Springe zu Inhalt
fibonacci

Sicherungskasten anzapfen! Aber wie?

Empfohlene Beiträge

Bunsi

Wer das verfasst hat, der hat sein Wissen auch nur aus Büchern  :rotaeye:

 

- Wenn ich schon lese, eine einzelne nicht mit vercrimpte Litze erhöht den Übergangswiderstand  :silly: Wir reden hier von einer Litze mit einer Länge von 5mm... Die Verzinkung am Stecker bringt einen höheren Übergangswiderstand als wenn eine Litze von 5mm fehlt.

 

Wie du weisst sind Kabelschuhe/ Stecker etc. (Beispiel 1,5mm²) offen. Man kann also die Ader sehen wenn man auf den Stecker/Kabelschuh schaut. Wenn etwas korodiert, dann auch dort und nicht nur weil die Crimpung nicht 100% stimmt.

 

Mit Bremerhaven als Arbeitsort, habe ich in D so ziemlich mit den höchsten Salzgehalt in der Luft. Selbst V2A Edelstahl, rostet hier an der Luft.

Aus der Praxis kann ich dir sagen, das ich schon so viele provisorien gesehen habe, die älter sind als wir beide zusammen. 

Was ich sagen will, auch eine nicht 100%te Crimpung würde meistens uns beide überleben.

 

und 150N... das ist doch nichts. Das sind 15kg, dass weisst du auch ;)

bearbeitet von Bunsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

@ Bunsi 

 

Interessant das deine Quetschverbindungen Drehmoment übertragen müssen, bei meinen bin ich schon glücklich wenn sie auf Zug halten  :pfeif:  (N /= Nm) 

 

*duck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bunsi

Ach man, meine ja auch N (Newton)...  :kopf:

 

@Stalone 

 

So wie es da stand war meines schon richtig mit Nm in kg  :finger1:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

Ihr macht mich fertig, vorher stimmte es doch mit der Umrechnung, nur nicht mit den Einheiten

 

1 kg = 9.89665 N

 

15,30 kg = 150 N

 

Wie kommt ihr auf 150 kg bei 1,5²?? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bunsi

Du hast die alte Einheit benutzt.

 

Das Kilopond war eine der drei Basiseinheiten des technischen Einheitensystems. Das technische Einheitensystem ist seit 1977 nicht mehr zugelassen. Das Kilopond und das Pond entsprachen den Gewichtskräften eines Kilogramms bzw. Gramms im Schwerefeld der Erde.
Die Schreibweise für die Gewichtskraft eines Kilogramms ist somit
1 kg · 9,80665 m/s² oder 9,80665 N,
bzw. im anglo-amerikanischen Umfeld weiterhin schlicht 1 kgf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

Was aber nichts daran ändert das 150 N einer Gewichtskraft von round about 15 kg entspricht und keine 150 kg
 

 

Wikipedia Auszug
 

Statische Beispiele

Wenn man die Gewichtskraft eines Objektes in einem Schwerefeld angeben will (was üblicherweise in Newton erfolgt), ist das zu unterscheiden von der Masse des Objektes, welche in kg angegeben wird. Als Faustregel gilt: 1 kg entspricht auf der Erdoberfläche etwa 10 N, die Einheiten sind aber grundverschieden. Da die mittlere Erdbeschleunigung (oder Ortsfaktor) auf Meereshöhe d33e3f25744f6680933b1dfab5651489.png beträgt, erfährt ein Körper der Masse 1 kg dort die Gewichtskraft 9,81 N. Umgekehrt ist 1 Newton die Gewichtskraft, welche auf einen Körper mit der Masse 102 Gramm wirkt.

bearbeitet von DerZombie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bunsi

..

bearbeitet von Bunsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

Les mal mein Zitat das Wiki, ich weiß zwar nicht wo du dich grad verrannt hast, du hast es aber definitiv

 

Nm ist Drehmoment und dem Fall wären 15 kg auf einem 1 m langen Hebelarm um am Drehpunkt einen Kraft von 150 Nm zu erzeugen.

 

Als Grundlage dient aber die gleiche Umrechnung: Kraft (Gewicht x 10) x Länge Hebelarm in Meter = Drehmoment

 

 

 

 

Hättest du Recht, dann bräuchten wir die Einheit N gar nicht, weil du sagst ja (bis auf die paar Kommastellen), dass Newton und Kilo das komplett gleich wären. Dann hätte ich damals in der Schule komplett umsonst umgerechnet mit x10

bearbeitet von DerZombie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no name

sorry,aber hier ging es mal um einen Moped Sicherungskasten.

 

Wie in vielen anderen Threads in diesem Forum,haben die Antworten nach der ersten Seite nichts mehr mit dem Thema oder der Fragestellung zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bunsi

Les mal mein Zitat das Wiki, ich weiß zwar nicht wo du dich grad verrannt hast, du hast es aber definitiv

 

Nm ist Drehmoment und dem Fall wären 15 kg auf einem 1 m langen Hebelarm um am Drehpunkt einen Kraft von 150 Nm zu erzeugen.

 

Als Grundlage dient aber die gleiche Umrechnung: Kraft (Gewicht x 10) x Länge Hebelarm in Meter = Drehmoment

 

 

 

 

Hättest du Recht, dann bräuchten wir die Einheit N gar nicht, weil du sagst ja (bis auf die paar Kommastellen), dass Newton und Kilo das komplett gleich wären. Dann hätte ich damals in der Schule komplett umsonst umgerechnet mit x10

 

Hast recht, ich hab mich völlig vertüdelt... schon zu spät und bin den ganzen Tag mit Drehmomenten beschäftigt  :wall:

bearbeitet von Bunsi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

Nochmal, du bist falsch dran, hier ich zitiere mal dich selbst
 
1 kg · 9,80665 m/s² oder 9,80665 N
 
So, jetzt setz doch bitte mal statt 1 kg meine 15 kg ein in die Rechnung
 
Simpler Dreisatz

Bunsi
1 kg · 9,80665 m/s² oder 9,80665 N

 
15 Kg · 9,80665 m/s² = 147,09975 N
 
Nm = Drehmoment, darauf ging meine Anspielung und wie die berechnet werden hab ich dir ja oben schon gezeigt.
Wie Stalone auf das dünne Brett kommt N und Kg 1 zu 1 umzurechnen kann er bestimmt noch erklären.

 

Wenn du mir noch nicht glaubst, zeig mir eine Quelle die besagt das Kilo und Newton 1 zu 1 umgerechnet werden

 

 

Oder glaubst du wirklich, man kann ne 1,5² Crimpung mit 150 kg belasten??

bearbeitet von DerZombie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bunsi

siehe oben. Sry, schreib hier zwischen Tür und Angel und muss noch paar Dinge für mich ausrechnen. Mir raucht etwas der Kopf :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerZombie

*gggg*
 
Ist ja nichts tragisches, war nur grad eben selbst komplett verwirrt :D
Jetzt muß nur noch Stalone erklären wie er auf das gekommen ist :)
 
 
Dann lass mal was anderes rauchen und nen guten Rutsch  :thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr Stalone

Ich bin auf den falschen Zug aufgesprungen. Hatte nur noch 9,81 m/s² im Kopf. Mit ein bisschen Denken hätte mir auffallen müssen, dass 150 kg oder nicht ganz 150 kg etwas viel ist für 1,5².

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.