Jump to content

Drehzahlhebel defekt / Choke Defekt / Standgas zu niedrig


Recommended Posts

Guest DK-Street

Hallo Zusammen,

 

ich habe bei meiner Z750 bj 04 nach einem kurzen Abstellen des Motorrads das Problem, dass die Stand-Drehzahl viel zu niedrig ist.

Die Z750 bj 04 hat ja normaler weise den Hebel an der linken Seite des Lenkers zum einstellen des Standgases.

 

Dieser Hebel funktioniert jedoch plötzlich nicht mehr... Das heißt egal ob ganz oben oder unten die Drehzahl bleibt gleich niedrig bei 600 Umdrehungen.

 

Ich könnte denke ich provisorisch die Drezahl an der Schraube unterm Tank einstellen wenn ich diese denn finde, jedoch würde ich den Hebel gerne wieder intakt setzten.

 

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Hebel? Welches Kabel am Lenker ist das entsprechende und wo endet es?

Es ist momentan ja über 30° hier gewesen und der Motor in der Stadt geht ab und zu über 100° daher könnte ich mir vorstellen das Kontakte sich gelöst haben.

 

Leider kenne ich mich jedoch nicht genügent aus um die Stellen zu lokalisieren will aber nicht zur Werkstatt.

 

Hoffe ihr könnte mir helfen!!

 

Greetz DK-Street

Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Frage mich warum du mit der Standgaserhöhung nach einer Fahrt bei diesen Temperaturen die Drehzahl erhöhen willst? Richtig warm fahren, Leerlaufdrehzahl auf ca 1100 U/min an der Leerlaufschraube unten einstellen und gut ist es.

Link to post
Share on other sites
Guest DK-Street

Ja habe ich jetzt auch gemacht aber der Regler  ist ja nicht umsonst da und ich würde gerne das er seine Funktion erfüllt und ich dort die Drehzahl erhöhen kann...

daher die Frage welches Kabel am Lenker für den Regler da ist und wo er genau endet damit ich den evtl. reparieren kann

Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Hi,

du meinst den Chokehebel, der ist aber nicht zum Einstellen der Leerlaufdrehzahl. Das WHB sagt dazu:

Funktion des Chokehebels:

den Chokehebel nicht verwenden, es sei denn , beim Motor treten bei kalter Witterung(unter 10°C) oder in großen Höhen Startprobleme auf. Das DFI-System hat eine automatische Choeeinstellung mit einem Wassertemperatursensor und einem Umgebungsdrucksensor, die den Start unterstützt

 

forums_1400697720__choke.jpg

 

 

hier könnte es nur sein das unten mit dem Einsteller was nicht stimmt

 

Gruß

Tom

Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Alex, ich wollte gerade suchen.

 

Entweder hat sich der Zug ausgehängt oder er ist abgerissen / durch gerostet. Wenn Du oben den Hebel bewegst, muss sich unten auch was bewegen. Ich hatte einen gebrauchte bei Ebay bestellt. Den braucht man ja selten wenn das Standgas stimmt. Beim Austausch nicht hirnlos den alten raus ziehen. Oben und unten aushängen und den neuen an einer Seite mit Klebeband dran kleben. So rutscht der neue an die Position des alten.

Link to post
Share on other sites
MartinZ1000

Wichtig auch was tschl schrieb! Das Standgas wir an dem kleinen Schräubchen unterm Tank eingestellt. Wenn der Motor kalt ist, regelt das in 99% der Fälle die Elektronik der Einspritzung. Der Choke-Hebel ist wirklich nur für Extremsituationen gedacht. Hatte den fall zB auf der Großglocknerstraße. Da wollte sie oben am Parkplatz nur wiederwillig anspringen.

 

Also im Normalfall...Finger weg vom Choke. Ist überflüssig außer du lebst in Tibet oder so :D

Link to post
Share on other sites
Guest DK-Street

Danke für die vielen Antworten. Ich dachte bei nem Einspritzer gibt es soetwas wie choke nicht...

Ich werde jetzt mal den Baudenzug prüfen und die Schraube für die Drehzahl habe ich bereits richtig eingestellt, also aus geht sie jetzt nicht mehr!!

 

Danke euch!

Link to post
Share on other sites
Svenson

Ich dachte bei nem Einspritzer gibt es soetwas wie choke nicht...

Das ist auch kein Choke, das ist eine normale Drehzahlerhöhung.

Edited by Svenson
Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Und deswegen ist er auch nicht nur für Extremsituationen.

Link to post
Share on other sites

Also meine hat so einen Schnickschnack nicht mehr, ich muss dann unten mit der Hand am Exzenter etwas drehen, aber wann benötigt man eine erhöhte Drehzahl im Normalbetrieb? Sollte sie beim Kaltstart zu niedrig sein, dann stimmt ja irgendetwas anderes nicht, für was bitte schön hat ie Mühle dafür eine Reglung

Edited by tschl
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.