Jump to content
KiloKuddel

USB-Bordsteckdose

Recommended Posts

Guest rate.mal

Ich habe dazu schon mal ein Tutorial erstellt, falls dir das helfen sollte.

 

Schöne Beschreibung, nur leider nicht ein Bild mehr zu sehen. :blink::wacko:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alterego

Leider hat Cobra´s und Olsen´s USB-Steckdose genau das Problem, welches ich geschildert habe!

Evtl gibt es auch Geräte (Handy/Navi), die entweder mit 500mA Ladestrom zurecht kommen, oder diese Sicherheitsbegrenzung nicht besitzen.

Somit habt ihr dieses Problem nicht.

Mein Becker hat während der Navigation und auch nur beim Fahren einen so hohen Stromverbrauch,

daß der volle Akku mit Unterstützung der Stromversorgung (Imax=500mA) nach 3h versagt haben.

 

Hat jemand Erfahrungen welche USB-Ladekabel (Micro USB Typ B) evtl. den AC-Lademodus des Gerätes unterstützen und mit vollen 1000mA laden (d.h. Pin 4+ Pin 5 gebrückt sind)??

 

Hab ehrlich gesagt keine Lust meine Baas-Dose wieder auszubauen und gegen Zig.Anzünder mit KfZ-Ladekabel zu tauschen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
goOse

also die USB Steckdose ich ich am Bike haben, liefert laut Etikett genau das was der USB standart erlaubt 5v. 1000mA.

 

Hier mal welche von Conrad, wasserdicht und auch mit den genannten Werten:

http://www.conrad.de/ce/de/product/376989/BAAS-USB-Steckdose-USB2-Belastbarkeit-Strom-max1-A?ref=searchDetail

 

oder auch diese hier, welche ich verbaut habe. Das Teil läd seit Jahren mein Handy oder auch andere Geräte.

http://www.conrad.de/ce/de/product/856741/ProCar-USB-Ladekupplung-mit-Schutzkappe-1-A-Kabel-mit-USB-A-Kupplung?ref=searchDetail

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Ich habe bisher das Navi und die kleine Rollei mit der USB Dose geladen. Beim Navi gabs Probleme. Nachmittags war das Navi leer. Die Dose ist mit 1000 mA angegeben. Ich habe mir jetzt den originalen Ladestecker fürs Auto angesehen. Da steht drauf 12 V / 5 V und 1500 mA. Das bedeutet für mich, dass ich einen 12 V  Zigarettenanzünder dazu hängen werde. Montageort voraussichtlich hinter der originalen Blinkerbefestigung vorne.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alterego

Ich habe bisher das Navi und die kleine Rollei mit der USB Dose geladen. Beim Navi gabs Probleme. Nachmittags war das Navi leer. Die Dose ist mit 1000 mA angegeben.

 

Genau das ist oft das Problem. Wie weiter oben beschrieben wurde, schaltet das Gerät bei 5pol. Micro USB Streckern offenbar in den Modus "wird geladen (USB)" und befindet sich im Datenübertragungsmodus anstatt "wird geladen (AC)" wie beim reinen Ladebetrieb per Steckernetzteil. Das bedeutet max. 500mA statt der mgl. 1000mA. Mein LG G2 mit 5,2" Display und permanenter Navigation bei voller Displayhelligkeit saugt mehr als nachkommt - ergo wird es trotz USB-Dose langsam entladen... Damit ich nicht auf Zigarettenanzünder mit KFZ-Ladekabel umbauen muss, suche ich nun ein 4pol MicroUSB Kabel bzw. hoffe das es sowas überhaupt gibt. Leider steht in den Artikelbeschreibungen eig. nie was konkretes zur Pinbelegung der Kabel dabei... daher die Frage ob ihr evtl. solche Kabel in Benutzung habt?

Grüße

Edited by Alterego

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ian

Ich möchte meine 12V Steckdose, gegen eine 12V USB Dose tauschen.

 

Da ich schon ein rundes Loch in der Cockpitverkleidung habe, sollte die neue Dose möglichst auch rund sein.

 

Habe folgende auf Ebay gefunden.

 

Der niedrige Preis irritiert mich etwas.

Meint ihr die kann was taugen?

Habt ihr Alternativen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
HeckenPenner

Alternativen gibts doch bei den üblichen Ausstattern......

Mir wäre das Dingen auch zu “billig“....

 

Gibts nicht was Passendes von z.B. BAAS?

 

Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ian

Die hätten die hier.

 

Allerdings hadere ich etwas mit dem IPX 3. USB-Ports gammeln ja doch recht schnell.

 

Zumal ich meine 12V Zigarretenanzünder schon per Sicherung abgesichert habe.

 

Die hat zumindest IPX 6 sieht auch sonst ganz gut aus.

Edited by Ian

Share this post


Link to post
Share on other sites
hoschi

bei usb hab ich schon einige anschlüsse zerstört...vllt bin ich auch zu grob mit handschuhen...?!?

zudem kann ich über meine 12v steckdose die batterie gut laden, ohne umbau/abbau/ausbau...

ipx6 sollte min. sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joseph

Ich hab an meinem Rotzlöffel einen 12V auf 5V Converter verbaut Amazon-Link, unter den Sozius da ich am Lenker schon ein klassisches Navi nutze.

Musst halt selber schauen welchen "Typ" Anschluss du brauchst. Der Ladestrom ist mit max.3A sogar höher als der normaler 220V-Netzteile, aber den Angaben trau ich net ganz  :pfeif:

 

9zz8x4w8.jpg

 

ip29uxsz.jpg

 

rc8ifrdd.jpg

 

nvs5ino3.jpg

Edited by Joseph

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ian

Coole Idee.

 

Leider für mich nicht praktikabel, da ich ja die 12V Dose in der Cockpitverkleidung tauschen möchte, ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
.daniel

Hallo,

 

ich würde mir gerne eine Steckdose und eine Navihalterung nachrüsten. Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass unter der Maske vorne bereits Kabel liegen, an denen man die Leitung für eben so eine Steckdose anschließen kann.

 

Hat das bereits jemand gemacht? Ich kenne mich nicht so sehr gut mit der Elektrik aus, habe hier im Forum jedoch bereits sehr gute Tutorials zu anderen Themen gefunden die selbst für Laien sehr hiflreich sind und die ich auch selbst schon benutzt habe. Vielleicht kann ja jemand darüber eines machen oder mir evtl erklären, ob das so einfach geht, wie ich mir das vorgestellt habe.

 

Vielen Dank für Eure Antworten!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moshpit

Unter deiner Scheibe hast du zwei Leitungen mit offenen Kontakten. An diesen Leitungen hast du 12V Anliegen die über die Zündung geschaltet werden. Abgesichert sind diese mit 2A im Sicherungskasten unter der linken Tankverkleidung / Kühlerverkleidung. Daran kannst du theoretisch alle 12V Endgeräte anschließen bis 24 Watt. Der Kabeldurchmesser macht aber auch höhere Absicherungen mit. Ich habe da persönlich schon guten Gewissens 5A eingebaut, damit gehen dann sogar 60 Watt, das reicht dann sogar für mehrere Endgeräte. Das gelbe Kabel ist Plus, das schwarze Minus. Musst nur die passenden Kontakte an deinem Verbraucher haben. Dann gehts Plug & Play.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.