Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

schorsch

Den Querstab hab ich nur da reingeklemmt, damit ich ihn wieder finde.

Ist ein Abschnitt von den verlegten Leitungen und eignet sich in Verbindung mit der Ausblaspistole hervorragend als Abschußgerät  :gun:


Innendurchmesser der Leitungen sind 12 mm. Passt einwandfrei  :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr-blueee

Respekt Schorsch, sauber und durchdacht, gefällt mir sehr gut, danke fürs Zeigen! :genial:

 

Für einen Schlagschrauber brauchst Du einen Nebelöler als Wartungseinheit.

Zum Reifenfüllen brauchst Du nichts.

Okay, ich muss mir also keine Gedanken machen zwecks ÖL- und Wasserpartikel beim Reifenfüllen?

 

Ich möchte ordentliche Komponenten verwenden, Hazet hat sich bei mir schon oft qualitativ hochwertig gezeigt, deshalb überlege ich mir, ob ich mir nicht ein geeichten Reifenfüller von denen anschaffe. Ich bin gerne bereit etwas mehr dafür zu investieren, solange ich mir darüber in Zukunft keine Gedanken mehr machen muss.

 

Verwendet jemand diesen Hazet 9041-2 Reifenfüller und kann dazu was sagen?

http://www.amazon.de/dp/B004H4EELG/?smid=A2J82NHKHOKSHF&tag=idealode-aw6-21&linkCode=asn&creative=6742&camp=1638&creativeASIN=B004H4EELG&ascsubtag=Zg0sa33KUVMRqVwVoM1k6g

 

Wäre hier vielleicht ein schräger Hebelstecker zum Reifenfüllen besser bzw. Handlicher, hatte noch kein Vergleich?

 

Was den Schlauch betrifft, bin ich mir noch nicht sicher, hab jetzt erst mal den Hazet 9040-7 Spiralschlauch im Auge, oder ist ein einfacher Druckluftschlauch die bessere Wahl?

 

Sorry für die vielen laienhaften fragen, will mit einmal alles erledigt haben und nicht 2-3x Kaufen müssen .. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Für einfache arbeiten habe ich mir einen automatik Roller gekauft und an die Wand geschraubt. Wie Schorsch schon erwähnte, für den Schlagschrauber einen extra Schlauch, auch vom D her gesehen. Reifenfüller würde ich nicht so teuer kaufen. Am Motorrad beim nächsten Reifenwechsel Winkelventille einbauen lassen. Lieber das Geld in den Schlagschrauber investieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr-blueee

@ groundone

 

Hehe.. aber nur ganz leicht vorbei .. :)

 

Danke für den Hinweis mit dem Öl und Druckminderer, wird ja hoffentlich ne BDA beiliegen, was alles zu beachten ist usw. ..

Lacken werde ich eher weniger bzw. habe es noch nicht vor, vielleicht später mal aber dazu wird der Kompressor eh zu klein sein denke ich.

 

Ich freu mich schon, obwohl es nur ein Kompressor ist .. :happy2: lach..

bearbeitet von Mr-blueee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kinderschreck

@ Mr-blueee: also mir wäre dieser Reifenfüller zu teuer

wie wäre es mit diese hier? http://www.schneider-druckluft-fachhandel.de/Schneider-Reifenfuellmessgeraet-RF-RM-D040011?c=784

 

ich hab mehr oder weniger so ein "billig Ding" für 25 Euro oder so und ist für mich eigentlich ausreichend ( aber frage mich nicht woher, da er schon jenseits der 10 Jahre ist)

 

jetzt wo ich so drüber nachdenke, wäre mal ein neuer fällig :mrgreen: :mrgreen:

 

 

 

@ Schorsch: welcher Leitungshersteller ist das? Sind die auch von Schneider?

da mir unsere Werkstatt auch ein Dorn im Auge ist, will ich da auch mal was machen und den größeren Kompressor der bis jetzt noch unbenutzt in der Scheune steht, in die Halle neben der Werkstatt montieren, damit es nicht immer so laut ist :ditsch: :ditsch:

bearbeitet von Kinderschreck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Weil der Schorsch mich gereizt hat, muss ich jetzt nachlegen. Schorsch seine Installation ist schöner.

 

Die Leitung kommt vom Keller, über einen Absperrhahn zum Wasserabscheider. Kondenswasser entsteht bei Druckluft immer. Die Luft erwärmt sich bei der Kompression und kühlt im Kessel oder der Leitung wieder ab. Nicht vergessen von Zeit zu Zeit den Wasserablauf unter dem Kessel zu öffnen damit das Kondensat ablaufen kann. Am Wasserabscheider hängt ein Y Stück. Ein Schlauch geht rechts in den Kabelkanal zur Werkstatt in einen weiteren Kessel. Der andere Schlauch in den Kessel unter der Schlauchhaspel. Vom Kessel weiter in die Haspel auf der ca. 10 Meter Schlauch sind. Eine Schlauchhaspel hat den Vorteil, dass man den Schlauch nicht von Hand z.B. auf eine Felge wickeln muss. Für Ausblasarbeiten, Reifenfüllen auch an Fahrrädern ist der Schlauchdurchmesser vollkommen ausreichend. Muss der Schlagschrauber zum Radwechsel ran, wandert der kleine Kessel mit zum Auto als Puffer. Der Kessel wird versorgt von der Haspel. Nach dem Kessel geht es wie beim Schorsch über einen D12mm Schlauch zum Schrauber.  Wenn ihr euch einen Schlagschrauber anschaffen wollt, seit gewarnt. Lasst die Finger weg von Sortimenten bei denen noch ein Nagler / Meisel dabei ist. Alle Sortimente taugen nichts, egal welche Wunderwerte angegeben werden. Holt euch ein Markengerät. Ich habe jetzt einen Hazet der mit einem Lösemoment von 1000Nm angegeben ist. Klar kann ich das nicht überprüfen. Aber unter optimalsten Bedingungen (Industriekompressor) wird der das bestimmt bringen. Bisher habe ich alles aufbekommen. Bin mal gespannt ob er die Ritzelmutter schafft. 

IMG_0041.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

@ Kinderschreck, die Rohrleitungen sind von Schneider Airsystems https://www.schneider-airsystems.de/Produkte/Pages/Produktkategorie.aspx?foc=SD-Rohrleitungssysteme_Web_9979

 

 

Ich habe den Schlagschrauber hier: https://www.schneider-airsystems.de/Produkte/Pages/Produktdetailansicht.aspx?pid=D322814&name=Schlagschrauber-1-2-SGS-1000-1-2

Damit ist das Lösen der Ritzelmutter ein Kinderspiel.

 

Ich habe den Reifenfüller hier: https://www.schneider-airsystems.de/Produkte/Pages/Produktdetailansicht.aspx?pid=D004023&name=Reifenfuellmessgeraet-geeicht-RF-6-MG-1-5

Sehr unempfindlich im harten Werkstattalltag.

 

 

Mein Bruder arbeitet im Vertrieb bei Schneider Airsystems, da bin ich gut beraten  :mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
groundone

 

Lacken werde ich eher weniger bzw. habe es noch nicht vor, vielleicht später mal aber dazu wird der Kompressor eh zu klein sein denke ich.

 

Du... das meiste braucht wirklich der Schlagschrauber oder solche Sachen wie Sandstrahler o.ä.

 

Eine Lackierpistole braucht 1,0 - 3,0 bar und verbraucht im Vergleich relativ wenig Luft, das schafft fast jeder Kompressor. Wenn man lackieren möchte, dann ist es wichtiger dass die Luft kondenswasser- und ölfrei ist.

 

Weil der Schorsch mich gereizt hat, muss ich jetzt nachlegen. Schorsch seine Installation ist schöner.

 

haha... yeah... ist ja trübes Wetter draussen... Sch :zensur: vergleich... :mrgreen: :mrgreen:

 

mir war das mit 12mm zu suspekt...ich hab 3/4" (19mm) Leitung genommen, damit auch die 600l Füllleistung voll abgreifen kann :pfeif: (zum sandstrahlen)

 

Das Reifenfüllgerät von Schneider oben, das würde völlig reichen... 120 EUR fände ich auch sehr viel. Auch der Kawahändler oder die Tankstelle haben selten ein geeichtes Gerät, von daher - wofür? Dann lieber das Geld wirklich einen guten Schlagschrauber stecken. ich hab auch den von Hazet mit Hammerschlagwerk (siehe Link vom Stalone)... der vom Schorsch schaut auch sehr robust aus... kannst da auch zu den Geräten von Schneider greifen, die verkaufen keinen Schund ;)

bearbeitet von groundone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Die verkaufen keinen Schund ? Das ist gut ausgedrückt.  ;)

Schneider ist führender Hersteller von Kompressoren, Aufbereiter, Werkzeuge, quasi Komplettpaket rund um Druckluft. Alles made in Germany. 

Mittlerweile gehört Schneider zur FESTO Gruppe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Zum Thema Reifenfüller: Ich benutze einen von Güde: Profi Reifenfüller Digital

 

Kostet um 40€ und ist jetzt seit 2 Jahren bei mir im Einsatz ohne Probleme und zum Reifenfüllen ein paar mal im Jahr ist der sowieso ausreichend.

 

Und als Schlagschrauber habe ich seit kurzem auch den  HAZET-No.: 9012-1SPC, wie Stalone.

 

Leider hat sich noch keine Ritzelmutter in meine Werkstatt verirrt, so dass ich mal das volle Potential austesten konnte. Ne festgegammelte Hinterachsmutter der Z1000 (10) ging spielend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Cordez

Und bei wem kann ich jetzt vorbei kommen wenn ich Solch Arbeiten zu tuen habe ? :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mr-blueee

Sooo.. der Stabilo 450/10/100 Kompressor wurde pünktlich am 26.03. auf Palette geliefert, hat alles prima geklappt, nichts kaputt oder sonst was beschädigt, alles Top! :clap:

Mitn Kompresser selbst bin ich soweit sehr zufrieden, es gab zum Glück keinerlei Probleme mit der Stromversorgung meiner alten Garage, hatte ja bedenken wegen der Uralten DDR-Verkabelung aus den 80ern, klappt also problemlos. Was die Betriebslautstärke betrifft und das rasche Füllen des 100l-Kessels bin ich positiv überrascht, nicht zu Laut uns sehr schnell. :thumbs_up:

Hab mir jetzt den Hazet 9041-2 Reifenfüller und die Hazet 9040-4 Ausblaspistole gegönnt, soll ja auf dauer auch halten und dafür investiere ich auch gerne den ein oder anderen Euro mehr.

Als Nächstes kommt ein ¼“ Wasserabscheider, hier dachte ich an den Hazet 9070-7 mit integrierten Druckminderer, würde dann den original ¼“ Druckminderer gegen diesen ersetzen, somit sollte denke ich alles passen.

Wenn später noch div. Druckluftwerkzeug dazu kommt, werde ich direkt vom Kessel von ¼“ auf ½“ gehen und danach gleich eine separate Wartungseinheit mit Öler setzen, sodass man hier durchweg auf ½“ fährt.

Jetzt mal ne Frage zum Wasserabscheider, scheidet dieser auch die Ölpartikel in der Druckluft mit ab, oder benötige ich hierfür eine andere Einheit?

Werd heut auch mal paar Bilder vom Kompressor hochladen, muss dann eh zur Garage .. :mrgreen:

 

 

Edit:

 

rrdobsbd.jpg

 

xzr5bhky.jpg

 

ntxn5zj2.jpg

bearbeitet von Mr-blueee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Viel Öl ist nicht bei in der normalen Druckluft. Maximal das, was der Verdichter Ölverlust durch den Betrieb hat.

Das Kondenswasser, was der Wasserabscheider aus der Luft holt, ist wirklich nur minimal mit Öl versetzt.

 

Mit Öl durch einen Nebelöler aufbereitete Luft, z.B. für einen Schlagschrauber geht in die Umgebungsluft ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taucher

Alles sehr interessant.

Selber habe ich einen Bode Kompressor mit 150L Kessel, der ist von 1979 der Kompressormotor von 1965 und der Elektromotor keine 2 Jahre.

Um die 150L zu füllen brauchte er knapp über 14min.

Nun lag da noch ein Kaeser Kompressormotor mit 230V Anschluss rum, den ich auf den 150L Tank montiert habe, der brauch nur noch knapp über 7min.

Als Schlagschrauber habe ich einen vom Baumarkt, mit dem kann ich ohne Probleme die Winterreifen wechseln doch bei der Ritzelmutter habe ich so meine Zweifel.

Da stellt sich die Frage was für einen Schlagschrauber holt man sich da?

Der vom Schorsch ist schon einen Hausnummer, doch nur um alle 25000km die Ritzelmutter zu lösen. :shock:

Der vom Stalone kostet von 94€-130€ laut Google.

Preis/Leistung sollte passen,

 

Ein Vergleich zwischen Schneider gegen Hazet

Lösemoment max. beide 1000Nm

Luftverbrauch Schneider 10L/s (das wären 600L pro min. :shock: ) Hazet 127L/min.

Das hört sich erst einmal viel an, doch wenn sie nur 2-3 sek. braucht um die Schraube zu lösen gehts wieder.

 

Was haltet ihr von diesen Schlagschrauber? http://www.ebay.de/itm/KS-TOOLS-515-1210-MONSTER-DRUCKLUFT-SCHLAGSCHRAUBER-1-2-1690-Nm-HOCHLEISTUNG-/141246152895?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Druckluftwerkzeuge&hash=item20e2ed40bf

Ups gerade erst gesehen das er kein "Sofort kauf" ist.

 

Da ist auch ein Schneider drin. http://www.ebay.de/itm/SCHNEIDER-HW-140-L-1-2-SCHLAGSCHRAUBER-HEAVY-DUTY-RE-LINKSLAUF-/171137519946?pt=DE_Haus_Garten_Heimwerker_Druckluftwerkzeuge&hash=item27d897514a

bearbeitet von taucher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.