Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

JudgeZ

Hey, habe heute mal kühlwasser gewechselt! Habe leider nicht wirklich sinnvolles gefunden!

Hat jemand ne Ahnung welches kühlmittel?

Hab das drin

 

 

 

 

 

 

Alpine C 48 ist ein Kühlerschutz auf Basis von Ethylenglykol, frei von potentiell schädlichen Stoffen wie Nitriten, Aminen und Phosphaten. Durch eine optimale Kombination von Inhibitoren auf Basis der Karboxylsäure-Technologie sowie Silikaten und Boraten (Hybrid-Kühlmittel) gewährleistet Alpine C 48 einen leistungsfähigen und lange anhaltenden Korrosionsschutz für erweiterte Kühlmittellebensdauer. Weitere Zusätze verhindern das Schäumen der Kühlflüssigkeit, sorgen für den richtigen Kavitationsschutz und verhindern Ablagerungen. Alpine C 48 bietet einen ganzjährigen, wartungsfreien

Frost- und Überhitzungsschutz durch einen höheren Siedepunkt. Das Kühlmittel hat keinen negativen Einfluß auf Kühlmittelschläuche oder Zylinderkopfdichtungen.

 

 

Einsatzhinweise

Alpine C 48 - vermischt mit der entsprechenden Menge Wasser- wird eingesetzt als Kühl- und Wärmeübertragungsflüssigkeit in Verbrennungsmotoren, ohne Einschränkung ob Motoren aus Gusseisen, Aluminium oder aus der Kombination von beiden Metallen und in Kühlsystemen aus Aluminium- oder Kupferlegierungen. Eine Einsatzkonzentration von 50 Vol.% wird ganzjährig empfohlen.

Achtung: Herstellervorschriften beachten.

 

Leistungsbeschreibung

 

Freigabe:BMW N 600 69.0

MB-Freigabe 325.0

MAN 324 Typ NF

MTU MTL 5048

Deutz H-LV 0161 0188

 

Empfehlung*:VW TL 774 C

 

Vllt mal ne kleine Diskussion starten... :) dlzg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
grisu174

Der Hersteller ist Hupe. Die meisten kommen eh von BASF. Nimm das Mittel mit den G-Spezifikationen laut Handbuch. Die Farbe kann (muss aber nicht) ein Anhaltspunkt sein, der wirklich wichtige Wert ist aber der auf dem Etikett. Verschiedene Flüssigkeiten nicht mischen (Je nach G Silikatfrei, Silikathaltig, speziell für Alu,.....). Laut Hersteller soll man auch das Märchen der Mischbarkeit von grün und blau besser nicht glauben. Es droht Beschädigung der Motorteile.

 

Also: Wenn Du nimmst, was im Handbuch steht und freigegeben ist, ist keine Diskussion vonnöten.

bearbeitet von grisu174

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zonk

Mir ist gestern beim putzen aufgefallen,dass im ausgleichsbehälter der R viel zu wenig drin war.Habe heute beim Händler angerufen und "ein schluck"von dem zeug geholt.Sein Kühlmittel ist fast schon neongelb,und bei mir ist grünes drin.(kawagrün)Seine aussage,-"kein Problem, darfst nachkippen passiert nix"

Hoffe es ist wirklich so, sonst bin ich in den Arsch gekniffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piderman00

Hallo,

 

muss bei meiner 2011er Z1000 dieses Jahr die Kühlflüßigkeit wechseln. Also wollte ich nach den Spezifikationen des zu verwendenden Kühlmittel im Handbuch schauen, da wird jedoch nur von einem Kühlmittel mit Frostschutz und Korrosionsschutz gesprochen. Auch die Suche im Forum fiel mager aus (musste denn von Euch keiner die Kühlflüßigkeit wechseln?!).

 

Drum meine Frage: Welches Kühlmittel ist ab Werk eingefüllt? Silikatfrei oder silikathaltig? Gibt es Empfehlungen für ein Kühlmittel?

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no name

Du kannst grüne oder gelbe Kühlflüssigkeit verwenden (Castrol oder Procycle von Louis).

Rote Flüssigkeit nur nach mehrfachem Spülen des gesamten Kühlkreislaufs.

Habe mich im letzten Jahr bei Kawasaki Europe erkundigt,weil die meisten Kawa-Vertragswerkstätten keine Aussage treffen konnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piderman00

Du kannst grüne oder gelbe Kühlflüssigkeit verwenden (Castrol oder Procycle von Louis).

Rote Flüssigkeit nur nach mehrfachem Spülen des gesamten Kühlkreislaufs.

Habe mich im letzten Jahr bei Kawasaki Europe erkundigt,weil die meisten Kawa-Vertragswerkstätten keine Aussage treffen konnten.

 

 

Die Castrol Kühlflüßigkeit von Louis ist m.E. blau und silikathaltig.

Die Procycle Kühlflüigkeit von Louis ist ebenfalls silikathaltig, also gehe ich mal davon aus, dass die Erstbefüllung auch silikathaltig ist?

 

Warum handhabt man das eigentlich nicht wie im PKW Bereich und befüllt die Motoren mit den Langzeitfrostschutzmitteln (wie G12+) und verzichtet auf den irren Kühlmittelwechsel alle 3 Jahre/36.000 km?  :verdacht:

Habe eine 2010er und habe natürlich das Külmittel schon gewechselt.

Ich habe ein silikatfreies verwendet:

 

:arrow: http://www.amazon.de/Caramba-69609701-K%C3%BChlerfrostschutz-Liter-Silikatfrei/dp/B004Q9T6J2/ref=sr_1_cc_2?s=aps&ie=UTF8&qid=1402988032&sr=1-2-catcorr&keywords=k

Hast du dein Kühlsystem gründlich gespült? Wenn ja, nur mit Wasser oder mit einem speziellen Reiniger?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no name

 

Die Castrol Kühlflüßigkeit von Louis ist m.E. blau und silikathaltig.

 

die Flüssigkeit soll Silicathaltig sein,sorry hatte ich vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laro

Hast du dein Kühlsystem gründlich gespült? Wenn ja, nur mit Wasser oder mit einem speziellen Reiniger?

 

Nur mit Leitungswasser, danach mit destilierten Wasser und dann den Frostschutz gemischt und eingefüllt.

Die Z läuft seitdem ohne Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piderman00

Kann mir jemand folgende Fragen zum Kühlkreislauf beantworten:

 

- Muss das System nach dem Befüllen entlüftet werden? Im Werkstatthandbuch und in der Anleitung steht davon nichts...

- Ich habe die Kühlflüßigkeit heute erneuert und nach Anleitung zunächst den Kühler befüllt und dann den Ausgleichsbehälter. Dann die Maschine gestartet und laufen lassen, bis der Lüfter ansprang. Bei der Aktion ist der Pegel im Ausgleichsbehälter nicht gesunken. Ich habe ein Abfall des Pegels beim Schalten auf den großen Kühlkreislauf erwartet, war das bei euch auch so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Laro

Nach dem warmlaufen lassen habe ich vorsichtig den Deckel zum Kühler nochmals geöffnet und Flüssigkeit nachgefüllt.

Entlüften brauchst du nichts. Im HB steht nur das man die Schläuche abklopfen soll.

 

Beim warmlaufen lassen hat sich der Stand im Ausgleichsbehälter sogar erhöht weil es das Zeugs aus dem Kühlkreislauf rausgedrückt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
piderman00

Nach dem warmlaufen lassen habe ich vorsichtig den Deckel zum Kühler nochmals geöffnet und Flüssigkeit nachgefüllt.

Entlüften brauchst du nichts. Im HB steht nur das man die Schläuche abklopfen soll.

 

Beim warmlaufen lassen hat sich der Stand im Ausgleichsbehälter sogar erhöht weil es das Zeugs aus dem Kühlkreislauf rausgedrückt hat.

 

Danke Dir, dann hat ja alles geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MB_1043

Hallo!

 

Ich muss auch die Kühlflüssigkeit wechseln.

 

Leider wieß ich folgende Dinge nicht...vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen :oops:

 

Gerät: Kawasaki Z1000 ABS 2012.

 

a) Wie ist die Kawa-Artikelnummer für die Dichtung des coolant drain bolt?

b) Kann man als Kühlmittel Glysantin G48 und entionisiertes Wasser 1:1 verwenden?

c) Kann man als Kühlmittel Antifrogen N und entionisiertes Wasser 1:1 verwenden?

d) Spült ihr auch den Kreislauf durch oder nicht? Im Handbuch steht das nicht. Wenn ja, wie spült man den durch?

bearbeitet von MB_1043

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no name

G 48 kannst Du verwenden,Glysantin N ist eher für Heizungsanlagen,Kühlanlagen oder Erdtanks.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MB_1043

die Flüssigkeit soll Silicathaltig sein,sorry hatte ich vergessen.

 

Hallo Leute!

 

Also: Ist es jetzt sicher, dass es SILIKATHALTIG sein muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.