Jump to content

Welchen Reifen auf der z1000sx ab 2014 ?


Mahlus

Recommended Posts

  • Replies 128
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Kurvenkratzer

    14

  • SpikeZ

    10

  • timtailer3

    7

  • Driver626

    5

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wenn du so ein Sensibelchen bist, solltest du eigentlich merken, das mit der Veränderung Vorspannung nichts weicher oder härter wird, sondern nur das Verhältnis Positiv- zu Negativfederweg verändert w

Aufzulisten seitens des Anwenders wäre das Anforderungsprofil. Also ob Tour, ob nur Schönwetter,  ob kurvenreich,  oder Autobahn, zu erwartende Straßenbeläge,  Selbsteinschätzung wie viel Tiefflu

Posted Images

Detlef Reich
vor 2 Stunden schrieb Kurvenkratzer:

Dann sollte Er lieber nach Winterreifen fragen😏

Was ist das denn für eine Antwort???

Schade , das man keine Empfehlung im Forum bekommt, dafür sollte es ja da sein , Mitgliedern unter die Arme zu greifen. 

Ich für meinen Teil helfe gerne , sollte ich zu einem Thema Erfahrungs Werte einfließen zu lassen .

vor 4 Minuten schrieb Herminator:

Angel GT ist immer gut:wheel:

Danke für Info , ich tendiere zum GT 2 oder den verbesserten Bridgestone s22. 

Mal schauen vielleicht gibt es im Forum noch die eine oder des Anmerkung 

Schönen Sonntag 

Detlef 

vor 2 Stunden schrieb schorsch:

Der @Detlef Reich, setzt hier ab und zu mal eine Frage ab und schaut dann ein halbes Jahr später wieder ins Forum um die Frage erneut zu stellen.

Ja das stimmt, Private Probleme ließen es nicht zu mich um das Motorrad und 

Das Forum zu pflegen , man sollte Menschen nicht beurteilen, wenn manche Hintergründe nicht kennt .

Beste Grüße 

Detlef 

Link to post
Share on other sites
Neander

Ich kenne beide. Der S22 ist ein wirklicher Sportreifen, der GT 2 ein Sporttourer, der auch länger hält. Wenn man nicht auf der allerletzten Rille unterwegs ist und auch etwas auf Haltbarkeit wert legt, ist er m. E. die bessere Wahl.

Ich selbst habe dennoch den S22 auf meiner H2SX. Grund: Bridgestone als Orginalausrüster empfiehlt das und ich mache bei einem Mopped, das mit Koffern für 300 zugelassen ist, keine Experimente.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 50 Minuten schrieb Detlef Reich:

Was ist das denn für eine Antwort???

Schade....

...das ich es nicht als Satire gekennzeichnet habe, oder Du es nicht als solche erkannt hast!

Ich bezog mich auf @schorsch, der im Post davor auf 1/2 Jahr Abwesenheit bis zum nächsten Besuch hier im Forum verwies!

*Edit * 

Gleiche Frage am 15.11.2019!

Un dann soll die Frage jemand ernst nehmen?

*Edit Ende*

Möchtest Du eine Empfehlung von mir...das Forum ist voll davon!

Mein Tip, auch mal bei unbekannteren Herstellern schauen, dazu gehören Mitas und AVON!

 

Edited by Kurvenkratzer
Link to post
Share on other sites
  • 4 months later...

Auf Anregung von @schorsch stelle ich meinen Thematik (aus dem Road5-Thema) hier noch einmal vor:

 

 

Ich bin auch bei der Auswahl eines neuen  Reifentyps für meine 2019er SX.

Der Mehrgrip von Sportreifen wird von mir nicht in dem Maße genutzt, wie die Laufleistung (ggü. Tourensport-Gummis) geringer ist.

Daher stehen aktuell Road5, CRA3 oder Spirit ST in der engeren Wahl.

Eine Wahl die ich mir gut überlege, denn ich hab keine Lust bis zu 10tkm mit einem Reifen zu fahren, der mir nicht gefällt oder den direkt wieder wechseln zu lassen.

Auf der ZR7S war ich mit dem Road5 (wie auch den Vorversionen) stets gut unterwegs.

Bei den Brückensteinen (der S20 war beim Kauf drauf) fehlt mir das einfach Gefühl für die Front.

Evtl. ist mir dieser (für mich) „zu steif“ im Vergleich zum Road5?

Hat hier einer ähnliche Erfahrungen?

In den diversen Plattformen & Themen liest sich viel Positives von jedem der 3. Typen. 

Da ich den Road5 vom anderen Mopped (der ZR7S) schon gut (~75tkm) kenne:

Sind CRA3 und Spirit ST vom Feedback her mit dem Road5 vergleichbar?

Oder ist einer davon eher „härter/stabiler“ (& damit für mich ungeeignet?)

 

Habt ihr einen (direkten) Vergleich der genannten Typen, am besten an/auf der SX?

 

 

Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

M7RR -> hoher Verschleiß, aber gute Eigendämfung, relativ Ausgewogen 

Z8 -> gute Laufleistung, relativ schlechte Eigendämpfung, neigt hinten zum Sägezahn, bietet auch nicht immer so die Rückmeldung

S22-> schlechtere Eigendämpfung als der M7RR, braucht Temperatur um richtig Grip aufzubauen, ist extrem empfindlich bei Längsrillen. Nach 1600km konnte ich ihn nicht mehr ertragen und habe ihn entsorgt. Hoher ungerechtfertigter Preis.

AVON Spirit ST -> gute Eigendämpfung, gute Rückmeldung, unter 5°C kann er austeilen, 10tkm sind möglich, vorn höherer Verschleiß, hinten Sägezahnbildung möglich, harmonisiert aus meiner Sicht hervorragend mit der SX, angemessener Preis.

Als nächstes probiere ich den Mitas Touring Force. Für den spricht der günstige Preis, und in anderen Foren habe ich noch nichts negatives gelesen, was einen Versuch zum Selbstmordkommando werden lässt.

Link to post
Share on other sites

@Kurvenkratzer

Danke für den ausführlichen Vergleich.

Kannst du etwas zum CRA3 sagen?

Wie ist der S22 zum S20?

Wobei der S20 mir schon zu wenig Rückmeldung liefert. Scheint sich beim S22 nicht groß verändert zu haben.

Link to post
Share on other sites
Querschädel
vor 36 Minuten schrieb Kurvenkratzer:

10tkm sind möglich, vorn höherer Verschleiß

 

 

hmmmmm....avon spirit st...

 

das waren ca. 4000km

resized_IMG_20200702_162819.jpg

Edited by Querschädel
Link to post
Share on other sites
timtailer3
vor 1 Stunde schrieb Driver626:

Daher stehen aktuell Road5, CRA3 oder Spirit ST in der engeren Wahl.

@Kurvenkratzer

Super für dich das du die Reifen alle gefahren bist nur war das garnicht die Frage von @Driver626 ☝️
 

Ich kann dem Road 5 bedenkenlos empfehlen, der bietet hervorragend Grip in jeder Lage und bietet hervorragend Nass Grip sofern das von Bedeutung ist. Absolut ausgewogen mit guter Rückmeldung und super eigendämpfung.  Den S22 kann ich auch sehr empfehlen. Wie der @Kurvenkratzer richtig festgestellt hat auch recht teuer. Man kann dem S22 überhandlichkeit nachsagen wenn man da empfindlich ist aber eines hat er sicherlich nicht 😉 mangelnde Rückmeldung.  Teuer ist der CRA3 aber auch. Warum nicht beim Road bleiben wenn er dir so gut gefallen hat. 

 

Edited by timtailer3
Link to post
Share on other sites

@Querschädel

Was hast du mit dem angestellt?

Ich hab sogar mit dem S20 (der eher weniger Laufleistung bieten sollte) nach 5000km noch mehr Restprofil.

 

@timtailer3

Den Gedanken beim Road5 zu bleiben hatte ich auch schon.

Aber ich wollte mal erleben ob/dass ein andere Marke mir ähnlich gut oder gar besser gefällt.

Die SX hat ja (gefühlt) deutlich mehr Frontlast.

Vielleicht ist mir der Road da zu weich? 

Oder fährt sich vorne zu schnell weg?

 

Ein guter Bekannter (auch ZR7 Fahrer) schwärmt sehr vom CRA3.

 

Da ist der Gedanke „haben andere Mütter auch schöne Töchter“ legitim und lässt mich die Optionen gründlich abchecken.

Link to post
Share on other sites
Querschädel
vor 26 Minuten schrieb Driver626:

@Querschädel

Was hast du mit dem angestellt?

 

drehmoment abgegriffen......auch mit sozia......und da hat er dann richtig verloren......

ich hab auch den vorgänger gefahren....Avon AV 79_80 Supersport ....der war ebenfalls absolut top....auch im regen wie der spirit....

ich hab ja eigentlich in den 90igern nicht mehr geglaubt, daß die regennation für mopedfahrer noch nen reifen bauen kann der mich befriedigt......

aber die beiden haben mich überzeugt, daß es geht.....

P1060134.JPG

Edited by Querschädel
Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 4 Stunden schrieb Querschädel:

 

 

hmmmmm....avon spirit st...

 

das waren ca. 4000km

resized_IMG_20200702_162819.jpg

Und Du bist Dir sicher, daß Du dich StVO-Konform hier in Schland bewegt hast?

Selbst der Kurvenradius-Typ hat mehr km geschafft, und der Reifen sah nicht so aus.😳

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
timtailer3
vor 9 Stunden schrieb Driver626:

Ein guter Bekannter (auch ZR7 Fahrer) schwärmt sehr vom CRA3.

Ja das ist eben ein ziemlich gehypter Reifen der auch gut sein mag für eine große  Bandbreite aber deshalb muss er dir ja noch lange nicht gefallen. 
Das Problem ist das zu viele Leute immer auf meinung anderer was geben und sich dann automatisch sicherer fühlen nur weil wer sagt das der toll ist😉. Nicht jeder Reifen taugt jedem , das muss jeder für sich selbst erfahren... Für mich hat der Road halt sehr getaugt auf der Z und er hat mich mit seinem Grip und seiner Handlichkeit für einen Tourenreifen sehr positiv überrascht da ich sonst meist nur Sportreifen fahre. Da die Z mein Alltags bike gewesen ist hatte ich mich damals für den Road entschieden. Den CRA3 bon ich auch mal gefahren auf der Z900 und der taugte mir nicht so sehr da er gefühlt gegenüber dem Road weniger Gefühl für das Vorderrad vermittelt als der Road und auch nicht so ein stabiles Vorderrad hat. Das muss nicht schlecht sein denn der CRA3 ist handlich aber auch das muss dir ja nicht gefallen. Wenn du einen Reifen mit viel eigendämpfung möchtest der trotzdem handlich ist und vertrauen zum Vorderrad vermittelt und du mit dem Road 5 zufrieden warst/bist schnall ihn dir auf und sei glücklich 🙂

Edited by timtailer3
Link to post
Share on other sites

Danke euch allen für die Antworten und Erklärungen.

Ich denke es ist das sinnvollste jetzt den (mir gut bekannten) Road5 zu montieren, damit die Z SX richtig (dem S20 hab ich nicht getraut) einfahren und das Fahrwerk einzustellen.

Hier habe ich im Sommer viel verstellt und probiert, wurde mit dem S20 aber trotzdem nie warm.

Bin gespannt auf März und freue mich drauf, wenn die Saison endlich wieder los geht.

Ich werde berichten.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.