Jump to content

IGNORED

Welcher Bremsflüssigkeitsbehälter für die Z750R


Firestone

Recommended Posts

Firestone

Hallo Leute,

 

habe hier ein paar mal gelesen, dass einige den vorderen Bremsflüssigkeitsbehälter gegen einen schöneren getauscht haben. Meist ist hier aber von der Z750 die Rede und weil die R ja die Bremsanlage der 1000er hat wird es sicher anders sein.

Jetzt wollte ich mal wissen wie das bei der Z750 R funktioniert. bei meiner ist die Grundfläche des Bremsflüssigkeitsbehälters quasi trapezförmig.

Die Bremsflüssigkeitsbehälter anderer Firmen sind unten nicht so. 

Kann mir jemand sagen was für einen "schöneren" Bremsflüssigkeitsbehälter man für die Z750R nimmt und wie der befestigt wird? Die Flüssigkeit geht ja direkt nach unten weg. Wie wird da ein anderer passen?

Kann man auch einen kleineren nehmen, oder muss es so ein großer sein?

 

Herzlichen Dank.

 

Hans

 

Link to post
Share on other sites
  • Replies 51
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Firestone

    14

  • Simon

    8

  • tschl

    3

  • emu_1000

    3

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Dieser Topf entspricht den gesetzlichen Normen - wie gesagt der Topf ist mit entsprechender ABE zu dem Fahrzeug. Klar ein bestimmtes Volumen muss zur Reserve für abgefahrene Beläge schon vorhanden se

Ich kenne zwar die Antwort, unterstütze aber keine Faulheit   Ich geb dir mal nen tipp. Kawasakiersatzteile.de, dein Moped raussuchen, das benötigte Teil suchen, die Teilenummer ko

Das wird ja wohl kaum zum Erfolg führen. Da die Teile optisch unterschiedlich sind, wird sein Mopped bei der Suche nicht erscheinen, was aber ja nicht heißt, das es trotzdem passt. Da du ja

Du kannst alle gängigen Bremsflüssigkeitsbehälter nutzen... die Grundform ist da relativ egal. Sollte eben, wie üblich, was brauchbares mit "Namen" sein, sodass die Qualität gesichert ist.

Die Grundform selbst ist dagegen vollkommen egal, muss halt nur genug Reserve/Volumen bieten ;-)

Link to post
Share on other sites
Firestone

Verstehe ich nicht wirklich. Wie funktioniert das dann? Der originale scheint auf der Grundform fest zu sitzen. 

Wenn ich nun einen nehme, der eine andere Grundform hat, wie befestige ich bspw. einen mit einer runden Form auf der trapezförmigen Grundform?

 

Hat das schonmal jemand gemacht?

Link to post
Share on other sites
Firestone

Hm, das Problem ist, dass wie schon gesagt mein Behälter (Z750 R) anders aussieht als in dem anderen Post in diversen Bildern gezeigt.

Dazu kommt, dass ich keine Ahnung habe was unter dem Behälter ist und wie der abzubauen geht.

Deshalb weiß ich auch nicht viel mit "...nimm irgend einen..." anzufangen.

Es gibt so viele mit Abgang nach unten, zur Seite usw., aber wenn ich nicht weiß was unter meinem originalen Bremsflüssigkeitsbehälter sitzt, dann ist das echt schwierig zu verstehen. Auch ist mir die Größe nicht ganz klar. Ich würde ja gern nicht so einen großen haben wollen, aber ob das geht bei der R weiß ich nicht.

 

VG

 

Hans 

Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Du hast doch selbst geschrieben, dass die Bremsanlage gleich ist mit der z750R, oder nicht?

 

Siehst Du die z1000 ab 2010 nicht?

Link to post
Share on other sites
Lasertom

der Rizoma CT028 gibt es in mehrern Farben !!! den brauchst du !!

 

http://z1000shop.de/rizoma/z750-r-2011/

 

der wird drauf geschraubt und kostet 69,00€ plug&play.....

 

die anderen mit schlauch anbindung passen nicht

 

Der CT028 hat ABE für die Z750R und hat schauglas etc....

Edited by Lasertom
Link to post
Share on other sites
Guest Gamer2k

Hi,

 

 

also ich habe auf meiner Z750R den CT028 drauf und der sieht bestens aus! Allerdings darfst du nicht vergessen das du Bremsflüssigkeit nachfüllen musst und natürlich entlüften musst. Auch wenn du sehr vorsichtig mit einer Spritze die Flüssigkeit absaugst und wieder einfüllst, bekommst du trotzdem minimale Luftbläschen in dein System.

 

 

 

Zeitaufwand 20min.

 

 

 

 

Gruß

 

 

Marco

Link to post
Share on other sites
Firestone

Ja, super. Ich sag schon mal herzlichen Dank, verbunden mit der Frage, wie ich das Ding da runter bekomme? Das sieht aus als wäre der originale drauf gegossen ;-)

 

Mit dem entlüften... das habe ich früher bei alten Autos und meinem alten Bike selber gemacht. Aber da war nur ein Schlauch und ein Entlüftungsnippel.

Transparenter Schlauch auf den Nippel, Schlauch in ein sauberes Glas, Nippel auf und so lange gepumpt bis unten keine Blasen mehr im Schlauch zusehen sind. Natürlich aufgepasst, dass ober der Topf nicht leer läuft.

Aber wie läuft das heute bei der Z 750 R oder eben Z1000?

 

Hat sich da schon einer von Euch ran gewagt?

 

Vielen dank nochmal!

 

Hans

Link to post
Share on other sites
der_blonde

Mahlzeit,

Ich brauchte bei meiner Z1000 nichts entlüften. Habe den alten abgemacht und den neuen dran gebaut. Siehe Anleitung (Tutorials Z1000 bj10-13)

Wenn Du danach vorgehst dann brauchst Du auch nichts entlüften.

Gruß

Link to post
Share on other sites
Firestone

Ohhh, Asche auf mein Haupt. Da steht alles und dann noch bebildert.

Sorry, aber da hatte ich noch nicht geschaut.

Prima Tutorial.

Herzlichen Dank Blonder...

 

Danke auch an alle anderen.

 

Hans

Link to post
Share on other sites
Firestone

Wow, auch sehr schön und vor allem klein. Ist der nicht zu klein? Warum ist der originale eigentlich so ein riesen Topf?

Link to post
Share on other sites

Dieser Topf entspricht den gesetzlichen Normen - wie gesagt der Topf ist mit entsprechender ABE zu dem Fahrzeug.

Klar ein bestimmtes Volumen muss zur Reserve für abgefahrene Beläge schon vorhanden sein.

Aber der hier ist ausreichend - allerdings bei noch kleineren Behälter ist für vorne abzuraten.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.