Jump to content
Julian1192

ANSWERED SC-Project GP M2 an Z800 zu laut ohne Veränderungen

Recommended Posts

Julian1192

Hallo zusammen,

 

ich hab gestern das schöne Wetter für eine kleine entspannende Tour genutzt. War auch alles bis Kilometer 20 alles i.O - Wetter war schön und nicht all zu frisch... naja und dann stand das wiedermal der Blau Weiße Partybus.. dann war der Spaß wieder vorbei.

 

Kaum angehalten sagte mir der Polizist bereits das der Auspuff zu laut ist. Worauf hin ich meine kann ich mir nicht vorstellen, er ist ja nicht Verändert - halt ein Zubehörauspuff mit entsprechender E-Nummer vom Hersteller - also zugelassen.

Er wollte unbedingt eine Messung machen - ich fiel fast vom glauben ab :wall:  statt erlaubter 91 dB (Fahrzeugschein) hatte ich glatte 100dB auf der Anzeige stehen (45° Winkel, 45cm Entfernung?). Abzüglich einer Toleranz von 5dB hatte ich somit 95dB auf der Anklagebank. Es waren aber auch extreme Außengeräusche (Wind, Autos etc) hörbar.

 

Es handelt sich um einen SC-PROJECT GP M2. Ich habe den Auspuff gleich bei der Rückrufaktion der ABS Einheit anbauen lassen und habe mich eigentlich in sicheren Gewässern gefühlt. Ich habe am Auspuff nie etwas verändert, hatte den DB Eater noch nie ausgebaut. Der Auspuff ist auch grade mal ca. 800KM gelaufen, Freigebrannt kann er also eigentlich auch noch nicht sein.

 

Ich kann ja schlecht den Eater ausbauen um dann ein Stück davon zuzuschweißen um dann wieder vorzuführen? Die drei (!!!!!!) Punkte und 50€ sind mir ja ohnehin sicher - ich werd zwar nochmal zum Anwalt gehen mal sehen was der sagt.

 

Hat jemand von euch Erfahrungen mit sowas? :sport5:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Was die Punkte betrifft mach dich kundig. Es geht darum, dass ab 1. Mai die Punktereform in Kraft tritt. Wenn jetzt die Punkte nach altem System kämen, würde ich auf jeden Fall Einspruch einlegen. Ergeht dann nach dem 1. Mai ein Beschluss, dass dein Einspruch zurück gewiesen wird, zähl die Strafe nach den neuen Richtlinien und es sollte dafür keine Punkte geben. Aber wie gesagt, mach dich kundig. Das kann unter anderem sinvoll sein, wenn schon Punkte auf dem Konto sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian1192

Die richtigen Daten bei Messverfahren sind:

 

45° Winkel

50cm Entfernung

Halbe Nenndrehzahl

Dann waren es 50cm bei 5000 Umdrehungen.. Sorry! :)

 

Was die Punkte betrifft mach dich kundig. Es geht darum, dass ab 1. Mai die Punktereform in Kraft tritt. Wenn jetzt die Punkte nach altem System kämen, würde ich auf jeden Fall Einspruch einlegen. Ergeht dann nach dem 1. Mai ein Beschluss, dass dein Einspruch zurück gewiesen wird, zähl die Strafe nach den neuen Richtlinien und es sollte dafür keine Punkte geben. Aber wie gesagt, mach dich kundig. Das kann unter anderem sinvoll sein, wenn schon Punkte auf dem Konto sind.

 

ich bekomm schon drei Punkte von letzter Woche wo ich mit dem Auto gelasert wurde :( genau darum geht es mir ja :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Die 45 cm stehen so im Protokoll? Ich glaube Du solltest zu einem Fachanwalt für Verkehrsrecht. Es geht hier nicht ob zu laut oder nicht. Es geht darum, ob protokolierte 45 cm zulässig sind, sprich um Verfahrensfehler.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian1192

Die 45 cm stehen so im Protokoll? Ich glaube Du solltest zu einem Fachanwalt für Verkehrsrecht. Es geht hier nicht ob zu laut oder nicht. Es geht darum, ob protokolierte 45 cm zulässig sind, sprich um Verfahrensfehler.

 

ich habe kein Protokoll vom Polizisten erhalten. Nur eine Mägelmeldung  bis wann ich Vorzuführen habe!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zonk

Auf meinem Dekra Protokoll waren die Hintergrundgeräusche mit aufgeführt.Hat,denke ich,keinen Einfluss aufs Ergebniss.

Edited by Zonk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Wichtig ist für dich, an Ort und Stelle nachzuweisen, dass der Auspuff nicht manipuliert ist. Ich hoffe, dass die Polizei den eingebauten und ordnungsgemäßen db-eater mit Fotos dokumentiert hat.

Ansonsten ist deine Ausgangslage schwierig.

Mich wollte auch mal ein übereifriger Polizist mit einem lauten, aber unmanipulierten Auspuff wegen "Fahren ohne BE" zwicken. Habe dann freundlich und selbstsicher mitgeteilt, er soll den Pott mitnehmen und von mir aus beim TÜV zersägen lassen.

Dann war relativ schnell Ruhe und ich durfte nur mit Mängelanzeige weiterfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian1192

Er hat sich den DB -Eater angeguckt und meinte er sei manipuliert. Ich habe beim Hersteller ein entsprechendes CAD Modell oder Zeichnung angefordert. Ich hoffe das bringt was! :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
tschl

worauf stützt der seine Aussage das das Ding manipuliert ist? Ok, ich finde es auch z.B. dumm, dass bei meine Akro der Eater einfach mit einer Blechschraube fixiert ist. Bei meiner Bandit mit BOS Auspuff war dieser wenigstens mit einer VA POP-Niete  fixiert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julian1192

Wahrscheinlich auf seine Jahrelange Erfahrung...

Share this post


Link to post
Share on other sites
XlemonheadX

Zu der Vorführung bei der Rennleitung musst du wohl oder übel mit dem original Auspuff kommen. 

Die SC-Project sind ja für ihren satten Sound selbst mit DB-Eater bekannt. Bei den meisten Motorrädern ohne Vorschalldämpfer sind die SC-Pötte selbst mit DB-Killer zu laut, also illegal. In diesem Fall ist es auch egal ob da eine E-Nummer drauf ist, zu laut ist zu laut.

Falls du auf dauer stressfrei unterwegs sein willst, dann würde ich mich nach einem anderen Auspuff umschauen, es gibts auch genug auf dem Markt die mit Killer legal sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
tschl

Hat wohl ein Superhirn.. alle Auspuffanlagen im Kopf und kann durch bloses hinsehen die Daten erkennen und interpretieren.... ein Superbulle also... sehr von sich überzeugt..  Ich bin mal vor zig Jahren in eine Kontrolle gekommen, vor mir war einer den kannte ich auch, der hatte große Vergaser drauf.. als ich dann an der Reihe war und vor mir der durfer weiterfahren, meine er ich hätte die Vergaser manipuliert, weil die sehen anders aus als die die er gerade überprüft hatte.... naja meine waren mind. 1/3 kleiner und hatte die orginalbezeichnung.. da war erst eine Diskussion notwendig bis der kapierte das er den anderen durchgewunken hat.. was er nicht wusste, war das meine Vegaser innen ausgenommen waren... dumm für den...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Erfahrung mag er ja haben, aber wenn der Auspuff zu laut ist und der Polizist daraufhin behauptet, dass der db-eater manipuliert ist, ist es eben nix anderes wie eine Behauptung.

 

Um sicher zu gehen, müsste er die Konstruktionszeichnungen der Auspuffhersteller parat haben.

Es gibt nämlich nicht DEN db-eater, sondern zig verschiedene Systeme.

 

Rechtlich hast Du nämlich eine deutlich bessere Ausgangslage, wenn nachgewiesen werden kann, dass der Pott ab Werk zu laut ist.

Edited by BusDriver

Share this post


Link to post
Share on other sites
MartinZ750

Also ich war mit meiner 3/4 z beim tüv zum messen mit meinem Gp M2.zugelassen ist sie mit 96 db bei 5250 u\ min und ivh hatte 100 aufm ticker.also alles im grünen bereich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.