Jump to content
IGNORED

Kettensatz wechseln / Ritzelmutter öffnen


Christian.M
 Share

Recommended Posts

Servus, nach mehrmaligen versuchen das Ritzel zu öffnen, bin ich langsam mit meinem Latein am Ende.

 

Ich weiss dass schon mehrfach darüber Diskutiert wurde, dennoch würde ich gerne wissen woran es in meinem Fall liegt!

 

Ich habe mir einen 50L Kombressor mit einem normalen Schlagschrauber gekauft und die Mutter rührt sich kein bisschen, liegt es vielleicht am Schlagschrauber?

 

Wenn ja, weiss jemand wo man sich im Kreis Ludwigshafen, Mannheim einen leihen kann, oder wäre jemand bereit mir einen zu leihen.

 

Bin auch bereit eine Tankfüllung zu zahlen, möchte vermeiden mir einen zu kaufen und es noch immer nicht funktioniert, falls es am Kombressor liegt.

 

Wäre super wenn mir jemand weiter helfen könnt.

 

Gruß Christian.M

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

 

 

das war bei meinem Motorrad vor kurzem auch. Lass mal den Kompressor "voll laden", hat auch mehrere Minuten gedauert, bis die Mutter bei mir aufging.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich jetzt wieder alles aufbaue und es wieder nicht funzt, dann erklären mich die Nachbarn für Verückt, meinste das geht?

 

Gruß

Link to comment
Share on other sites

es gibt unterschiede bei der leistung der schlagschrauber. leih dir beim reifenfritzen einen stärkeren, dann gehts.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab bei mir einen LKW-Schlagschrauber gebraucht! Vorher hat sich nix gerührt!

 

 

 

Und wie schon gesagt ist ein dicker Schlauch notwendig.

Link to comment
Share on other sites

Stell mal ein Bild ein von Deiner Werkzeugzusammenstellung.

 

Was ist das denn für ein Schlagschrauber ? Da gibts gewaltige Unterschiede.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir hat´s damals mit nem 120 Nm Akku-Schlagschrauber funktioniert.

 

 

 

Meine Güte, die Mutter muß ja fest sitzen..... :D

 

 

 

Schraubrichtung auch beachtet?? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab sie zu Beginn nicht mal mit nem LKW-Schrauber losbekommen. Es hat erst funktioniert, nachdem wir ca. 1l WD40 drübergegossen und mit dem Heissluftfön draufgehalten haben. Dann muss sich noch einer auf das Mopped setzen (Motorrad nicht auf einen Montageständer stellen), voll auf die Bremse latschen und dann musst du noch was zwischen Schwinge und Felgenspeiche keilen, damit das Rad ned durchdreht. Dann gehts vielleicht...

 

 

 

Is echt ein Scheißding, das kann ich dir nur bestätigen

Link to comment
Share on other sites

:D deshalb hab e ich einen alten 150L und einen neuen 25L Kompressor parallel geschaltet, damit kann ich das Möppi auf links drehen. ;-)

 

Die hintere Achsmutter macht der mit einen müden Lächeln, werde bald wieder mein Ketten-Kit wechseln müssen, mal schauen was er dann sagt.

 

In deinen Fall, eine gute und stabile Nuss ohne Verlängerung auf die Winkelstange (wie immer die auch heist) mit einen 2m Rohr, ein anderer setzt sich auf Möppi und du gibst alles. :D

Link to comment
Share on other sites

Das problem kennt fast jeder, die haben da so eine starke schraubensicherung verwendet das man schon verzweifelt ist.

 

Mach am besten wenn du es noch mal versuchst die mutter ein wenig warm, dann hoffe ich dass es geht.

 

Wenn nicht wie schon gesagt wurde, dicken kurzen schlauch oder halt eben einen großen schlagschrauber

Link to comment
Share on other sites

He,he die Ritzelmutter, immer wieder eine Herausforderung :D

 

 

 

Da hat wohl jeder sein Patentrezept, je nach dem was geklappt hat.

 

Meins ist Heisluftfön und Schlagschrauber :bitte:

 

 

 

Probier alles mal durch, dann klappts schon :bitte:

 

 

 

Viel Glück und sch... ;-) auf die Nachbarn, besser spann die ein zum Helfen :D

Link to comment
Share on other sites

Danke erst mal an ALLE. :D

 

Aber die Fucking Mutter will einfach nicht.

 

Das Werkzeug besteht aus einem 50L Tank, einer Verlängerungstrommel( kein kleiner Schlauch) und einem Handelsüblichen Schlagschrauber.

 

Meint ihr es liegt am Kombressor?

 

Denn sonst muss ich ihn Umtauschen und Notfalls in die Werkstatt fahren, wobei ich schon so ein Hals habe auf die Mutter, dass ich sie selbst lösen will.

 

Um sie hinter her in die Schrottpresse zu schmeisen und ihr Wincke, Wincke zu sagen. ;-)

 

Werde morgen mal zu dem nächsten Reifenhandel fahren, vielleicht hat der ja einen gescheiden Schrauber, will auf jeden fall am Sonntag und Monntag fahren gehen. :D Bis dahin muss das Ding unten sein.

 

Mit dem Warm machen habe ich es auch schon versucht und auch gehört dass das nicht so gut sein soll, für die Simmerringe. Wie sieht ihr das?

 

 

 

Gruß, wie schon erwähnt wäre ich Dankbar wenn mir jemand seinen leihen könnte.

Link to comment
Share on other sites

Du sollst die Mutter warm machen, nicht Dein Mopped abfackeln ;-)

 

 

 

Ich vermute mal, es liegt am Schlagschrauber. Da gibt es gewaltige Unterschiede im Drehmoment. Stell mal ein Bild ein von dem Gerät.

 

 

 

Wichtiger als die Litermenge des Kessels am Kompressor ist der Arbeitsdruck. Wie ist der denn bei Dir eingestellt ? Mindestens 8 bar sollten es schon sein, besser sind 10 bar.

 

 

 

Und besorg Dir für die Arbeiten mit dem Schlagschrauber einen kürzeren und vom Querschnitt her dickeren Schlauch, wegen dem Luftdurchsatz.

Link to comment
Share on other sites

  • schorsch changed the title to Probleme mit der Ritzelmutter

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.