Jump to content
KawaZacki

Kupplung ruckelt

Recommended Posts

71Viper

Heuer habe ich das Gefühl das es wieder etwas schlimmer ist, hängt evtl. auch mit den noch sehr kalten Temperaturen zusammen?

 

Das kann aber nicht angehen das das Ding erst bei 15 Grad++ richtigt schaltet und waltet.

Wenn dem so ist, dann sollen die das Teil in Dubai verkaufen.

 

Nein, nein, nein. Ich denke da muss es eine mechanische Erklärung zu geben.

Mal sehen was die Werkstatt nächste Woche dazu meint.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KiloSxer

Wie groß ist eigentlich der Aufwand da mal selber einen Blick reinzuwerfen?

Also Kupplungsdeckel entfernen?

 

Öl muss danach wohl neu, allerdings hängt ja auch die "Kupplungsstange" am Deckel...

Share this post


Link to post
Share on other sites
tralf

An sich kein Aufwand, den Ausrückhebel bekommt man in die "Entfernen"-Position, wenn man ihn ca. 90° nach hinten dreht. Problematisch ist aber die Deckeldichtung. Die muss eigentlich neu, nachdem sie ein mal benutzt wurde. Kosten ca. 20€.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerZombie

Das kann aber nicht angehen das das Ding erst bei 15 Grad++ richtigt schaltet und waltet.

Wenn dem so ist, dann sollen die das Teil in Dubai verkaufen.

 

Nein, nein, nein. Ich denke da muss es eine mechanische Erklärung zu geben.

Mal sehen was die Werkstatt nächste Woche dazu meint.

 

 

Wie kommst jetzt auf 15°

 

Wenn es an dem von mir vermuteten, zu vielen Fett liegt, wird das halt erst ab 80° "flüssiger"

An der Vatertagstour hatten wir nur ca. 10°, in der Gruppe wo nicht ganz so geheizt wird, wird dadurch der ganze Motor nicht so warm wie an nem heißen  Sommertag.

 

Mechanischen Problem hab ich dir bereits genannt, zuviel Fett bzw. Fett an der falschen Stelle. Zerlegen und nachschauen wäre da die einzige Möglichkeit.

 

Ich hoffe, dein eingestelltes Spiel am Kupplungshebel ist keine 2cm .... es könnte schon sein, dass die Kupplung noch klebt, dein Moppal ist ja auch noch ganz schön neu.
Es weiss auch keiner, welches Öl da reingekippt wurde.
Ich hab gleich nach dem Kauf einen Ölwechsel bekommen und 10W 50 reinbekommen. Hatte nie Probleme .... vielleicht am Anfang das Getriebe bissal knochig, aber das läuft sich nach ein paar Kilometern ein !
NAch dem 1000km Service war sie sowieso wie jedes andere Moped ... es stinkt auch am Anfang der LAck vom Auspuff ... ist halt neu der Karton.
 
Aber das Problem mit klebender Kupplung gab es bei ein paar LEuten bei den 2010ern ... wegen dem Fett vom Umlenkhebel was auf die Kupplung gekommen ist, war die Funktion im Eimer.
Edited by DerZombie

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Die Kupplung trennt nie Vollständig.

Eine Kupplungskleben ist bei mir, wenn ich die Kupplung ziehe und die Karre lässt sich bei eingelegetem Gang nicht

oder nur sehr schwer schieben (ohne laufenden Motor, bei kaltem Öl)

 

Mach doch mal einen einfachen Test, Moped auf den Hinteradständer oder von Helfender Hand über den Seitenständer kippen,

im Leerlauf laufen lassen.

Das Hinterrad wird sich nun mitdrehen, bei dem einem mehr, dem anderen weniger schnell, lässt sich aber leicht per Hand anhalten.

Das gleiche sollte so auch bei eingelegtem Gang und gezogener Kupplung passieren.

Ist das nicht der Fall, also wenn sich das Rad nicht per Hand (Handschuh anziehen) anhalten lässt, dann trennt die Kupplung wirklich nicht richtig,

erst dann ist eine Ursachenforschung von nöten.

 

Ich hatte/habe 3 Z`s, eine SX und die Versys, ab 2010 und keine hatte/hat ein Kupplungskleben.

Auch alle neuen Modelle, die ich Probegefahren habe ab 2014 (Z und SX) die so gut wie neu waren

haben das nicht gehabt.

 

 

Wenn ihr während der Fahrt auskuppelt, wie lange dauert es bei euch, bis die Drehzahl des Motors runter geht?

In meinem Fall dauert das "trennen" ca. 1-2 Sekunden: Egal welcher Gang, wie schnell, welche Drehzahl etc.

 

An sowas würde ich nun kein Kupplungskleben festmachen, für mich hört sich das normal an.

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
71Viper

Also 10° bezeichne ich nicht als kalt.

Daher meine Aussage. Aber das mit dem Fett kann gut stimmen.



Mach doch mal einen einfachen Test, Moped auf den Hinteradständer oder von Helfender Hand über den Seitenständer kippen,

im Leerlauf laufen lassen.

Das Hinterrad wird sich nun mitdrehen, bei dem einem mehr, dem anderen weniger schnell, lässt sich aber leicht per Hand anhalten.

Ist das nicht der Fall, also wenn sich das Rad nicht per Hand (Handschuh anziehen) anhalten lässt, dann trennt die Kupplung wirklich nicht richtig,

erst dann ist eine Ursachenforschung von nöten.

 

 

Dieser "Test" ist nicht von Nöten wenn bereits die Maschine beim Einlegen des ersten Gangs, sprich Fahrer- und Maschinengewicht (ca 300kg), einen Satz nach vorn macht und der Motor Abgewürgt wird oder wie im Falle von @KiloSxer.

Außerdem ist dieses Verhalten eher sporadischer Natur.

Da wäre der Handschuh und die aufgewendete Handkraft wohl eher ein Rückschritt in der Ursachenforschung.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Das hat aber dann nichts mit Kupplungskleben zu tun.

Da trennt die Kupplung schlicht gar nicht.

Wenn die Hebelei richtig eingestellt ist und das ist immer noch so,

liegt das Problem im Korb oder am Ausrücken.

Ohne das zu öffnen und nachzusehen was Sache ist geht da nix weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Naap

Ich hab da mal ne dumme Frage, hast du am Kupplungshelbel die 2-3 mm spiel?

Für mich hört sich das nach einer ausgeschliffenden Kupplung an und irgendwann beisst sie dann garnicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerZombie

Dann würde sie nach ner Gedenksekunde noch immer nicht lösen, sondern weiter schleifen.

Zu dem kommt, dass sich die Gedenksekunde beliebig oft wiederholen lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
71Viper

Das hat aber dann nichts mit Kupplungskleben zu tun.

Da trennt die Kupplung schlicht gar nicht.

Wenn die Hebelei richtig eingestellt ist und das ist immer noch so,

liegt das Problem im Korb oder am Ausrücken.

Ohne das zu öffnen und nachzusehen was Sache ist geht da nix weiter.

 

Ganz meine Meinung.

Von Außen betrachtet bleiben es nur Theorien.

Das Seilspiel ist natürlich als erster Verursacher ausgeschlossen worden.

Schade das noch Garantie drauf ist, sonst wäre der Patient schon längst geöffnet worden :silly:

Share this post


Link to post
Share on other sites
71Viper

So Leute.

Hier mal ein kleiner Zwischenbericht von mir.

 

Also die Maschine war in der Werkstatt und siehe da, alles behoben.

 

Habe keinen Pfennig bezahlt. Ging alles auf Garantie.

Schaden behoben.

Kein Teil neu.

 

Und was war jetzt das Problem????

 

Nur alles sauber gemacht worden.

 

Laut dem Monteur ein Problem, dass Kawasaki wohl häufiger hat.

Zuviel Montage Paste beim Einbau des Ausrückhebels verwendet.

Das hat dann die Lamellen verklebt.

Jetzt ist alles gereinigt worden und alles Flutscht wieder traumhaft.

Kein ruckeln und kein kleben mehr.

 

Das war es also.

Bin soeben von Berlin die 80km nachhause gefahren und das kuppeln war nicht wieder zu erkennen.

 

Ich hoffe das hilft dem einen oder anderen.

 

Schluss mit der Spekulation ums Öl

 

Gruß Danny

Share this post


Link to post
Share on other sites
KiloSxer

Sauber!

Im wahrsten Sinne des Wortes!
Dann werd ich da auch mal nachhaken :)

 

Vielen Dank dir!

Edited by KiloSxer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.