Jump to content
Gerber

Z800 Fußrastenumbau / Fußrastenanlage

Recommended Posts

Gerber

Hallo Community,

 

Ich habe am Freitag meine neue Kawasaki Z 800 (2015) abgeholt.

 

Ich bin 1.90m Groß und wiege um die 82 kg (falls relevant).

 

Über das Wochenende bin ich einige Kilometer gefahren, dabei ist mir aufgefallen, dass ich mein Bein doch oft ausstrecken muss und etwas schmerzen im Bein bekomme.

 

Vor allem beim runterschalten merke ich die Spannung in den Füßen.

Was sich nach langen Fahrtzeiten bemerkbar macht.

 

Nun habe ich gelesen, dass die Heckhöherlegung wohl daran nix ändert,  da der Abstand nicht verändert wird sondern nur die Heckhöhe (logisch -.-).

 

Auch habe ich hier im Forum gefunden, dass ein Rastenanlagen Austausch etwas helfen soll.

 

Kann mir jemand helfen:

 

- was kann ich gegen mein Problem tun ?

 

- Falls Rastenanlagen Austausch, was für welche sind zu empfehlen, worauf muss ich achten.

 

- Würden die Fußrasten ausreichen oder müssen die Rastenanlagen getauscht werden.

 

 

Danke an alle im voraus.

 

MFG Gerber

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerber

Doch klar, hatte ich gemacht...

 

Nur habe ich dort keine 100 km gefahren und die Sitzposition fand ich angenehm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mike

So ein ähnliches Problem hatte ich am Anfang auch, bin selber aber noch 3cm größer als du. Auf längeren Touren musste ich auch ab und an mal die Beine strecken, ich konnte dies durch eine andere Sitzposition bzw. -Haltung beheben. Hat halt ein paar Touren und Kilometer gedauert,aber jetzt habe ich keine Probleme mehr. Du musst evtl. einmal unterschiedliche Sitzpositionen auf dem Sitz (also weiter vorne, weiter in der Mitte oder hinten) in Verbindung anderen Fußhaltung auf den Rasten testen. Das alles hängt natürlich auch von deinen Proportionen (Verhältnis Oberkörperlänge zu Beinlänge) ab, aber ich sitze jetzt beschwerdefrei auf der Z.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerber

Okay danke...

 

Werde ich versuchen.

 

Aber es gibt doch bestimmt Möglichkeiten die man am Motorrad ändern kann umd solchen Problemen aus dem Weg zu gehen.

Mit diesen Problemen werden denk ich einige Fahrer zu kämpfen haben...

 

Niemand Ideen ?

 

Ich werde evtl doch eine Heckhöherlegung verbauen.

Zusätzlich dünnere Fußrasten um etwas mehr Platz für den Fuß (Stiefel) zu haben.

 

Und als letztens evlt noch den Schalthebel etwas nach unten verstellen.

 

Habe auch gelesen, dass Sitzbank aufpolstern eine gute alternative ist.

 

Hat damit jemand Erfahrung ??

Wo kann man das machen lassen ?

MFG Gerber

Edited by Gerber

Share this post


Link to post
Share on other sites
nic-o

Ich fahre zwar eine Z750, aber möchte trotzdem kurz was dazu beitragen.

Ich bin zwar nur 1,83, aber hatte auch das Gefühl, dass die Sitzposition mit den originalen Rasten nicht optimal ist.

Da mir eine komplette Fussrastanlage zu teuer war, habe ich mir gebrauchte Variofußrasten für 50€ bei eBay besorgt und bin nun sehr zufrieden.

Es kann sein, dass du deinen Schalthebel ein wenig mehr nach außen biegen musst, da diese Fussrasten auf Grund der Bauweise ca. 1cm weiter nach außen gehen, als die Orginalen.

 

Ob die bei deiner Größe viel bringen, kann ich dir aber leider nicht sagen.

Eine richtige Fussrastanlage kostet leider einiges mehr, bietet aber auch noch mehr Einstellmöglichkeiten, welche bei deiner Größe vielleicht gar nicht so verkehrt wären.

 

Gruß,

 

Nico

Share this post


Link to post
Share on other sites
SebastianM

Das ist aus der Ferne mal nicht so einfach zu sagen. Aber ist dass dein erstes Motorrad? Evtl sitzt du einfach noch zu verkrampft im Allgemeinen?

 

Ich selbst bin 2m groß und fahre 300km ohne große schmerzen. Persönlich sitze ich eher hinten auf dem sitz und je nachdem wo ich fahre sind die Füße eher mit dem Ballen auf der Raste (kurviges) oder "bequem" mit der Ferse auf der Raste wenns mal länger gerade aus geht da so der Kniewinkel etwas größer wird....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerber

Danke nochmal an alle, echt super Forum...

 

Ne ich habe bisher immer Supermotos gefahren...

 

Ich denk auch, dass ich das noch nicht gewöhnt bin.

 

Ich werde wie "Mike" geschrieben hat, nochaml einige Kilometer rauffahren und verschiedene Sitzpositionen usw versuchen.

Falls ich später​ immer noch das Gefühl habe, dass der Winkel nicht stimmt, werde ich Vario Fußrasten ranschrauben...

 

Ich denke mit diesen kann man einiges an dem Winkel verändern.

 

Falls dann immer noch nicht perfekt, kann ich ja noch die Sitzbank aufpolstern lassen.

 

Ich wollte nur wissen, was für Möglichkeiten ich überhaupt habe.

 

MFG Gerber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Oli33

ein kleiner Tipp am Rande noch: hatte ebenfalls manchmal Probleme mit den Beinen bei längeren Touren, was aber eher in Krämpfe im Ober und Unterschenkel ausgeartet ist. Hab dies aber mit Magnesiumpulver (am Morgen vor dem Start) ziemlich in den Griff bekommen. Also bei mir wars kein Modellspezifisches Problem. Bin 1,85cm.

lg

Oli

Share this post


Link to post
Share on other sites
Soilx19
Posted (edited)

Kurze Frage , habe die Rizoma Rrc drauf und will wieder das Originalteil einbauen . Gibt es etwas das ich beachten muss ? Habe mal irgendwo gelesen das man sich das Schaltgestänge markieren soll o.ä. 

 

LG

Edited by Soilx19

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.