Jump to content

Guest StephanZ750
 Share

Recommended Posts

Ich habe bei den Beiträgen gelesen das mit Bobbins wohl einiges passieren kann (nicht muss!).

 

 

Den Hinterreifen an der Schwinge aufzubocken ist meiner Meinung nach die einfachere Variante..

 

ich lasse mich aber gern Korrigieren !^^

Link to comment
Share on other sites

Tu Dir selber einen Gefallen und entscheide Dich für die Variante mit den Bobbins.

Das mit den U-förmigen Aufnahmen unter der Schwinge ist Mist.

 

Du wirst mit den Bobbins kein Problem haben. Das Problem tritt nur bei der Z1000 ab 2010 und der SX auf, weil der Abstand der Bobbins zum Originalauspuff zu gering ist.

Bei Deiner Z800 gibt es diese Probleme nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ist es für eine Überwinterung nicht besser die Z auf der Schwinge direkt zu belasten als an den Bobbins und 2 dünnen Schrauben !?

Für mich ist das alles Neuland, hatte eine 10 jährige Pause und stand vor 2 Wochen beim Kawa Händler und habsch halt die 800 mitgenommen ^^

Link to comment
Share on other sites

Zum Thema Überwinterung sage ich nur, viel Firlefanz um nichts.

Du kannst Dein Mopped auf dem Seitenständer oder auf dem Montageständer über den Winter hinstellen.

 

Mit den Bobbins hast Du auf jeden Fall einen sicheren Stand. Da kann nichts verrutschen und verkratzen.

Auf jeden Fall die bessere Wahl.

 

Und zu den dünnen Schrauben. Es handelt sich hierbei um M10 Schrauben, dünn ist was anderes.

Link to comment
Share on other sites

Und wenn du dann eine Bobbins-Variante mit höhenverstellbaren Aufnahmeklauen nähmest, wäre es doch perfekt (vlt. kriegst du mal ein 2./anderes Bike, bei dem die Bobbins in einer anderen Höhe sitzen).

Link to comment
Share on other sites

Hab mir einen Telefix gekauft letztes Jahr,bis jetzt der beste den ich hatte.

Das Teil ist super solide verarbeitet,verstellbar in Höhe und Breite und einfach zu bedienen ohne viel Kraftaufwand.

Passte bis jetzt an jedes Moppet hier und steht bombenfest.

 

Ist nicht der billigste,aber dafür kannst dir sicher sein das dein teures Moppet sicher steht.

Wüsste auch nicht wie man das Teil bei sachgemäßem Gebraucht jemals kaputt bekommen könnte,von daher sind die 100 Euro schon ok.

 

http://www.telefix-products.de/product.php?id_product=333

Link to comment
Share on other sites

Ich habe bei den Beiträgen gelesen das mit Bobbins wohl einiges passieren kann (nicht muss!)

Man muß die Dinger ja auch nicht ständig am Mopped lassen.

Ich verklebe die Boppins und Befestigungsschraube immer mit 2K-Kleber, so kann man die Dinger ohne Werkzeug in einer 1/2 Minute mit der Hand eindrehen und fertig.

 

Grüße Michl

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo,

 

ich suche Montageständer für meine Z750 R Bj.2011. 

 

Hinten:

Sie hat KEINE Kastenschwinge wie die Z750 sondern die Schwinge der Z1000.

Ich mag zwar nicht mit Bobbins rumfahren, aber sollte das die sicherste Möglichkeit sein, dann will ich es nicht ausschließen. Eine L-Aufnahme ist bei der Schwinge sicher auch nicht anzuraten, Eine J-Aufnahme oder U-Aufnahme wäre vielleicht am besten. Was meint Ihr?

 

Vorn:

Für vorn habe ich keine Ahnung was da am besten aber nicht extrem teuer ist.

Ich würde gern eine Aufnahme mit Pins/Dorn nehmen, weil damit m.E. die Achse unberührt ist und somit das Rad ausgebaut werden kann.

Was mich beunruhigt, ich weiß nicht ob der Dorn auf die Schraube drückt, die die Gabel zusammenzieht um die Achse zu befestigen.

Wenn man mit dem Finger von unten in die Gabel fühlt, dann spürt man das Gewinde dieser Schraube sofort. Ich fürchte der Dorn wird das Gewinde zerdrücken.

Kann jemand etwas dazu sagen, oder etwas anderes bezahlbares empfehlen?

 

Vielen Dank.

 

Hans

Link to comment
Share on other sites

Z1000-FIGHTER

Gib einfach mal in die Forensuche MontageStänder ein. .da findest du einiges ;-)

Link to comment
Share on other sites

Kinderschreck
Link to comment
Share on other sites

Hinten:

Ich mag zwar nicht mit Bobbins rumfahren, aber sollte das die sicherste Möglichkeit sein, dann will ich es nicht ausschließen.

Die Bobbins kannst du doch nach getaner Arbeit wieder abschrauben. :smile13:

Der Vorteil der Bobbins gegenüber den "L- oder U-Aufnahmen" ist der, dass die Schwingearme selbst nicht als Auflager für die Aufnahmen dienen und in Punkto Sicherheit (für mich) die beste Variante.

 

Vorn:

Ich würde gern eine Aufnahme mit Pins/Dorn nehmen, weil damit m.E. die Achse unberührt ist und somit das Rad ausgebaut werden kann.

Was mich beunruhigt, ich weiß nicht ob der Dorn auf die Schraube drückt, die die Gabel zusammenzieht um die Achse zu befestigen.

Der Pin/Dorn drückt auf´s Schraubengewinde. Habe diese Erfahrung leider schon machen müssen (beim Freundlichen). Dieser Ständer kommt mir nicht mehr an die Front. :thumbs_down:

Wie schon geschrieben wurde, ist der Frontheber mit Lenkkopfaufnahme die bessere Wahl. Dieser ermöglicht auch den Ausbau der Vorderradgabel. :thumbs_up:

Link to comment
Share on other sites

Ok, also sind die mit Bobbins wohl für hinten doch am besten. Das wäre also geklärt.

Für vorn wäre einer für das Lenkkopflager am besten, das hatte ich hier auch schon gelesen, aber die sind mir irgendwie ganz schön teuer. Da ich die Telegabel nie selber ausbauen werde und in ein bis zwei Jahren gern eine größere Maschine haben möchte, dachte ich mir besser einen günstigen zuzulegen.

 

Könnte man diesen Dorn nicht etwas kürzen oder mit Gummi überziehen?

 

Was sagt ihr zu den Montageständern für vorn mit Gabelaufnahme? Das ist so eine Gabel mit zwei Gummibolzen wie dieser und hier sieht man wie es funktioniert.

 

Vielen Dank.

 

Hans

Link to comment
Share on other sites

Guest KawaAxel

Also die Frontaufnahme mit den zwei Gummibolzen ist mist! Viel zu wackelig, instabil und schlecht zu händeln! Ich würde immer die Variante mit dem Pin/Dorn bevorzugen. An der Zx6r -Gabel gibt es keine Probleme, ... wie es bei den neueren Z-Modellen aussieht, das weiss ich nicht. Ich würde es einfach ausprobieren und zur Not wieder zurückgeben!

 

Gruss KawaAxel

Link to comment
Share on other sites

Kennt jemand den Montageständer von Becker-Technik?

 

 

Finde den ganz Interessant und preislich ok. Hat jemand erfahrungen damit?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.