Jump to content
folkswagen

Gebraucht-Kauf von Pivat oder Händler? Eure Meinung/Erfahrungen?

Recommended Posts

folkswagen

Da ich ja nach wie vor auf der Suche nach einer Maschine bin, stellt sich immer mal wieder die Frage: soll ich von Privat kaufen? Oder lieber Finger weg, weil Gewährleistung ist ausgeschlossen und Rechtsstreit nervig (auch wenn man dafür versichert ist :cool: ) Schäden sind ja trotz intensiver Probefahrt und Besichtigung leider nicht immer auf Anhieb erkennbar.

Bei Händlern habe ich (meist) die Möglichkeit mich vorher über den Laden zu informieren und zur Not gibt da ja noch die Gewährleistung - zumindest die ersten 6 Monate sind ja "relativ" abgesichert...

Auf der anderen Seite ist der Kauf von Privat meist doch ein paar Taler günstiger...

 

Bin irgenwie hin- und hergerissen :shock:

Edited by folkswagen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der_Chris

Hab mal nen GTI vom Händler gekauft, weil ich auch dachte mit der Gewährleistung bin ich gut bedient. Hatte sogar ne Zusatzversicherung... Als dann aber was dran war, hat der Händler sich super rausgeredet und hat im Endeffekt nix bezahlt! Ich bin geheilt von dem Gedanken, lieber beim Händler zu kaufen!

 

Meine Empfehlung, kauf von Privat. Such dir ne Maschine von jemandem, der das Teil gehegt und gepflegt hat! 

Edited by Der_Chris

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nilsi750

Habe mein erstes Bike vom händler bezogen war damals ne Sumo, war zufrieden, nach nem Jahr dann der Unfall und das neue Bike die 3/4 Zett habe ich dann von Privat gekauft, von einem jungen Typen der Sie ein Jahr hatte und Supercorsa aufgezogen hatte und nur 600km gefahrn war, zuvor gehörte Sie einem Kawa Händler. Beim Auto was ich vom Händler geholt habe war ich recht enttäuscht. also man kann bei Privat und Händler Glück oder Pech ham ;)

suche jemanden dessen Herz an der Maschine hängt, da weißt du er hat Sie gepflegt

Share this post


Link to post
Share on other sites
erlenkoenig81

Kann dem Vorredner nur zustimmen. Man kann bei beiden reinfallen oder aber auch ein Schnäppchen machen. Wenn ein Privater verkauft und das nur weil es nicht anders geht und am liebsten garnicht und der Rest dazu auch passt, dann sollte seh ich da kein Hindernis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Reinfallen kannste bei beiden.

Am sichersten ist der Neukauf, der will aber auch bezahlt werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Dragon84

Wenn Du Ahnung von der Materie hast dann steht dem Kauf von Privat nichts im Wege.

Hab meine Z neu beim Händler und die Balde von privat gekauft. Beides problemlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorsch

Kauf von Privat würde ich vorziehen, allein des Preises wegen.

Das gilt allerdings nur, wenn Du Ahnung von der Materie hast und nach den wichtigen Punkten schauen kannst.

 

Das gilt umso mehr bei einem älteren Modell.

Da ist das Risiko für den Händler einen Gewährleistungsfall zu bekommen ungleich höher als bei jüngeren Fahrzeugen.

Aus dem Grund fällt der Risikozuschlag gleich mal höher aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites
folkswagen

das Know-How ist weniger verhanden... aber dafür kann man ja jemanden mitnehmen, der die entsprechende Kenne hat. Und zur Not gibt's ja auch die Möglichkeit beim TÜV nen Gebrachtfahrzeugcheck machen zu lassen.

Klar, Neukauf ist das sicherste.. auch eben ne Frage des vorhandenen Kleingelds in der Portkasse.

 

Vermutlich ist der beste Tipp, ein Fahrzeug  von jemandemzu kaufen der es wirklich geliebt hat.

 

Gibt es denn wie beim PKW auch ein so hohes Risiko was "verbasteltes" zu kaufen? Hier kenne ich so viele Fälle von sog. "Blendern" - wo selbst der Profi erst zu spät erkennt, dass es ein Reinfall war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Doppel-D

Hi

Ich wollte die SX beim Händler kaufen weil ich dachte die sind ehrlich

Aber leider wurde ich angeschmiert von wegen die wurde nur normal gefahren , komisch das dann die Krümmerblende total abgeschliffen war und optisch Note5

Also doch privat und da 1000€ gespart bei gleichem BJ und Km Stand

Edited by Doppel-D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z-RiderSL

Naja beim Motorrad sind so "bastelbuden" eher selten denke ich und wenn dann sieht man das gleich. Typische Teile wie Hebel, Spiegel, Auspuff und Lenker werden beim Motorrad häufig von den Besitzern umgebaut.

Jedoch gehe ich dabei nicht von einer art "verbastelei" aus. Das fängt bei mir an wenn irgendwo in Verkleidungsteile irgendwelche Löcher für "Spezialblinker" gefräst/ gebohrt werden usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zler Jörg

Wie schon einige sagten auf die Nase fallen kannst bei beidem. Aber wenn du dir die maschine genau ansiehst und da nichts feststellst steht einem privatkauf meiner meinung nach nichts im wege. Hab bisher 3 von 4 mopeds bei Privatleuten gekauft und keine Probleme damit gehabt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
GREEN MONSTER

Naja beim Motorrad sind so "bastelbuden" eher selten denke ich und wenn dann sieht man das gleich. Typische Teile wie Hebel, Spiegel, Auspuff und Lenker werden beim Motorrad häufig von den Besitzern umgebaut.

Jedoch gehe ich dabei nicht von einer art "verbastelei" aus. Das fängt bei mir an wenn irgendwo in Verkleidungsteile irgendwelche Löcher für "Spezialblinker" gefräst/ gebohrt werden usw.

 

Bastelbuden eher selten? Genau das Gegenteil würde ich mal sagen. So meine Erfahrungen. Ich habe in meiner Vergangenheit ja mit Motorrädern [hauptsächlich Z´s] gehandelt. Was ich da alles erlebt habe. Man man man. Eletrische Leitungen mit lüsterklemmen verbunden, was alles beim Lenkerumbau verbrimmst werden kann, Luftfilterkasten zerstört weil man den deckel nicht mehr drauf bekam, Gewinde + Schraubenköpfe an sicherheitsrelevanten Teilen zerstört, Hinterrad ohne Distancehülsen eingebaut und einfach jemanden damit fahren lassen, sodass man das Hinterrad fast verliert usw usw....Klar ist das nicht die Regel, aber auch keine Ausnahme. Es gibt auch schöne und perfekt gemachte Bike´s wo ich echt gestaunt habe. Aber da muß man schon genau hinsehen. Wenn man Wert auf Garantie bzw. Gewährleistung legt, dann beim Händler kaufen, ansonsten bei Privat. Aber auch beim Händler muß man genau hinsehen, die haben auch schonmal Bastelbuden im Sortiment. Werden dann aber auch schonmal "im Kundenauftrag ;) " angeboten und verkauft. Gerade diese Woche noch erlebt, da kam ein ehemaliger Kunde von mir und hatte bei einem Händler eine Z gekauft, die "im Kundenauftrag" zu verkaufen war. Die Stand über 1,5 Jahre beim Händler. Warum wohl??? Ich habe die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Mal sehen was daraus noch wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.