Jump to content

Rasseln, klackern beim beschleunigen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich fahre seit letztem September eine 2008er Z1000 (ZRT00B) mit jetzt rund 18500km.

 

gekauft habe ich sie mit rund 16800km. Also seither ungefähr 2000km gefahren.

 

Ölwechsel wurde noch einer vor Übergabe gemacht, inklusive Filter.

 

Zum Problem:

 

Beim starken beschleunigen (hohe Last) so aus 20-30km im 2 oder 3ten Gang rasselts irgendwie von vorne. Ich meine es kommt von Links, also die Seite wo die Steuerkette läuft.

Vemrutlich ist es auch in den anderen Gängen da, aber ich höre das nur wenn das Visier offen ist und der IXIL Hyperlow + Wind - Fahrgeräusche machen das nicht einfacher, zu hören.

 

Die Antriebskette ist ein einem, guten Zustand, Spannung schient zu passen, is auch frisch gereinigt und gefettet worden.

 

Es ist so eine Art tickern, rasseln....Drehzahlabhängig. Sie springt sauber an, läuft auch im Leerlauf sauber, keine Ruckeln usw. Fäjrt sich auch gut, zieht sauber durch und macht ab 7000 nochmal richtig Druck.

 

Leider kann ich das Geräusch nicht aufnehmen, weil es ja nur beim Fahren unter Last auftritt....

 

Jemand eine Idee? Steuerkette? Kann ich den Spanner einfach so ausbauen und prüfen? Ist das ein mechanischer, einer der per Öldruck arbeitet?

 

Ventile glaub ich nicht, weil die ja eher immer Tickern wenn das Ventilspiel nicht passt oder?

 

Gruß, Martin

Link to post
Share on other sites
  • Replies 33
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • hinkes

    11

  • tralf

    8

  • no name

    3

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ein bekanntes Problem der alten Motoren ist, dass der Steuerkettenspanner manchmal hängt. Da muss dann nachgeholfen werden, so dass die nächste Stufe einrastet. Aber wie genau man das macht weiß ich n

natürlich kann man das Teil entspannen,sonst müsstest Du ja nach jedem Ausbau der Nockenwellen (z. B. beim Ventileinstellen) einen neuen Spanner kaufen.  

Was war denn der Trick? Manuell eins weiter drücken? Hatte ich schon überlegt, aber iwie hab ich Schiss, dass die Kette dann zu straff ist. Ist der Spanner von dem Modell ab 2010 vergleichbar mit de

tralf

Ein bekanntes Problem der alten Motoren ist, dass der Steuerkettenspanner manchmal hängt. Da muss dann nachgeholfen werden, so dass die nächste Stufe einrastet. Aber wie genau man das macht weiß ich nicht, da war ich noch nicht dran.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi,

 

danke für die schnelle Antwort.

 

Den Spanner würde ich gerne mal ausbauen und begutachten. Wäre schön wenn noch jemand was dazu schreiben könnte.

Schonmal jemand am Spanner / Kettentrieb dran gewesen?

Link to post
Share on other sites
schorsch

Wie sieht denn das mit Deiner Antriebskette und der Kettenspannung aus ?

Alles vorschriftsmäßig ?

Link to post
Share on other sites

die Steuerkette ist auf der rechten Seite,nicht links.

Ja stimmt, ich meinte auch von rechts

Wie sieht denn das mit Deiner Antriebskette und der Kettenspannung aus ?

Alles vorschriftsmäßig ?

Die Kette ist mienes Erachtens nach gut. Kettenprobleme hatte ich noch nie. ich prüfe das aber gerne nochmal nach.

 

Dann würde es ja aber eher auch von hinten klackern.... es ist eher so ein metallisches Klappern.... von vorne rechts

Link to post
Share on other sites
tralf

Unterschiedlich, bei der Z1000 (10-13) äußert sich eine zu straff gespannte Kette mit einem sporadischen Klacken, welches man in oder unter der Maske vermutet. Also wo genau ein Geräusch herkommt, ist beim Fahren schwer einzugrenzen.

Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ich nochmal.

 

Hat denn noch nie jemand den Steuerkettenspanner rausgebaut oder da mal was geschraubt?

Link to post
Share on other sites
tralf

Ich kenne bisher keinen im Forum, der sich regelmäßig an die Motorinnereien wagt.

Link to post
Share on other sites
Guest KawaAxel

Da geht man normal auch nur ran, wenn man die Nockenwellen ausbaut, z.B. um die Shims nach einer Ventilspielkontrolle zu tauschen. Da das Geräusch offensichtlich nicht immer und nicht laut auftritt, würde ich bis dahin auch warten! Um die Steuerkette zu spannen, muss ja eh der Zylinderkopkdeckel ab, ne neue Dichtung muss her etc..

 

Gruss KawaAxel

Link to post
Share on other sites
DerZombie

Bei der Z noch nicht aber bei der CBR ist das ne "normale Wartung", die rasseln alle die 600er.

Auf den ersten Blick schaut er vom Aufbau ähnlich aus, das heißt der schraubt sich federbelastet aus für den Längenausgleich, geht aber nicht mehr zurück.

Das heißt beim Ausbau fährt er sich auf max. aus und bleibt dort. Zum Wiedereinbau gibts bei Honda eine Montagewerkzeug, mit dem man den Kolben zurückdrehen (gegen die Federkraft) und arretieren kann. So gut zugänglich wie er bei meiner Z ist, braucht es das nicht. Die Steuerkette verstellt sich dabei nicht, da sie ja nur entspannt und wieder gespannt wird.

 

Erfahrungswerte habe ich aber eben nur bei der CBR PC35, kann keine Garantie geben das es bei Kawa genausogemacht wird.

Link to post
Share on other sites
tralf

Um die Steuerkette zu spannen, muss ja eh der Zylinderkopkdeckel ab, ne neue Dichtung muss her etc..

 

 

Nein, das geht laut meinem Werkstattschrauber ganz einfach ohne den Zylinderdeckel zu öffnen. Nur habe ich es eben noch nicht gemacht um hier sachdienliche Hinweise zu geben.

Link to post
Share on other sites
Guest KawaAxel

Ja, bei der ZRT00A scheint das auch zu gehen; Einbau aber wohl nur mit Öffnung des Kurbelwellendeckels, weil die Kurbelwelle dann zur Straffung der Steuerkette gedreht werden muss.

Ich spar mir aber den Auszug aus dem WHB hier, es geht ja um die ZRT00B. Es ist einges zu beachten beim Ausbau, daher würde ich es ohne genaue Anleitung nicht machen.

Ansonsten kann man natürlich wenn der Zylinderkopfdeckel ab ist wesentlich mehr kontrollieren.

 

Gruss KawaAxel

Link to post
Share on other sites

Hi, Danke für die Ausführungen.

Dann werde ich wohl erstmal an anderer Stelle schauen bzw mehr Infos sichern bevor ich da rumschraube.

Link to post
Share on other sites
no name

da der Steuerkettenspanner sich automatisch nachstellt,muß er auch nicht eingestellt werden.

Der Spanner muß nur,falls er ausgebaut wurde,in die Ausgangsstellung gebracht werden.

Danach man. die Kurbelwelle 2-3x durchdrehen. 

 

... und bei 20-30 k/mh sollte man auch nicht im 3. Gang Vollgas geben,dann hören sich viele Motoren merkwürdig an.

Edited by no name
Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.