Jump to content

Fahrwerkseinstellung Z1000 2014 / Empfehlungen der Fachmagazine


Recommended Posts

Frank

Vielleicht für den ein- oder anderen Z1000-2014 Fahrer eine Hilfestellung bei der Suche nach dem richtigen Setup.

 

 

Fahrwerksseinstellung aus "Motorradfahrer" Ausgabe April 2014.

 

Gabel:

Vorspannung: 6,25U

Zugstufe: 2,5U auf

Druckstufe: 5U auf

 

Federbein:

Vorspannung: 10mm sichtbar

Zugsstufe: 0,75U auf

 

Kommentar:

Fahrergewicht 76kg plus Ausrüstung

U=Umdrehungen

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 95
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • DerZombie

    21

  • Frank

    9

  • cohiba68

    5

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hier mal ein Tipp von 1000ps.at Der ganze Test: http://www.1000ps.at/testbericht-2359092-Kawa_Z1000_Rennstrecke    

Dann ergänze ich mal den Vorschlag der "PS", Ausgabe Februar 2014   Gabel: stat.neg. Federweg: 27mm Druckstufe:              komplett offen Zugstufe:                 4,5 U offen Niveau:        

Vielleicht für den ein- oder anderen Z1000-2014 Fahrer eine Hilfestellung bei der Suche nach dem richtigen Setup.     Fahrwerksseinstellung aus "Motorradfahrer" Ausgabe April 2014.   Gabel: Vors

stoffel11

Sehr schön, 76 kg hätte ich auch gern mal wieder.

Link to post
Share on other sites

Dann ergänze ich mal den Vorschlag der "PS", Ausgabe Februar 2014

 

Gabel:

stat.neg. Federweg: 27mm

Druckstufe:              komplett offen

Zugstufe:                 4,5 U offen

Niveau:                    Standard

 

Federbein:

stat.neg. Federweg: 10mm

Zugstufe:                  2,5 U offen

Niveau:                     Standard

 

(Dämpfungseinstellungen von komplett geschlossen gezählt; stat.neg. Federweg senkrecht stehend ohne Fahrer; U=Umdrehungen)

 

 

 

 

Ausprobiert habe ich das nicht. Mein Fahrwerk hab ich gleich vom Fachmann einstellen lassen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Edited by dja
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • 3 months later...
DerZombie

Weil ich aus dem Text ums verrecken ned schlau werde, evtl. steh ich auch nur auf der Leitung, die Einstellung beziehen sich auf die komplett geschlossene (ganz hart) Ausgangsstellung oder??

 

Weil bei 1000ps heißts ja "nach links aus der voll im Uhrzeigersinn gedrehten Position". Aber wenn ich ich im Uhrzeigersinn ganz zu drehe, also links herum, (also ganz hart) kann ich nicht mehr nach links drehen zum Einstellen, da ich ja schon auf Anschlag bin.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wenn du mal deine Bayrische Uhr zur Seite legst und ne richtige Uhr nimmst solltest du den Fehler selber finden....

Link to post
Share on other sites
DerZombie

Nope, tu ich eben nicht, die sagen mir ich soll nach links drehen von der im Uhrzeigersinn ganz zu zugedrehten Position, also links rum zu drehen und dann weiter nach links drehen, dürfte bei niemanden funzen...........Bei der Federbasis haben sie es richtig geschrieben

Link to post
Share on other sites

Also wenn ich im Uhrzeigersinn zudrehe dann dreh ich rechts rum ....

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Svenson

@ DerZombie,

 

"nach links aus der voll im Uhrzeigersinn gedrehten Position" heißt nichts anderes, als dass der Versteller auf "geschlossen/Anschlag rechts" steht. Nun werden die gewünschten Umdrehungen nach links ausgeführt. ;)

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
DerZombie

Also wenn ich im Uhrzeigersinn zudrehe dann dreh ich rechts rum ....

 

 

Ach du Kacke, bin ich auf der Leitung gestanden, danke............das hat jetzts echt gedauert.

 

 

 

 

Hab jetzt ne Mischung zwischen Straße und Komfort eingestellt und bin bis jetzt recht zufrieden, um wenigstens noch etwas sinnvolles beizutragen.

Edited by DerZombie
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
auxburgchief

so Leute, Morgen ist es soweit ich bekomme meine Z  :shock: . Meine Frage wer hat denn nun schon alles was am Fahrwerk einstellen lassen? Nach meiner Probefahrt fand ich sie jetzt nicht super Hart wie alle immer schreiben, muss aber dazu sagen das ich fast nur Supersportler gefahren bin und die ja generell härter sind.

Link to post
Share on other sites
DerZombie

Das wirst merken wennst die ersten paar schnellen Bodenwellen im richtigen Tempo erwischt schon merken ;)

 

Ansonsten lässt man nicht einstellen, man stellt selbst ein, diese Arbeit kann dir keiner abnehmen. Federspannung kann man machen lassen, weil das ne fixe Größe ist bezogen aufs Gewicht. Aber der Rest ist absolute Gefühlssache wie man sein Mopped spürt. Das wird auch jeder fähige Mechaniker so bestätigen und auch den ein oder anderen Tipp zu geben aber das Feintuning kann man nur selbst rausfinden. Da muß man halt mal nen Tag immer die gleiche Runde drehen und fleissig mitschreiben was man so dreht. Ruhig mit größeren Verstellungen anfangen um zu spüren wo es hin geht und wie es einem zusagt.

Link to post
Share on other sites
dark_wheel

Das mit den Bodenwellen was DerZombie erwähnt, kann ich bestätigen. Hatte gestern eine Kurve mal etwas zügiger genommen (ca.100 km/h +) :mrgreen: , wobei die Straße recht uneben war. Man konnte merklich ein "ruckeln" am Hinterrad feststellen. Wenn man es vorher weiß dass sie sich so verhält, dann sollte man nur aufpassen, dass man in dem Moment nicht kräftig mit der rechten Hand dreht :headbang: .

 

 

Nachdem ich aber auch schon ein paar Hundert Km mit meiner Holden hinten drauf gedreht habe kann ich aber auch sagen, dass der Effekt mit Sozia bei mir gar nicht auftritt. Liegt in jeder Kurve ohne "ruckeln", taucht schön straff ein und man hat zu keiner Zeit das Gefühl dass das Hinterrad "weg" will :gun:

Link to post
Share on other sites
DerZombie

Hatte heute ne böse Überraschung, muß feststellen das Bodenwellen in schnellen Kurven die Z gar nicht mag. Das Vorderrad wird dabei schon verdammt leicht. Werd die Druckstufe mal noch etwas öffnen und weiter schauen.

 

Kanns sein das die Z vorne ab 180 etwas Auftrieb generiert? Kenne das Problem von den alten MRA Racing Scheiben für die CBR, da gabs eine Reihe die das Vorderrad auch leichter werden lies aufgrund der Aerodynamik, was dann geändert wurde.

Link to post
Share on other sites
cohiba68

Habe meine Gabelbrücke etwas senken lassen und die Vorspannung beim Federbein ändern lassen! Fährt sich wie ein anderes bike!

Schwammiges Gefühl ist weg!

Nachzulesen im thread Probleme / schleifen des Seitenständers

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.