Jump to content
tralf

Reifendruckkontrollsystem (RDKS)

Recommended Posts

taucher

Tja Leute, es ist schon klar, das es Toleranzen bei den Messgeräten gibt.

Mitte August hatten wir jemanden in der Box, der ein frisch Geeichtes Messgerät dabei hatte, er braucht es für den Profi-Kart-Sport.

Er meinte das mein Messgerät schon nicht schlecht ist aber 0,15 bis 0,10 verkehrt geht, doch nach dem Test stimmte es genau, wir haben es nach mehreren Turns getestet und die Abweichungen waren alle unter 0,05 da meine Anzeige nur in diesen Schritten zählt.

In der Zeitschrift "PS" hatte es damals auch als zweitbestes Gerät abgeschnitten unter den günstigen Geräten.

 

Zum Reifenbild, bei 0,2 falschen Reifendruck reißt der Reifen auf, nun könnte man ja einen anderen nehmen doch der V2 ist so Klasse das ich ihn nur noch haben möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kinabox

Das funktioniert beim Moped leider nicht......

 

 

Zumal das System über die ABS Sensoren nur bei groben Unterschieden Alarm schlägt. Eigentlich würde ich dies eher als Warnsystem für schleichenden Plattfuss sehen ......

 

 

Wieder was dazugelernt... Bedankt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Zumal das System über die ABS Sensoren nur bei groben Unterschieden Alarm schlägt. Eigentlich würde ich dies eher als Warnsystem für schleichenden Plattfuss sehen (welchen man, per Sichtkontrolle, bei den meisten PKW´s durch Niederquerschnittsreifen mit Runflat kaum bzw zuspät erkennt). Mit einem, System das sofort Alarm schlägt, wenn der Luftdruck vom eingestellten Wert abweicht hat dies nix zutun. Erst recht wenn alle Reifen mehr oder weniger gleichmässig Luft verlieren. Also nicht plötzlich durch ein kleines Loch sondern qausi als normaler Schwund über die Zeit.

 

Ich hattte schon beim Kontrollieren an der Tanke 0,3 - 0,4 Bar weniger als der eingestelle "Optimalwert" an allen 4 Reifen gehabt. Gab keine Warnmeldung vom System. Also wird der Luftdruck weiterhin regelmäßig manuell geprüft

 

 

Da sei folgendes dazu gesagt: Die EU-Gesetzgebung schreibt vor das bei Indirekten Systemen erst bei 20% Druckverlust Warnung ausgelöst werden muss, bei Direkten Systemen liegt dieses bei ca. - 0,2 bar. Das Sensoren in den Rädern besser sind steht ausser Frage, trotz allem hat die EU Mist gebaut weil sie nicht 1 System vorschreibt sondern jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Viele Leute sind überfordert mit RDKS und selbst viele Freie Werkstätten blicken nicht mehr durch ob (wenn Sensoren verbaut sind) diese manuell angelernt werden müssen oder sich nach ein paar Kilometern fahrt selbst anlernen. Die Pflicht RDKS zu verbauen ist meiner Meinung nach genau so ein Käse wie der Pfeil für die Hochschaltempfehlung, allerdings ein guter Umsatzbringer :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites
ride on

Interessant, wusste gar nicht das RDKS seit Nov. 2014 verpflichtet wurde.

 

 

Die Regelung, die für neuere Autos ab 1. November 2014 Reifendruckkontrollsysteme vorschreibt, geht auf eine EU-Verordnung zurück.

Laut Statistik fahren viele Autos mit zu niedrigem Luftdruck. Das verlängert Bremswegeicon1.png und beinträchtigt die Verkehrssicherheit.

Außerdem erhöht es den Schadstoffausstoß. Dem möchte die EU mit der RDKS-Pflicht entgegenwirken.

Eigner betroffener Modelle, die ohne RDKS fahren, kommen spätestens im Mai 2018 nicht mehr durch den TÜV, und bei Unfällen droht ihnen eine Mitschuld.

Wer sparen will, vergleicht die Preise für Sensoren.

 

 

Wen betrifft's? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten. Grundsätzlich gilt: Verpflichtend ist ein RDKS für alle Neuwagen mit Erstlassung ab dem 1. November 2014 und alle Modelle mit Typprüfung ab dem 1. November 2012. Steht also unter Ziffer 6 Ihres Fahrzeugscheins ein Datum nach dem 1. November 2012, sollten Sie beim Hersteller nachfragen, ob Ihr Auto unter die Regelung fällt und bei einem Reifenwechsel ein RDKS eingebaut werden muss – möglicherweise handelt es sich nämlich nur um einen Nachtrag, der nicht das Reifendruckkontrollsystem betrifft, eine Nachrüstung ist in diesem Fall nicht erforderlich. Laut einer Schätzung des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) liegt die Zahl der betroffenen Fahrzeuge im Millionenbereich.

 

-Quelle-

 

Gut zu Wissen, da muss ich nächstes Jahr beim gebrauchtkauf mit drauf achten.

Hoffentlich kommen die nicht auf die Idee das auch bei Mopeds verbinden einzuführen.

Edited by ride on

Share this post


Link to post
Share on other sites
Discostue

Ich hab Grad das Problem mit den winterreifen bei Mercedes wollen die 450eu Aufpreis. Nicht mit mir . Der freie reifenhändler 350eu plus noh zu Mercedes das System synchronisieren.

 

Möglichkeiten gibt es aber genug.

Im Internet gießt es ein kleines gerät das zwischen die kontrolllampe im Display gebaut wird und bei Zündung ca 2sec leuchtet und dann erlicht. (FEHLER TROTZDEM IM SPEICHER). Aber TÜV macht normal keine Auslegungen.

 

Oder alle ventilwächter einfach in den resevereifen reinlegen (reifen kann nicht mehr gefahren werden)

 

Oder allwetterreifen auf die Felgen und nur noch bei abfahrgrenze wechseln

 

Das schlimme an der sache ist mann kann garnihts mehr selbst machen da man bei jedem wechsel das neu synchronisieren muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bunsi

Kannst du das nicht über das Boatdsystem aktivieren?

 

Bei meinem BMW Wechsel ich die Reifen, starte den Wagen, geh ins Boardmenü auf Reifendruck anpassen und fahre ein Stück. Fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Discostue

Selbst wenn es gehen würde muss ich die 350 eu investieren. Finde das abzocke

Share this post


Link to post
Share on other sites
greencafe

Hallo zusammen,

 

gibt es schon Erfahrungen zum RDKS von Michelin?

 

https://www.polo-motorrad.de/de/rdks-reifendruckkontrollsystem-2-rad-universal-4fed0a.html

 

Gibt's aktuell bei POLO für € 100, im LOUIS-Papierkatalog etwas teurer glaube ich.

 

Muss das Rad neu gewuchtet werden? Die Sensoren wiegen 8 g, es steht nirgendwo was von wuchten.

 

Was mich stört:

. keine Temperaturanzeige wie es andere, billigere Lösungen erlauben

. wie befestige ich die - etwas klobige - Anzeige am Rohrlenker

. ein bißchen zu groß geratener Michelin-Schriftzug an der Anzeige

 

Das hier https://www.amazon.de/Wasserdicht-Wireless-Motorrad-Reifendruck-zweirädrigen/dp/B0777CRD2L sieht ja auch nicht schlecht aus?

 

Edited by greencafe

Share this post


Link to post
Share on other sites
TriB

Hi, es hat einen guten Grund, dass dort die Temperatur nicht angezeigt wird.

Es klappt hinten und vorne nicht!

 

Habe ein anderes System an meiner Kawa als auch an meiner Renn-Suzi gehabt. Die Temperatur kannst Du vollständig vergessen. Vorne und hinten ist immer unterschiedlich, auch wenn die Maschine steht. Auf der Renne mit Reifenwärmern ist die Temperatur der Flanke anders als die in der Mitte. Die Luft in dem Reifen hat nochmal eine ganz andere Temperatur.

Was das Teil anzeigt ist aber wieder was ganz anderes.

Meiner Erfahrung nach, reagiert das Teil mehr auf den Auspuff in der Nähe, als auf die steigende Temperatur in dem Reifen.

 

Der Luftdruck ist okay, auch wenn das System relativ Träge reagiert. Sinnvoll ist es um Lecks oder spontane Druckabfälle zu registrieren.

Ansonsten überflüssig. Messe auf der Renne so lange den warmen Reifen, bis es stimmt und bleibe dann bis zum Ende bei dem Druck.

Bei der Kawa messe ich rund 2x im Jahr und gut ist. Mit Ausnahme, falls ich mal bei Kälte fahren sollte. Dann senke ich den Druck etwas. Aber bin ja Schönwetterfahrer ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 20 Minuten schrieb TriB:

 Sinnvoll ist es um Lecks oder spontane Druckabfälle zu registrieren.

Da muss man schon heftig unter Drogen stehen, damit man das nicht merkt😏

Bei der Dose ist das noch halbwegs Sinnvoll bei schleichendem Druckverlust.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorsch

Sag das mal nicht.

Ich hörte schon von Leuten, die mit 1,4 bar Druck im Vorderreifen tagelang unterwegs waren. :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z-Aholic
vor 2 Stunden schrieb TriB:

Bei der Kawa messe ich rund 2x im Jahr und gut ist.

Das wäre mir viel zu selten. Ich verliere alle 4 Wochen ca. 0,3 bar. Meine Feierabendtour hat immer die gleiche Strecke, 80 km bis zu einer Tankstelle, wo ich eine kleine Pause mache und gelegentlich mal das Bike kärcher und den Luftdruck kontrolliere, dann die gleiche Strecke wieder zurück. Habe letztens nach 4 Wochen an dieser Tanke die Luft kontrolliert, weil ich auf der Hinfahrt eine latente Kurvenunwilligkeit der Z spürte und immer etwas mehr Körpergewicht (hängend, nicht drückend) benötigte. Es hatten vorne und hinten jeweils 0,3 bar gefehlt, auf der Rückfahrt habe ich dann sofort gemerkt, wie leicht sie um die Kurven will. Leider wurde sie dann auch wieder härter, was ich auf den teils schlechten Straße deutlich spürte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bahlim

Hab so ein ähnliches System. Habe es mir gekauft um einfach besser den Druck im Blick zu haben. Wenn die Kiste länger steht geht doch viel Druck verloren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Auch sehr von der Außentemperatur abhängig. Wer vor 2 Wochen bei hochsommerlichen 30 Grad auf 2,5/2,9 eingestellt hat, womöglich während der Tour, wird sich wundern, wenn er jetzt kontrolliert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.