Jump to content
Zulu

Rückenprotektoren: "Harte Schale" vs "weicher Kern"?!

Recommended Posts

Zulu

Hi Leute.

Ich würde gern mal eure Meinung zu den gängigen Rückenprotektoren "hören".

Was bevorzugt ihr bzw warum?

Lieber die harten Platten oder die weichen Softrückenprotektoren? Vom Gefühl her, tendiere ich zu einer festen Außenplattenkonstruktion mit Innenpolster (Dainese, Alpinestars und Co) allerdings, wenn man sich diverse Tests anschaut, fangen die "Softprotektoren" (Ortema..etc), Schläge besser ab.

Was denkt ihr darüber?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerZombie

Ich bevorzuge die weichen, weil sie meist mehr abdecken und bessere Schlagdämpfungswerte haben.

 

Zu dem gibts noch immer harte die ne Aluwabenstruktur haben, die sich bei Krafteinwirkung zerstören. Somit keinen zweiten Einschlag an der gleichen Stelle dämpfen können und man sie wie ein "rohes Ei" behandeln sollte.

Nen weichen kann ich auch als Sitzkissen oder mal als Knieunterlagen nutzen ohne was zu beschädigen.

 

Aber egal wie du dich entscheidest, besser als die kurzen Teile in den Jacken sind die meisten. Man darf nur nicht zufaul sein ihn auch bei jeder Fahrt anzuziehen, sonst ist der in der Jacke doch besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zulu

Ok,guter Einwand. Momentan habe ich einen "Hartschalen Pr"..aber denek ich würde mal einen Weichen probieren. Du hast schon Recht...man sollte so oder so immer seinen Protektor bei der Ausfahrt tragen, sonst spielt es ja eh keine Rolle mehr.

 

Wie sind die  Soften von der Temperatur bzw Wärmeleitung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerZombie

Unterm Leder mir relativ egal ;) Vermute aber das harte ne bessere Luftzirkulation zu lassen. Zu dem brauchen die weichen mehr Platz.

 

Und wart noch mit deiner Entscheidung, es kommen bestimmt noch genügend die auf die harten schwören. Das ist wie mit Iphone und Android.

Falsch machst bestimmt den einen und den anderen nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lowlander

OK - dann eröffne ich den Reigen mit den 'Harten' . Ich habe meiner Holden und mir eine harte Version gekauft aufgrund eines im Rennsport aktiven Kollegen der diesen 'getest' hat. Keine Verformung oder Abriss zwischen den einzelnen Teilen und der Protektor absorbiert auch gut den Rutscher anschl. über den Curb und die Rolle im Kiesbett. Und das ist wichtig für mich. Ich gehöre zur Fraktion Hart = Stabil  und ich habe ein sicheres Gefühl wenn ichwas stabiles spüre was einen Schutz erzeugt aber das muss jeder selbst entscheiden. Wie Zombie schon schreibt - wichtig ist das Du das Teil auch anziehst. Bei mir nur volle Montur auf dem Mopped, egal was für ein Wetter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
goOse

Ich hab beide Im Einsatz. Ich selber hat einen aus starren Schuppen der mit bisher gute Dienste geleistet hat (2x gelegen) und meine Frau hat einen weichen, der auch aus unterschiedlich dicken Rippen besteht. Dieser wurde aber noch nicht "getestet".

 

Ich für meinen Teil führe mich mit der Hartschale sehr wohl und ich habe auf dem Rücken lieber einen "Panzer" statt was aus Schaumstoff. Aber das ist wie gesagt reine Geschmackssache und es spielt bestimmt eine Menge Subjektivität mit. Von beiden Bauformen gibt es Tests die beiden Systemen gute Noten bescheinigen. Insofern bleibt es jedem selbst überlassen, welchen System man sein Vertrauen schenkt.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frankenbub883

Hatte vorher nen harten Turtle von Dainese... war nicht ganz meines...

Fahre jetzt mit der HELD Keltor Weste... weiche Protektoren.. Ich finds super!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crankworx

Hatte immer von SafeMax einen Protektor in meiner Alpinestars Jacke. Seit eines schweren Unfalls eines Kumpels mit seiner Freundin trage ich nur noch den Dainese Turtle auf meinem Rücken.

Ich habe beim Unfall live gesehen was der bringt und bin im glauben das was weiches diesen positiven Effekt, nämlich das nicht mehr passiert ist, nicht erzielt hätte.

 

Letzendlich muss es natürlich jeder für sich selbst entscheiden - Ich für meinen Teil fühle mich jetzt besser bzw. sicherer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wides

Mir Persöhnich ist die Weiche Version als Weste angenehmer als die Harte. ich habe beides, ziehe die Harte jedoch nahezu nie an

Share this post


Link to post
Share on other sites
Crankworx

Ja sichi kenn ich Deine Klotten ;-) Ich denke für ne kleine Runde ist der SafeMax ok, obwohl das eigentlich die falsche Einstellung ist. Der schwere Unfall (Du kennst die ganze Story) hat sich bei "nur" 50 km/h ereignet und Du weißt was alles passiert ist. Ich habe nach dem Unfall meinen Herrn Vater auch erst mal einen Turtle verpasst!

Share this post


Link to post
Share on other sites
DerZombie

Mich überzeugt bei den weichen einfach das sich perfekt dem Körper anpassen und beim Aufprall erst hart werden. Dadurch steigt die Belastungsspitze sanft an und wird auch absorbiert, nicht wie bei den Harten die die ganze Kraft sofort auf den Körper großflächig weitergeben.

 

Nicht umsonst verbaut Schwabenleder, Waco und Alne nur noch weiche SAS Tec Protektoren, sogar an den Gelenken und Schienbeinen.

 

Was anderes ist es, wenn man Durchdringungsschutz braucht. Da hast mit den weichen ein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
verbalinkontinenz

Ich hatte bis vor kurzem einen weichen Protektor von Vanucci. Testergebnisse waren alle gut, aber irgendwie bin ich damit nicht so richtig warm geworden. Komfort, subjektives Sicherheitsgefühl und Vertrauen waren irgendwie nie so, wie ich es erwartet habe. Habe jetzt auf eine Hartschalenweste von Dainese gewechselt und meine bisherigen Kritikpunkte haben sich in Luft aufgelöst. 

 

Grundsätzlich ist das wohl einfach eine reine Geschmacksfrage.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pillfred

Trage ebenfalls die Hartschalenweste von Dainese(Manis 59 heißt der glaube ich)! Bin damit an sich sehr zufrieden.

 

Würde dir auf jedenfall empfehlen den Protektor deiner Wahl unter der Kombi anzuprobieren! Kann sein das man sich da nochmal verschätzt und auf einmal gibts zur Mittagspause auf der Sonntagstour nur noch Salat und kein Schnitzel mehr..

Share this post


Link to post
Share on other sites
GREEN MONSTER

Ich habe einen harten Rückenprotector von Louis. Den Vorgänger von diesem hier: https://www.louis.de/artikel/super-shield-2001-1-rueckenprotektor/208946?list=88585652. Der hat mir vor 2 Jahren vor Schlimmeren bewahrt. Hätte ich den bei meinem Unfall nicht angehabt, säß ich wohl jetzt nicht am PC. Fahre nie mehr ohne. Merke den garnicht mehr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.