Jump to content
Peter Easyrider

Luftfilter wechseln bei der Z750 07-12

Recommended Posts

Peter Easyrider

Hat jemand einen link oder kann mit bildern beschreiben wie man an den Luftfilter rankommt ?

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
GREEN MONSTER

Benutze doch einfach mal die Forensuche! Das wurde schon sooft gefragt und beantwortet!


Fahrersitz + Soziussitz runter, Tank lösen + anheben und schon kommst Du an den Luftfilter.

Edited by GREEN MONSTER

Share this post


Link to post
Share on other sites
Svenson

Das erste, was man sich nach dem Erwerb eines Motorrades anschaffen sollte, ist ein modellspezifisches Reparaturhandbuch. Wenn man ganz viel Glück hat, steht einem sogar die "WIRKLICH HÜBSCHE BLONDINE" mit Rat und Tat zur Seite. ;)

Edited by Svenson

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest z750black

Das erste, was man sich nach dem Erwerb eines Motorrades anschaffen sollte, ist ein modellspezifisches Reparaturhandbuch. Wenn man ganz viel Glück hat, steht einem sogar die "WIRKLICH HÜBSCHE BLONDINE" mit Rat und Tat zur Seite. ;)

:thumbs_up:

ok ich bestell dann gleich 10 Bücher

Share this post


Link to post
Share on other sites
goOse

Eines reicht :)

 

Aber wie gesagt, Tankschraube lösen und abheben, (am besten zu zweit), Tankschlauch (Clip) lösen (Achtung, etwas Benzin läuft raus), Überlaufschlauch zwischen dem Rahmen raus ziehen, Luftfilterdeckel lösen und dann sieht man Ihn schon. Ist sehr eng und fummelig, bekommt man aber mit ein wenig Geduld raus. Anschließend alles wieder zusammen bauchen, darauf achten, das man den Schlauch des Überlaufs oder die Spritleitung nicht knickt/einklemmt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry Z

 

So wie im Video gezeigt , ist ein Demontieren des Tanks nicht erforderlich.

Hat das jemand schon genau so praktiziert  ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
timtailer3

Tja wie im Video zusehen ist Funktioniert es doch...was willst jetzt wissen. Bis auch das man die Kabel für die Pumpe und den Kraftstoffschlauch nicht lösen muß macht es keinen großen unterschied vom arbeitsaufwand her. Ich habe das auch schon gemacht und dann lege ich mir ein Stück holz hinten unter den Tank dann geht das eigentlich ganz gut in der Regel nehme ich aber den Tank runter da ich den sowieso nur im winter wechsel bzw. reinige weil K&N und dann bietet es sich meist an den Tank schnell zu demontieren das macht auch nicht mehr viel an mehr arbeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry Z

So,

habe eben gerade den Luftfilter gewechselt.

Tank habe ich etwas angehoben und ihn leicht aus der vorderen Arretierung gezogen damit ich den Tank etwas höher kippen kann.

War zwar etwas Fummelei aber es hat binnen 25 Min. geklappt. Habe mir allerdings durch das Kippen des Tanks , dass Typenschild ganz leicht zerkratzt :unsure:

Alter Luftfilter war jetzt 13 Tsd Km verbaut und dafür war er relativ versaut.

Habe von Louis einen Delo Luftfilter genommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stranger2k1

Hab das die Tage auch mal hinter mich gebracht und war zu faul um irgendwas auszubauen. Beim Pipercross Filter geht das aber noch einigermaßen, weil der ja praktisch nur aus Schaumstoff besteht, da kann man den ordentlich quetschen und reinfriemeln, ohne was von den Filterflächen zu beleidigen.

 

Was ich nicht wusste: vorher war ein K&N Filter drin, der wohl mit viel zu viel Öl behandelt wurde. Wird wahrscheinlich nicht schaden, das der jetzt raus ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
timtailer3

Den kann man ganz normal auswaschen und dann ist der wieder wie neu 😉. Deshalb ist es ja ein Dauer Filter ☝️

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry Z

Stranger ,

der K&n Filter bringt aber keine Verbesserung. Montiere lieber den/einen Originalfilter.

Damit läuft der Motor am besten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
3010er

Also ich habe bei meiner letztes Jahr auf K&N gwechselt. Nicht wegen der Leistung sondern weil es ein Dauerfilter ist. Hatte ich bei meiner Zepyhr auch drin. Kann ich aber überhaupt nicht bestätigen das eines der beiden Motorräder damit schlechter läuft. Ist aber vielleicht auch von Modell zu Modell verschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
wortex
vor 8 Stunden schrieb Harry Z:

Stranger ,

der K&n Filter bringt aber keine Verbesserung. Montiere lieber den/einen Originalfilter.

Damit läuft der Motor am besten.

 

Das weisst du woher?

Share this post


Link to post
Share on other sites
timtailer3
Posted (edited)
vor 10 Stunden schrieb Harry Z:

Stranger ,

der K&n Filter bringt aber keine Verbesserung. Montiere lieber den/einen Originalfilter.

Damit läuft der Motor am besten.

Oftmals ist der Grund zum Tausch such ein anderer Stichwort Dauerfilter und schlechter oder besser läuft sie auch nicht aber das geld hat man bei ein zwei Filtern wieder raus und über die Jahre sowieso 😉.  @Harry Z ich kann mir nicht vorstellen das du das wirklich feststellen kannst bzw. Gemessen hast/ Prüfstand... so hoch würdest du deine B nie drehen oder Irre ich mich da etwa🤔.  
 

@3010er Zephyr ist auch kein idealer Vergleich leider zum einspritzer. Der vergaser ist da deutlich anfälliger darauf.

Edited by timtailer3

Share this post


Link to post
Share on other sites
3010er

@timtailer ich weiß. Ich meinte das ich an jeweiligen Maschine keinen Unterschied zum originalen Filter festgestellt habe. Also weder bei der Zephyr original zu K&N noch bei der Z1000 original zu K&N.Ich meinte nicht den Unterschied von der Zephyr zur Z1000

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.