Springe zu Inhalt
Kess

LED Tagfahrlicht

Empfohlene Beiträge

Kess

Grüßt euch :)

Ja ich weis so ein ähnliches Thema gab es schon mal, aber da ging um nicht zugelassene TFL.

Seit April diesen Jahres sind TFL ja auch bei Mopets zulässig :)

Ich wollte fragen ob das einer von euch schonmal verbaut hat und wenn ja wo er es plaziert hat...

Ich finde es halt schade das die schöne Z bei Abblendlicht auf einem Auge blind ist... zerstört bisschen die synchrone Optik.

 

Haut mal ín die Tasten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kess

Jap das ist das Thema was ich meinte ...aber diese Variante ist ja nicht Tüv Zulassig... ich rede von einer bei der die Polizei nicht im Dreieck springt ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Micha1980

Für Tagfahrlicht muß der Scheinwerfer die dementsprechende Abnahme haben. (Prüfzeichen)

Es reicht demnach nicht, einfach hinter eine Scheinwerferscheibe ein Tagfahrlicht oder sogar nur ein paar LED´s zu bauen um "legal" unterwegs zu sein.

Um den möglichst sicheren Weg zu gehen, kannst du nur eine geprüfte Zusatzbeleuchtung als Tagfahrlicht anbauen.

Bei google hab ich einiges mit R87 gelesen. http://www.autoplenum.de/Antworten/D/7895/Was-ist-die-R87-Zulassung.html

 

Es muß ja nicht immer das teure Equipment von Hella sein.  http://www.z1000-forum.de/topic/59947-tagfahrlicht-bikes-ab-042013-stvo/?p=1271332

bearbeitet von Micha1980

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kess

Ja genau das hab ich auch gelesen...sie müssen beim einschalten des Abblendlichts aus gehen oder abdimmen.

Ich bin mir nur nicht richtig sicher ob das gut ausschaut. Aber wie gesagt die Originale Optik ist ja auch nicht schön :/

Weis jmd ob man auch eine rechts links kombi verbauen kann oder nur eine "LED Leiste" mittig erlaubt ist?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Underdog

Ich bin ein wenig verwundert.
Einerseits wird unter Z1000/14 über die Tagfahrleuchte im Zyklopenauge gelästert, was das Zeug hält.
Andererseits wird hier nach einer Möglichkeit gesucht, so etwas an ein älteres Modell zu "basteln"
Ich kann nicht nachvollziehen, wie man sein Moped ernsthaft damit verunstalten will.
Die Lampe von Goose ist der Hammer. Optisch ein Leckerbissen. Keine Frage.
Aber leider nicht StVZO konform. Auch klar.
Für mich gehört Tagfahrlicht nicht an mein Moped. Da leuchtet das Abblendlicht, wie es sich gehört.
So muss das und so bleibt das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lanny

Da stimme ich Uderdog voll und ganz zu, wofür ein Tagfahrlicht an einem Motorrad an dem ohne Eingriff

In die Elektrik ohnehin immer das Abblendlicht leuchtet ?

Ohne abschalten des Tfl oder abdimmen des Selben ist die ganze Schoße ohne Zulassung und somit

wie hier schon des Öfteren geschrieben nicht StVO konform.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bmwbademen

Da stimme ich Uderdog voll und ganz zu, wofür ein Tagfahrlicht an einem Motorrad an dem ohne Eingriff

In die Elektrik ohnehin immer das Abblendlicht leuchtet ?

Ohne abschalten des Tfl oder abdimmen des Selben ist die ganze Schoße ohne Zulassung und somit

wie hier schon des Öfteren geschrieben nicht StVO konform.....

Ohne Zulassung aber dafür ein erheblicher Sicherheitsaspekt:

http://s1.directupload.net/file/d/3459/6skhpdhs_jpg.htm

 

Links ein 55 Watt Nebelscheinwerfer, rechts ein LED Tagfahrlicht ( um den Unterscheid zu zeigen, inzwischen LED auf beiden Seiten)und in der Mitte ein Xenon Lämpchen mit 35 Watt, seit 7 Jahren montiert und noch nie Probleme beim TÜV oder so bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
goOse

Wie schon gesagt, erlaubt ist es unter den besagten Bedingungen. Nur gibt es bisher nur allgemein zu verwendende Tagfahrlichter und keine Modellspezifische. Insofern ist immer Basteln angesagt mit meist stylisch mäßigen Ergebnis.

 

Meine Bastelei im Scheinwerfer hat selbstverständlich keine Zulassung und sobald ich es im Straßenverkehr einschalte, erlischt die BE. Ich habe es aber auch weniger als Sehhilfe eingebaut, sondern rein aus Stylischen Gründen und weil ich gerne Bastel am Bike.

 

Der TüV kennt den Umbau, kann aber nichts sagen, da ich es ja nun mal ausschalten kann. Für Showzwecke kann man wohl einiges machen, solange es den Betrieb der ursprünglichen Beleuchtungsanlagen in keiner Weise beeinträchtigt. In der Tat musste ich die TüVer immer darauf hinweisen, damit Ihnen die LED Reihen überhaupt auffielen :)

 

Mittlerweile habe ich die Lichter nur an, wenn wir in einer großen Gruppe fahren und ich das Schlusslicht mache. Die unnatürliche Farbe der LED's ist auf große Entfernung immer gut sichtbar. Auf diese Weise weis der Guide immer das die Gruppe noch zusammen ist sobald er meine Lichter sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GREEN MONSTER

Beim Tagfahrlicht brennt doch nur vorne dann die Lampe, richtig? Und was ist mit hinten??? Die Rückleuchte muß doch beim Bike immer leuchten, darf aber doch nicht mit dem Tagfahrlicht zusammen leuchten, oder sehe ich das falsch. Also wenn´s vom Werk aus dran ist, finde ich es ok, aber nachträglich käme mir das nicht ans Bike!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Syccon

Also wenn´s vom Werk aus dran ist, finde ich es ok, aber nachträglich käme mir das nicht ans Bike!

Das sehe ich genauso. Diese ganze Kirmesbeleuchtung inkl. der Rücklichter an den Pkw's ist doch schon lange nicht mehr schön. Rote, gelbe und weiße Perlenketten in allen erdenklichen Formen. Wenn das TFL dezent in den Hauptscheinwerfern verbaut ist, o.k. Was garnicht geht, ist zusätzlich verbautes TFL irgendwo in den Frontgittern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
audioTom

Diese ganze diskutiererei ob schön oder nicht, war nicht die Frage des TE.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Golden Dragon

Richtig, mich würde eher interessieren, wie Ihr sowas technisch umsetzen würdet?

 

Meine Idee wäre eine Montage entweder in den Kühlereckenabdeckungen ala Ducati Diavel oder unter die Maske, jedoch muss dann die LED Leiste recht schlank sein wegen des Federwegs.

Bezüglich Elektronik habe ich im Netz einen kompletten Schaltplan für die Z750 gefunden, der sollte sich ja schonmal mit der Z750R decken. Damit das ganze funktioniert muss das Abblendlicht schaltbar werden. Das sollte kein Problem sein in die Elektronik zu integrieren. Unsere Schalterwippe für Abblendlicht oder Fernlicht bekommt ja die Speisung und hier kann man mittels Ein-Aus-Schalter, am schönsten als Lenkerschalter, die Funktion integrieren. Die LED-Leisten für PKWs haben ja so ein Schaltrelais das man einfach an die Batterie und an die Zuleitung für das Standlicht schaltet. Da bei unseren Bikes sobald Zündung anliegt die Standlichter angehen, gehe ich davon mal aus, das die Dauerplus haben. Also nicht brauchbar für das Schaltrelais, da dann sofort die LED Leisten abdimmen oder ausgehen. Die Funktion müsste man tot legen und stattdessen das Schaltplus vom Abblendlicht holen. Lichthupe mal außen vor, da das ein getrennter Impuls sein müsste.

 

Was denkt Ihr? Sinnhaftigkeit und Stylefrage mal außen vorgelassen sondern lediglich Realisierungsideen!

bearbeitet von Golden Dragon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.