Jump to content
IGNORED

Ritzelabdeckung abnehmen - Stelle mich scheinbar zu doof an


Matze_BLN
 Share

Recommended Posts

Hi,

 

Also nachdem ich nun auch nach längerem Suchen nicht wirklich etwas dazu gefunden habe, wie ich bei meiner Z750 (ist zwar ne S, dürfte an dieser stelle aber baugleich zur normalen sein) die Ritzelabdeckung ab bekomme. 

Nach meinem Verständnis muss ich nur die 4 auf dem Foto markierten Schrauben lösen und das sollte es dann sein, aber zum einen bin ich mir da nicht so 100% sicher, da ich nicht davon ausgegangen bin, dass der Deckel wirklich so tief ist, und zum anderen lösen sich 3 der 4 Schrauben nicht (nur die oben rechts konnte ich lösen) und werden eher rund, als das da etwas passiert.

 

atmuosdv.jpg

 

Daher nun meine Fragen, auch wenn diese vermutlich von vielen eher belächelt werden:

1) bin ich grundsätzlich auf dem richtigen Weg, sprich sind das die richtigen Schrauben?

2) ist das 8mm Nuss? Ich habe hier auf Arbeit eigentlich ganz gutes Werkzeug und es wirkte auch nicht locker, als ich die Nuss aufgesetzt habe, aber dennoch ist am Schraubenkopf schon zu erkennen, dass die Nuss sich offensichtlich gedreht hat.

Link to comment
Share on other sites

Ja, du bist auf dem richtigen Weg. Diese 4 Schrauben sind es. Allzu hart sind die Schrauben nicht, wenn die festgegammelt sind, wirst du den Kopf rundlutschen.

 

Wenn die 4 Schrauben raus sind, steckt die Abdeckung noch in 2 Hülsen, die sie auf Position halten. Da muss man aufpassen und nicht zu sehr verkanten, sonst gehts auch nicht ab.

 

P.S.: Du hast ne Mail.

Link to comment
Share on other sites

Danke schon mal für die hilfreiche Lektüre  :thumbs_up:

 

Schön dass ich auf dem richtigen Weg war, ich werde aber wohl erstmal 4 neue Schrauben besorgen, weil die scheinbar festgegammelt sind und ich die auch mit leicht rundem Kopf nicht mehr raufschrauben möchte.

Bin dann auch mal gespannt, wie die am besten zu lösen sind. Bin auch hier für Tipps dankbar, meine Idee wäre hier, einen Schlitz mit nem Dremel machen, aber vielleicht gibt es ja auch bessere Wege, speziell auch, weil da recht wenig Platz ist

Link to comment
Share on other sites

Probiers es doch erstmal mit ner vernüftigen 8er Nuss. ;) Manchmal gehen die nur am Anfang schwer und der Rest geht dann. Nicht immer gleich so schwarz malen.

 

Ansonsten hast du immer noch die Alternativen 1. Linksausdreher, 2. Schlitz dremeln 3. ne Mutter aufschweißen.

Edited by Kami One
Link to comment
Share on other sites

An der Stelle bleibt wahrscheinlich nur ein kleines Loch in den Kopf bohren und Linksausdreher probieren. Sollte der nicht greifen mit einem größeren Bohrer den Kopf komplett wegbohren. Dann Abdeckung abnehmen und die Stümpfe mit Zange usw. entfernen.

Link to comment
Share on other sites

Steck einfach mal die 8 mm Nuß mit einer Verlängerung auf, und dann leicht mit Gefühl mit einem Hammer auf die Verlängerung in Richtung Schraubenkopf schlagen "Tickern" dann sollte es auf jeden Fall gehen !

 

Und nimm keine V2A Schrauben, die sind zu weich !

Link to comment
Share on other sites

So, habe die Abdeckung endlich ab bekommen. Der Hinweis von tralf zu den beiden Hülsen war sehr hilfreich, daran wäre ich fast verzweifelt, da sich die Abdeckung einfach nicht rühren wollte.

 

Die Schrauben sind mit eher billigem Werkzeug ohne weitere Probleme zu lösen gewesen, aber so wie die aussehen, werde ich diese dennoch tauschen.

 

arlnd2s9.jpg

 

 

Eine Frage hätte ich dann noch, was haltet ihr vom Zustand des Ritzels (ja ich weiß, da muss mal ordentlich geputzt werden ;) )

 

ki3giqt9.jpg

Link to comment
Share on other sites

Eine Frage hätte ich dann noch, was haltet ihr vom Zustand des Ritzels (ja ich weiß, da muss mal ordentlich geputzt werden ;) )

 

1a gepflegt  :rotaeye:besonderst die Kette, die kannste bestimm hinstellen, der länge nach :mrgreen:

 

Mach am besten gleich allet neu, sparste dir das putzen :pfeif:

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Ja, an den Außenlaschen ein wenig noch aus der Zeit, wo ich Dry Lube verwendet habe. Beim Aufbringen wie es mir gezeigt wurde (zwischen Innen- und Außenlasche, damit die O oder X Ringe gepflegt werden) ist wohl nicht genug an die Seiten gekommen und da hat dann auch regelmäßiges "fetten" alle 300-500km für die Außenlaschen nicht gereicht. 

Mittlerweile bin ich auf das weiße von S100 umgestiegen und sollte damit dann zukünftig hoffentlich weniger Probleme haben, so doll wie es selbst an den Außenseiten der Kette jetzt hält. 

 

Ein komplett neuer Kettensatz ist auch schon vorhanden, soll aber erst im Frühhjahr verbaut werden, da ich Ganzjahresfahrer bin und nicht noch vor der nassen Jahreszeit das neue Kit verbauen möchte.

 

Es ging mir aber bei der Frage zu dem Ritzel auch eher darum, wie die Zähne vom Ritzel im Hinblick auf die Abnutzung aussehen, damit ich ein Gefühl dafür bekomme, wie ein abgenutztes oder noch gutes Ritzel tatsächlich aussieht. Nach meiner Meinung sieht das soweit nämlich noch ok aus. Und nein, ich werde natürlich nicht nur die Kette sondern auch Ritzel und Kettenblatt tauschen.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte wetten dass es noch das erste Ritzel ist, bei gerade mal knapp 19000km Laufleistung. Der Vorbesitzer hat mir zu allem, was er hat machen lassen auch Rechnungen präsentiert und da war ebenfalls nichts in Richtung Ritzel oder ähnlichem dabei. Warum fragst du? 

Link to comment
Share on other sites

Guest KabaBär

War nur mal ne grundlegende info, also ein neues muss auf jeden fall drauf, den das ist definitiv fertig. Und bei guter Pflege, also immer schön sauber machen und schmieren und so hält ein Kit locker 25.000km.

 

Ach zum Verständnis ich rede von einem Kettenkit...

Edited by KabaBär
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.