Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Ohl2014

Hallo in die Runde.

Bei mir steht die 12000`er Inspektion mit der 14`er SX an und ich möchte wissen ob es Erfahrungen gibt...

Was kostet die Inspektion (ca.)? MUSS man die Zündkerzen tauschen lassen (sehe aktuell den Sinn nicht)?

Welches Motoröl wird hier im Forum dafür empfohlen?

Und: Erlischt mein Garantieanspruch, wenn ich die Inspektion bei einem Honda-Händler durchführen lassen?

(Den Grund liefere ich gleich mit -> Ich bin 20 Jahre Honda gefahren und war immer bei dem selben Honda-Händler = Vertrauenssache)

 

Viiiiielen Dank!!! :smily895:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Hier steht eigentlich alles drin: http://www.z1000-forum.de/topic/42268-12000-km-kundendienst-inspektion/

Da die 2014er SX nur eine Modellpflege ist, hat sich zum 2013er Modell rein technisch und in Sachen KD nichts verändert.


Zündkerzentausch ist vorgesehen, ob es Sinn macht, steht auf einem anderen Blatt.

Motoröl ist 10W-40 vorgeschrieben.

Garantieanspüche lassen sich in der Regel leichter durchsetzen, wenn der Stempel von einem Kawasaki Vertragshändler im Scheckheft prangt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oldenburger

Machs bei Kawa...nicht das du nachher wieder mit ner Honda nachhause kommst (:""

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FranKawa

Habe Samstag nach der 12000er gefragt, soll 200€ kosten (ohne Kerzen)

Er meinte wenn man die Kerzen bei 18000Km tauscht, ist das immer noch nicht zu spät, das halten

die Iridium locker durch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mozart

Tagchen zusammen,

 

habe die kawa im april dieses jahre gekauft und nun ca. 12600 drauf. da die inspektionen recht teuer sind, will ich das selbst machen. hatte an meinem alten moped auch immer alles selbst gemacht und die mit über 110000km verkauft. ölwechsel ist ja easy doch an die zündkerzen....wie komme ich an die ran, ohne groß etwas kaputt zu machen....hat einer erfahrung zwecks entfernen der verkleidung, wo die befestigungen etc sind? wollte mir so ein "mach es selbst" buch bei louise kaufen doch gibt es für das moped noch nix. für info´s und tip´s wäre ich dankbar.

 

dlhzg

 

p.s. muss noch ein bild von meinem moped hochladen...also gedult  :pfeif:


Niemand da, der mir ein paar Tips geben könnte ? :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schmidtlef

@ Mozart

Wenn du meinst, dass die 100 - 200 € am richtigen Ende gespart sind. Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

 

Lös die beiden Schrauben an der Verkleidung

 

 

Schrauben

 
Dann die beiden Kunststoff-Clipse am Bugspoiler (die gehen noch gut mit 'nem kleinen Schraubendreher)
 

Clipse1

 
Dann schaust du von unten am Vorderrad hinter die Verkleidung und siehst ungefähr über den Blinkern weitere 3 Clipse. Mit einem kleinen Schraubendreher ist da schwer dran zu kommen. Ich bin mit den Fingernägeln hinter den Kunststoffring und habe durch leichtes drehen und ziehen die 3 Kunststoffstecker gut raus bekommen.
 
Dann die 4 Inbusschrauben von der Armaturen-Abdeckung lösen und diese entfernen. Jetzt kannst du von innen gut auf die empfindlichen Kunststoffnasen schauen, welche die seitliche Verkleidung mit der oberen Scheinwerferverkleidung verbinden.
 

Kunststoffnasen

 
Hier ist die Verkleidung in eine Gummihalterung eingesteckt.
 

Befestigung

 

Die Verkleidung lösen und vorsichtig nach hinten wegziehen. Dabei die Kunststoffnasen vorne an der Scheinwerferabdeckung im Blick behalten.

 

Hört sich vielleicht schwierig an. Wenn du es einmal gemacht hast, ist es aber ein Kinderspiel. Ich hoffe, ich habe nichts vergessen, weil ich es gerade aus der Erinnerung zusammengeschrieben habe. Bei Fragen meld dich einfach.

 

 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Black-Bandit

Motoröl ist 10W-40 vorgeschrieben.

 

 

Hallo,

 

ist das "mineralisches" oder "teilsynthetisches" Öl?

 

Bei Polo haben sie gerade das

 

Viscoil 4T SAE 10W-40 teilsynthetisch 4000 ml, Best.-Nr. 55010100061 zum Preis von EUR 15,99 im Angebot.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Muss gestehen ich verstehe deine Frage nicht.  :verwirrt:

 

JASO und API ist wichtig. Ein gutes mineralisches Öl kann besser sein als ein "billiges" teil- oder vollsynthetisches Öl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bogomil

abend,

 

hat den jemand die zündkerzen bei ner sx schon mal selbst getauscht?

muss dafür der tank ab oder bekommt man das von außen (verkleidung ab ist klar) hin? sonst noch irgendwelche demontagen erforderlich?

wobei ich eh den lufi wechsle. gibt es eigentlich nur den einen lufi oder noch irgendwo nen anderen.

kenne das von meiner cbr, die hatte zwei. ist allerdings auch ne vergasser.

 

mfg mirko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZX9R-treiber

Gerade Iridium Kerzen haben in der neuen Generation eine hohe Lebensdauer. Wäre mein Händler auf die Idee gekommen die bei der 12000 der zu wechseln hätte ich ihn glatt angezeigt und zwar wegen Betrug und Wucher. Was Kawa sich dabei denkt die Kerzen nach 12000 km wechseln zu wollen, ist mir schleierhaft und hat wohl eher Wirtschaftliche gründe die der Werkstatt zu gute kommen.

Nur mal so nebenbei ...... in meiner ZX9R habe ich Iridium Kerzen locker 50000 km gefahren. in meinem MB ist der Wechsel der Iridium Kerzen erst bei 100000 km laut Wartungsplan von AMG vorgesehen ..... so viel mal zu der Haltbarkeit der Kerzen.

 

Sollte Kawa einen Garantieanspruch verweigern weil die Kerzen nicht nach 12000 km gewechselt wurden so haben die eine Klage am Hals die sich gewaschen hat. Es wird ein leichte sein per Gutachter gegebenenfalls zu beweisen das es nicht an den Kerzen lag.

24000 bzw 32000 km  lasse ich mir ja noch gefallen ..... aber 12000 km ist in der heutigen Zeit und Technikstand absolut als Wucher und Kostenfalle zu sehen.

 

Um es ganz klar zu sagen .... es ist jedem selber überlassen ob er sich an Kawavorgaben hält oder den gesunden Menschenverstand benutzt um Wucher und unnötige Kosten zu sparen.

 

 

Und nun kommt mir nicht mit "Ein Motoradmotor ist empfindlicher"  .... das stimmt so einfach nicht .... er dreht höher, ja unterliegt da durch etwas höheren Verschleiß, stimmt auch. Nur rechtfertigt das nicht die viel zu engen Wartungsinterwallen. Die dürften locker auf das doppelte an km Fahrleistung hoch.

Ich habe meine 9R immer selber gewartet und die hat satte 368000 km runter gespult bis zum Wildunfall .... und der Motor läuft heute noch in einer anderen 9R weiter .....

Öl/Filter Wechsel alle 12000 - 15000 .... Kerzen ca. alle 50000 .... Luftfilter alle ca. 6000 gereinigt (da K&N Filter) den Rest wie Bremsanlage/Radlager usw. nur wenn Verschleiß vor lag. Ventile ca. alle 24000/30000 km geprüft und selten einstellen bzw. nachstellen müssen.

Sie hat gehalten und mich nie im stich gelassen (auch ohne die von Kawa regelmäßigen geforderte alle 6000 km Inspektion)

 

 

Für die 12000 der Durchsicht habe ich für meine Z1000SX 176,85 EURO Bezahlt ....

Bearbeitet von ZX9R-treiber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Anzeige zwecks Betrug und Wucher?

 

Klage am Hals und Gutachter?

 

 

Um im Club der Großen mitspielen zu dürfen im Falle eines Schadens (in der Garantiezeit an Bauteilen die einem vorgegebenen Wechselintervall unterliegen und genau so auch Folgeschäden verursachen können) helfen solche Stammtischparolen nicht weiter. Der Hersteller gibt die Spielregeln in seinen Garantiebedingungen vor. Bitter, aber ist halt so auch wenn nicht alles einen Sinn ergibt. Sorry, aber darum helfen solche Aussagen NULL.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alki

Man kann sich vor dem Kauf informieren was, wann gewechselt werden muß und dann selbst entscheiden ob man das für nötig hält oder nicht. Natürlich kann es dann im Garantiefall probleme geben wenn man gewisse Servicarbeiten nicht machen lässt obwohl sie der Hersteller vorschreibt.

 

Deshalb finde ich jetzt "Betrug" und "Anzeigen" ein wenig übertrieben. Auch die "gewaschene Klage" halte ich für...naja.

Wenn es von Kawasaki vorgeschrieben ist die Zündkerzen nach 12000 km zu wechseln und der Händler dies macht ist es natürlich kein Betrug. Man kann vorher mit dem Händler absprechen das man die Kerzen nicht wechseln soll und gut.

 

Wenn Kawasaki dann einen Garantiefall nicht übernehmen möchte und du sie dann Veklagst, also "gewaschen" was denkst du denn was dann passiert ?

Der komplette Vorstand wird verhaftet....

 

Nichts für ungut ZXR9-treiber meine es nicht böse.

 

ps. Alles gute zum Geburtstag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bogomil

mahlzeit,

 

kann jemand dazu was sagen?

 

mfg mirko

abend,

 

hat den jemand die zündkerzen bei ner sx schon mal selbst getauscht?

muss dafür der tank ab oder bekommt man das von außen (verkleidung ab ist klar) hin? sonst noch irgendwelche demontagen erforderlich?

wobei ich eh den lufi wechsle. gibt es eigentlich nur den einen lufi oder noch irgendwo nen anderen.

kenne das von meiner cbr, die hatte zwei. ist allerdings auch ne vergasser.

 

mfg mirko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Es sind max. 75 Smilies möglich..

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.