Springe zu Inhalt
zweimeter

Welche Batterie kaufen ?

Empfohlene Beiträge

Jindujun

Werde auch nur Saisonweise fahren. Wenns nur das ist, dann idc.

 

Macht sich eine "leichte" Batterie auf der Straße vom Handling her des Bikes bemerkbar?  :pfeif:

Ich finde schon. bin 3 Monate eine 300er gefahren. 170kg vollgetankt bzw. 600er auch paar Tage gefahren knapp unter 190kg. Ist wie Fahrradfahren bei den. Die z750r wiegt ja deutlich mehr. Mein Fahrschulmotorrad  war eine ER 6N mit Sturzbügel wog ungefähr 210kg. War schon etwas anders.

EDIT: Muss aber auch sagen, dass ich noch relativ neuer Biker bin. Vielleicht ändert sich ja meine Meinung, aber ein leichteres Motorrdad kann nur Vorteile haben?. Umfallschäden geringer, umkippen und Motorrad umarmt jemanden-tut nicht "so" weh, uvm. jajaja :silly:

227Kg wiegt es ja normalerweise, mit anderen ESD, Batterie, kurzer Kennzeichenhalter, anderer Lenker, Spiegel etc. bekommt man da schon 7kg abgespeckt. Auch wenns nicht so viel ist, besser als nichts.

bearbeitet von Jindujun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Wenn du beim Thema "leichte" Batterie (bei einem Motorrad wohlgemerkt und einer Naked noch dazu)  auf der Straße einen Handlingsvorteil merkst bei einem Unterschied von ca. 1 - 3 Kg dann ........ setze ich mir Hut auf und ziehe in vor dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jindujun

Natürlich nur beim Wechsel der Batterie und nur von paar kg nicht. Im Gesamtpaket sind das wie geschrieben schon knapp 7kg die man da rauskitzeln kann. Aber wie gesagt bin noch relativ neuer Biker. Ob man es wirklich merkt sei erstmal dahingestellt.

 

Weniger Gewicht kann aber einfach nicht schaden, auch wenn es nur paar kg sind. Belehrt mich eines besseren, wenn es nicht so ist.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Macht sich eine "leichte" Batterie auf der Straße vom Handling her des Bikes bemerkbar?  :pfeif:

 

Jedes Kilo weniger macht sch bemerkbar :ditsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Wenn du um 14 59 Uhr antwortest und um 15 09 Uhr deine Antwort änderst und irgendwo her 7 Kg aus dem Hut zauberst würd ICH um eine totale Verwirrung hier auszuschliesen ein extra Thema aufmachen. Und ob dir 210 Kilo oder deren 203 ins Kreuz fallen wenn dir das Bike umfällt ( :silly: ) ist Latte wie Hose.


Jedes Kilo weniger macht sch bemerkbar :ditsch:

 

Es war von der Batterie alleine die Rede :ditsch::mrgreen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Ja, von meiner. Der Originale Brocken der SD ist fast doppelt so groß und schwer wie der der Z.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jindujun

Ja stimmt gleitet sonst vom Thema weg, also zurück zum Eigentlichen: Wenn es nur der Nachteil ist, bei kälteren Temperaturen Startprobleme zu bekommen, dann kauf ich wohl die von Shido.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Mensch ride, KTM baut halt etwas wertiger und stabiler als die Japsen (wenns auch nur die Batterien sind)  :mrgreen: und weg.......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tschl

Halbe Stunde?? Da hast was falsch gemacht, ca. 5 Min. wenn man jedes Tröpfchen mitnehmen will.

leermachen hat aber nichts mit der Formierung der Zellen zu tun, da sollte man schon mal ne Stunde warten bis sich die Batteirie "beruhigt" hat, das Gas in den Zellenzwischenräumen sollte auch komplett raus sein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
p-john

Ich nutze einfach mal den Thread hier. Ich war die Tage beim Kawahändler, wegen einer neuen Batterie. Ich habe jetzt nur in Erinnerung, dass die Yuasa so um die 80 Euro gekostet hat.

 

Bei Polo kostet die Batterie 65 Euro + Pfand + Versand.

http://www.polo-motorrad.de/de/batterie-ytx9-bs-ytx9-4-12v-8-0-ah-agm-offen-mit-saurepa.html

 

Auf amazon kostet sie nur 43 Euro, inklusive Pfand/Versand

 

http://www.amazon.de/Batterie-YUASA-YTX9-BS-12V-Ma%C3%9Fe/dp/B017IU8JGG/ref=sr_1_2?s=automotive&ie=UTF8&qid=1457297763&sr=1-2&keywords=YUASA+YTX9-BS+kawasaki+z1000

 

Sind was wirklich die selben? Dieser enorme Preisunterschied macht mich etwas stutzig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Sollten eigentlich dieselben sein. Wobei es ja nix gibt, was nicht gefälscht wird,

 

Ein Tipp für Nürnberg und Umgebung ist die accu-zentrale in der Fürther Südstadt. Die haben die Yuasa zumindest letztes Jahr für 50 Euro verkauft.

 

http://www.accuzentrale-fuerth.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Genau - kannst dort gleich die alte Batterie drangeben und das Pfand sparen. Die machen im Laden die neue Batterie auch gleich startklar. Damit sparst dir das Säuregedöns zuhause.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jindujun

Gibt es kleine (sehr kleine, vllt die hälfte bei der Breite und höhe der original Batterie einer Z750R ABS) Lithium Batterien? Ich bräuchte unterm Sitz Platz....

Die Betonung liegt auf LITHIUM. :)

Die Shido sowie JMT haben die selbe Maße wie die originale...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.