Jump to content
Toto71

ECU Flash

Recommended Posts

hoschi

frank, selbstverständlich! kann der hersteller seine ecu auslesen!

alle, die diese überspielen oder verändern, verlieren garantieansprüche, zumindest auf den motor (ggfs getriebe, sek. antrieb, bremse).

 

is schon mehrfach in den nachrichten thema gewesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
TriB

Es ist das eine, über die normale Diagnose-Schnittstelle Werte auszulesen (Z.B. Dauer Fahrzustand >2000rpm, >4000rpm ... >12.000rpm in Millisekunden) oder ob ein Mapping verändert wurde.

Dort kommt man nicht "mal eben" dran, da man speziell die Speicherbereiche auslesen müsste. Die KDS-Software (Offizielle Diagnose Software von Kawa) bietet so etwas zum Beispiel überhaupt nicht.

 

Also: Ja klar! Möglich wäre das theoretisch. Praktisch ist es aber äußerst unwahrscheinlich, dass die den Motor nach Japanien schicken und dort die Speicherbereiche mit einer originalen ECU vergleichen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
taucher

Bei meiner Tuono z.B. können Stresskilometer ausgelesen werden, sprich der Händler kann sehen ob man damit auf der Rennstrecke War,  für diese Fahrzeuge gibt es andre Wartungsintervalle. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
hoschi

stimmt, @TriB allerdings wenn ein kunde mit "bitte bitte garantiefall" der motor ist kaputt kommt,

wird jeder hersteller ganz bestimmt alles auslesen, was je programmiert/umprogrammiert/geflasht wurde...

 

das nächste ist, wie verhält sich die versicherung?

ich hab bei meiner 04er z1000 einen pcIII mit map, akra kompl. lufi, (die ganzen spazzz sachen) und dies so der versicherung mitgeteilt...

die hat nach kurzer prüfung alles auf grün gestellt, ohne höhere kosten oder so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z900RS
Posted (edited)

Ich gab nur zum Besten was mir am Telefon von besagter Firma zur Z900RS gesagt wurde. Die Firma ist offizieller Kawasaki Händler. Und meine Frage war nicht nach Mehrleistung, sondern nur um Beseitigung des spürbaren Magerruckelns und besseren Ansprechverhaltens im unteren Drehzahlbereich.

Edited by Z900RS

Share this post


Link to post
Share on other sites
wortex

Was hast du erwartet was jemand sagt der das Zeug verkauft?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Das Fass seitens Garantie (-Ablehnung) wird sicher nur dann aufgemacht, wenn es den Motor richtig zerlegt, oder wenn rund um die ECU Fehler auftreten. Wenn die Ventildeckeldichtung sappert oder die Bremsen quietschen wird niemand auf die Idee kommen, die ECU auszulesen und in der Folge Garantieleistungen abzulehnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
SpikeZ

Richtig.

 

Es ist feststellbar. Dazu muß es auch nicht wie oben gemutmaßt nach Japan eingeschickt werden. Genauer geprüft wird, wenn es um größere Summen (Schäden)  geht. In der Praxis ist das eher selten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Master-of-Rolex
Am 24.7.2020 um 12:21 schrieb hoschi:

das nächste ist, wie verhält sich die versicherung?

ich hab bei meiner 04er z1000 einen pcIII mit map, akra kompl. lufi, (die ganzen spazzz sachen) und dies so der versicherung mitgeteilt...

die hat nach kurzer prüfung alles auf grün gestellt, ohne höhere kosten oder so.

 

Erzähl mal bitte mehr darüber. Und die Versicherung hat da nicht rumgemeckert "hey, du hast jetzt mehr Leistung, das geht so nicht?" usw.? Kann ich mir ja fast gar nicht vorstellen. Ich frage deshalb, weil ich bei meiner 05er Z1000 das gleiche Setup fahre... 

Wie soll das gehen, dass die Versicherung Änderungen am Bike akzeptiert, die nicht mal straßenzugelassen sind? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lowlander
Am 24.7.2020 um 13:24 schrieb Z900RS:

Ich gab nur zum Besten was mir am Telefon von besagter Firma zur Z900RS gesagt wurde. Die Firma ist offizieller Kawasaki Händler. Und meine Frage war nicht nach Mehrleistung, sondern nur um Beseitigung des spürbaren Magerruckelns und besseren Ansprechverhaltens im unteren Drehzahlbereich.

Nur weil er offizieller Kawasaki Händler ist glaubt man es auch :roll:? Es geht ums Geschäft und nicht um :sport5:. Unabhängig davon Roman macht einen sehr guten Job aber es ist trotzdem ein Eingriff in die Software = keine Garantie mehr. Basta! Egal ob ECU auslesen oder nicht es sind immer Reste vorhanden. Einer meiner Freunde arbeitet bei VW Racing seit 25 Jahren und er kennt sich da bestens aus.

Die Optimierung macht Dir Warm Up, BD performance und Co genauso... Ich hab meine 2010er auch optimiert und werde schön :baby:

 

Aber ganz ehrlich.. Ich bereue es nicht und freu mich drann. Mit Fahrwerk, Stahlflex und geänderten Bremsen macht es einfach Spaß. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich mal mal gelesen, dass auch RSI bei BD-Performance machen lässt. 
 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lowlander

Ja, das habe ich auch gehört...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Paremo

Mal aus Interesse: Im Handbuch steht ja, dass die ganzen Parameter in der ECU nur temporär gespeichert werden, Unfälle mal ausgenommen. Wie lang (KM/Betriebsstunden/..) ist denn temporär und welche Ereignisse werden dauerhaft gespeichert? Hat da jemand seinem Händler mal über die Schulter geschaut?

Share this post


Link to post
Share on other sites
TriB

Da ich mir selbst ein Auslesegerät gebaut habe, kann ich Dir das exakt sagen:

 

Die Motorwerte sind natürlich flüchtig (RPM, Speed, Ignition Timing, etc.).

Alle Fehler sind im Festspeicher abgelegt (Throttle Sensor Failure(s), Inlet Air Pressure Sensor Failure(s), Inlet Air Temp Sensor Failure(s), etc).

Genauso wie die Betriebsstunden (Total operating hours, Operating hour at less than 2000 r/min ... Operating hour at less than 14000 r/min).

 

Nicht jedes Modell hat alle dieser Werte. Meine Z750r hat nur die Betriebsstunden, zählt aber nicht bei welcher Drehzahl. Die sind einfach leer.

Dann gibt es noch die sog. freezed frames. Das ist der Fahrzustand zum Fehlerzeitpunkt. Die landen natürlich auch im Festspeicher, können aber resettet werden.

Ein Freezed Frame beinhaltet alle flüchtigen Werte, zu dem Zeitpunkt, wo der Fehler aufgetreten ist. Also Geschwindigkeit, Drehzahl, Betriebszeit (auf die Sekunde) und eben den passenden Fehlercode.

Hier kann die Z aber nur 3 Fehler, ergo auch nur 3 Frames speichern. Tritt ein neuer Fehler auf, überschreibt er den letzten.

Ob ein Unfall vorlag, kann anhand der Daten nur vermutet werden. Gasgriffstellung, Notaus-Schalter, Vehicle-Down-Sensor wären da möglicherweise Indikatoren.

 

Zu guter Letzt gibt es noch das Mapping, Limiter, usw. Also grob vereinfacht Einrichtungen. Diese liegen in einem speziellen Speicherbereich. Diesen kann man mit ausreichend technischem Geschick hardwareseitig auslesen und ändern. Oder eben über die Software, wenn man die notwendigen Berechtigungen und das passende Programm hat.

Stell Dir das wie einen Wust aus Nullen und Einsen vor, wo nur die ECU weiß, welche Null oder Eins für welche Einstellung steht.

Ein Tuner erkennt schnell ein Mapping und kann das sichern und austauschen. Oder ich weiß, dass mein Begrenzer bei exakt 12.500rpm einsetzt, dann kann ich explizit nach so einer Zahl suchen und diese überschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.