Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Daniel95

Hey Leute,

 

ich wundere mich schon seit geraumer Zeit was das für weißes Zeug an meinem Kühler ist... da ich mich aber nicht so gut mit der Motorradtechnik auskenn, würde ich vielleicht sagen

es handelt sich um getrocknetes Kühlmittel..

 

vqseyn7u.jpg

 

Kennt sich jemand damit aus? Falls ja, muss ich mir Sorgen machen? und was kann man ggf. dagegen tun?

 

Noch nen schönen Abend ;)

 

Gruß Daniel

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steppenwolf82

Ich vermute, dass es die Kühlflüssigkeit ist... Aber was ist denn das alles für Rost? Das sieht ja fürchterlich aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kalle

Für ein 15er Modell sieht dein Bike schon arg verrottet aus.

Lenkanschlag und Gabelbrücke mit Rostansatz.

Ich könnte mir dann auch beim Kühler vorstellen das die Lammellen oxidiert (sind ja aus Alu).

Wenn ich dazu dein Avatar betrachte vermute ich mal das du reichlich mit Salz auf den Strassen unterwegs warst.

 

Für eine genauere Aussage zum Kühler wäre ein Detailbild hilfreich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel95

ja leider..ich bereu es auch das ich im Winter gefahren bin. Ich weiß aber auch nicht wie ich den Rost entfernen soll. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
no name

mangelnde Pflege,ab und zu mal putzen schadet nicht.

Der Kühler ist schon vom Salz angefressen,echt schade wie das Moped nach einem Jahr aussieht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w00lfy

Jetzt stellt den Armen nicht gleich an den Pranger...
Nicht jeder fährt nur zweimal im Monat zur Eisdiele  :pfeif: 

Du kannst mal probieren von WEIT WEG mit dem Dampfstrahler ranzugehen... wenns weggeht dann sinds wohl nur Ablagerungen und sonst ists wirklich schon oxidiert...
Nach so einer Dampfstrahleraktion ists vor Allem wichtig das Ding trocken zu fahren, das beugt auch Rostbildung vor ;)

Steht die gute in der Garage oder im Freien?
Weil Garage + Salz im Winter ist blöd... Das Salz sollte runter bevor warme Temperaturen dazukommen.. weil bei Salz + wohlig warmer Garage da rostest das ganze Ding sofort fröhlich vor sich hin. Da ists sogar noch besser im kalten stehen lassen, das verlangsamt den Vorgang. Noch besser ist natürlich das Salz so schnell wie möglich runterzuwaschen...

mfg Wolfi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Für eine genauere Aussage zum Kühler wäre ein Detailbild hilfreich.

 

rechtsklick -> Grafik anzeigen machts groß :)

 

Sieht aus wie Salzrückstände.

Hast du das Moped schon jemals geputzt?

Wohl nicht, sonst wär dir das sicherlich früher aufgefallen :roll:

S100, gut einwirken lassen und mit weicher bürste einmassieren dann am besten mit heissem Wasser abspülen, da sollte das gröbste beseitzigen.

Nicht zu viel Schruppen, die Lamellen sind empfindlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel95

Also, ich putz mein Mopped schon regelmäßig, auch wenns jetzt gerade nicht danach aussieht :D 

 

Um vorab ein paar Sachen zu klären:

 

Steht die gute in der Garage oder im Freien?
 

 

Ich hab meine Maschine seit Februar'15. Zu der Zeit hatte ich noch keine Garage und sie musste leider draußen unter der Plane verweilen. Jetzt hat sie einen Schuppen für sich :)

Ich hatte dann im April einen Unfall gehabt. Dabei wurde der Kühler komplett getauscht. Also kann ich mir schon mal nicht vorstellen, dass das Salz ist. (Ja, ich hab nicht gerade viel Glück-.-)

 

Bezüglich dem Rost bin ich schon mit mehreren Mittel an die Sache ran. Jedoch ohne Erfolg, werde dann wohl mit ner Bürste ran müssen und dann mit neuer Grundierung und Lack lackieren. 

 

 

 

S100, gut einwirken lassen und mit weicher bürste einmassieren dann am besten mit heissem Wasser abspülen, da sollte das gröbste beseitzigen.

Nicht zu viel Schruppen, die Lamellen sind empfindlich.

 

danke für den Tipp  :thumbs_up:  Am Wochenende werde ich sie sowieso Putzen und dann probiere ich gleich den Tipp mit aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tschl

ich denke, seit der Montage des neuen Kühler hat sich oben der Kühlerschlauch gelöst und da tropft es irgendwo auf den Kühler. Bei mir war hinter dem Motor ein Schlauch zur Wasserpumpe undicht, die Kühlerflüssigkeit ist bei mir mit normalem Wasser weg gegangen, ggf etwas AutoShampoo.

Dein Rostproblem gehst du am besten mit Fertan an. Nicht mit irgendwelcher Bürste oder so dran gehen, sondern einfach einpinseln. Willst du es überlackieren und den Rest abwaschen, dann musst du es ca. 1Stunde später mit einem feuchten Tuch abtupfen, nur mit etwas Wasser benetzen, dann 24h wirken lassen und abspülen. Wenn es dann getrocknet ist kannst du es einfach lackieren. Willst du es jetzt nur erst mal versiegeln, dann einfach einstreichen und trocknen lassen. Die Schutzschicht hält dir es dann mind. 1/2 Jahr rostfrei. Das geniale an dem Zeug ist, solange etwas davon vorhanden ist und nass wird, dann reagiert es wieder und erneuert die Schutzschicht. Ich benutze es auch in Hohlräumen, Türfalzen etc bei alten Autos.

http://www.fertan.de/tipps-tricks/faq-haeufige-fragen/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
w00lfy

Ich hab meine Maschine seit Februar'15. Zu der Zeit hatte ich noch keine Garage und sie musste leider draußen unter der Plane verweilen. Jetzt hat sie einen Schuppen für sich :)

Von da könnt der Rost herkommen... Besonders wenn die mit der Plane in der Sonne steht wirds darunter ganz schön warm, und feucht ists auch noch. Wenn dann Salz auf der Maschine verteilt ist, dann ist das wie ein 5 Gänge Menü für den Rost  :ditsch: 

 

Und weil das am Kühler wohl kaum Salz sein kann glaub ich eher, dass das normaler Dreck von der Straße ist. Ich glaub auch nicht, dass der angegriffen ist wenn der noch kein Salz gesehen hat. Einfach mal vorsichtig Putzen probieren.

bearbeitet von w00lfy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tschl

Von da könnt der Rost herkommen... Besonders wenn die mit der Plane in der Sonne steht wirds darunter ganz schön warm, und feucht ists auch noch. Wenn dann Salz auf der Maschine verteilt ist, dann ist das wie ein 5 Gänge Menü für den Rost  :ditsch: 

 

Und weil das am Kühler wohl kaum Salz sein kann glaub ich eher, dass das normaler Dreck von der Straße ist. Ich glaub auch nicht, dass der angegriffen ist wenn der noch kein Salz gesehen hat. Einfach mal vorsichtig Putzen probieren.

sorry aber normale Dreck ist das nicht, wenn vom Rad was hoch spritzt sieht das anders aus.

alles schön und gut mit der Plane, aber er hatte einen Unfall, wer weiss was da abging. Solange Lack drauf ist, rostet  da auch nichts, erst wenn der Lack beschädigt ist und Risse aufweisst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Svenson

@ Daniel95,

 

die Lenkanschläge sind, so vermute ich, bei der Reparatur deines Frontschadens gerichtet worden, denn nur so kann man sich die Farbabplatzungen in dem Bereich erklären.

Für die Reinigung der Kühlerlamellen empfiehlt sich der Totalreiniger, den @ride on genannt hatte. Man sollte den Reiniger erst nach dem Abkühlen des Motors verwenden. Für die Reinigung der Lamellenzwischenräume ist eine alte Zahnbürste hervorragend geeignet. Mit der Zahnbürste werden die Kühlerlamellen in Laufrichtung ausgebürstet - Funktioniert bestens. :thumbs_up:

bearbeitet von Svenson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Daniel95

Soo, hier das Ergebnis von der Nachbearbeitung mit S100 Total Reiniger und mit Fertan:

 

 

536w8lwx.jpg

 

damit kann ich wohl leben und danke für die Tipps  :thumbs_up:

 

Mfg

bearbeitet von Daniel95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HY-Z

Hallo

wenn ich mich nicht irre ist Fertan ein Rostumwandler der wasserlöslich ist. Ich würde den Kühler abschließend noch mit Schwarz seidenglänzend behandeln dann hast du eine

Schutzschicht drauf und er sieht wie (fast) neu aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kaba

Nabend,

was den Kühlergrill angeht habe ich leider den Fehler begangen etwas zu nah mit dem Hochdruckschlach dran gekommen zu sein...

Also hat sich großflächig das schwarz verabschiedet und der Untergrund ist zu sehen.

Frage kann man den Grill leicht ausbauen und zum Lacker bringen oder ist das ganze nicht ganz so einfach....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.