Jump to content
IGNORED

Der Kawasaki Neuheiten Spekulationsthread


Frank
 Share

Recommended Posts

vor 17 Stunden schrieb Frank:

@viperk15Also Ich sehe sehr viele Frauen auf einer Z900. Nach den schweren und hohen Z750/Z800 eindeutig das zugänglichere Motorrad für kleine und leichte Personen.

Und wenn am Ende die niedrige Sitzbank den Ausschlag geben muss. 
Insofern ist die Z900 ein großer Fortschritt zu ihren Vorgängerinnen.

Fehlen tut im im Programm in der Tat eine stärkere Z650. Um die 80-85PS und nicht unbedingt schwerer. Lässt sich am ehesten mit einem Twin realisieren. Zudem kostengünstiger. 

 

Sorry, warum müssen die "kleineren" Moppeds immer noch mehr Leistung haben. Ich war mit meiner im Vergleich bockschweren 750er Zephyr mit 76 PS auch nicht langsam unterwegs.

 

Und schlechteres Leisungsgewicht macht man vielleicht mit besserem Handling wett

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Damit die Leute die kein schweres mopped haben wollen auch vom Fleck kommen. 

Klar ist man mit einer z650 nicht langsam im oberen drehzahlbereich, aber da werden die Vibrationen schon merklich stark. 

Link to comment
Share on other sites

Übringens Interessant, wie sich eine Z650 von 2021 in den Fahrleistungen gegen eine Z1000FI von 1980 mit offiziellen 97PS schlägt. Also einem Big Bike aus vergangenen Tagen und nur für echte Kerle gegen ein vermeintlich schwaches Anfängerbike.

Soviel zur nüchternen Wahrheit und Legendenbildung. ^_^
 

Z650

0-100km/h  3,9sek

0-140km/h  7,3sek

Durchzug letzter Gang

60-100km/h  3,9sek

100-140km/h 4,3sek

140-180km/h 7,5sek

 

Z1000FI 

0-100km/h  4,0sek

0-140km/h  7,2sek

Durchzug letzter Gang

60-100km/h  4,7sek

100-140km/h 5,5sek

140-180km/h 7,5sek

 

(Offizielle Messwerte der MOTORRAD.) 


 Aus der Sicht eigentlich top. Aber die Konkurrenz schläft nicht und heißt MT07 und neuerdings Triumph Trident. 
 

 

 

 

 

 

  • Thanks 1
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich stand ja letztes Jahr auch vor der Entscheidung Ninja 650 oder Z900. Kollegen sagten alle nimm die Z900, fährt sich einfach entspannter so ein Vierzylinder, und so ist es auch. Wenn die 650 mehr so Richtung 90Ps gehabt hätte wäre ich wahrscheinlich schwach geworden. Aber als Anfänger ist es immer schwer gleich alles richtig zu machen. Man hört halt auch viel auf die "alten Hasen". Da war auch die einhellige Meinumg mit der Minderleistung fährst immer am Anschlag hinterher. Das weiß ich noch vom Kumpel früher der auch den Führerschein später gemacht hatte und mit 34Ps im als Anfänger im Harakiri Stil den anderen folgte.

Link to comment
Share on other sites

Der Vergleich zwischen z650 von 2021 und z1000fi hinkt ehrlich gesagt doch. 

Welcher Fahranfänger würde sich zwischen den beiden bikes entscheiden wollen? 

Klar, man ist sicherlich im oberen Drehzahlbereich mit einer z650 nicht langsam, aber ständig auf Anschlag fahren würde ich auch nicht wollen. 

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß ja nicht wie ihr alle so durch die Gegend prügelt, aber dass man Überland mit einem 190kmh schnellen Moped mit 68PS ständig am Anschlag fährt um eine Gruppe zu halten kann ich mir einfach nicht vorstellen.

Wenn die Gruppe nur halbwegs legal untgerwegs ist , dann kommt man überall ganz locker mit.

Mein Bruder fährt ne Guzzi V7 mit 48PS und es macht durchaus Spaß mit ihm durch die Gegend zu fahren. Wir sind hier auf der Landstrasse und nicht auf der Rennstrecke. Ein Freund vom mir hat eine SR500 mit 34 PS, und es macht Spaß ihn dabei zu haben.

  • Thanks 3
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich meine ich kann ja nur für mich sprechen, aber so wie sich das anhört ist die z900 im durchzug halt einfach besser z.B. von 60 auf 100  (Stvo konform). 

Laut motorradtest ist die z900 in grob 2.4sek und die z650 in 3.3sek auf 100. 

Ich will auch keine z650 ständig im oberen Drehzahlbereich haben um durchziehen zu können auf 100 oder mal ein auto zu überholen und immer 1-2 gänge runterzuschalten.

Link to comment
Share on other sites

Auf der Landstraße geht es ja nicht nur um die maximale PS-Leistung, oder wie schnell ein Modell Vmax fahren kann.

Wichtiger ist da das Drehmoment. Und der Bereich in dem Leistung & Drehmoment anliegen.

 

Unumstritten kann man auch mit z.B. einem 48PS-ler auf Touren seinen Spaß haben, wenn der sein Gerät kennt und die Leistung nutzt.

Aber die >100PS-Fraktion hat sich nicht umsonst für diese Leistung entschieden, sie wird auch in größerem Maße genutzt als es das ein 48PS-Mopped bieten könnte.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Meine damalige Freundin ist z. Bsp. erst SR 500 gefahren, bei dem Kauf hatte ich noch keinen Einfluß, aber dann: ER 5, ZR7 und ER6.

Als sie die ersten Kilometer auf der ER 6 gefahren war, da habe ich mir was anhören dürfen! „Warum hast Du mir sowas nicht schon früher gezeigt?“, „Das fährt viel besser, wohl Schiss gehabt, ich häng dich ab!“ usw..

Die Begründung, dass es die ER 6 vorher gar nicht gab, hat mir natürlich auch nichts mehr geholfen.  Aber unter mangelndem Tempo haben mit ihr fahrende auf Landstraßen m. W. noch nicht geklagt. Die fährt das Ding übrigens immer noch.

  • Thanks 1
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

letztendlich ist die Zugkraft am Hinterrad entscheidend. Und auf der Landstrasse mit Kurven ist Höchstleistung selten abrufbar bei den PS Boliden. Lediglich beim Überholen ist es etwas einfacher. Dieses Jahr am Bodone war ich mit jemanden mit der Multistrada und einer mit einer MT07 gemiensam  hoch unterwegs. Die MT07 im Kampfmodus bekomme ich halbwegs kollegial da nicht ohne weiteres überholt. Da, wo ich schneller hätte sein können war überholen quasi nicht mehr möglich. Brutal und Rennstreckenlike wäre es sicher gegangen, aber auch nicht einfach Und wir waren weit drüber unterwegs. Und die 21er Tuono ist bestimmt nicht schwachbrüstig. 

Ich selber habe noch ein Moped mit 74PS, macht riesig Spass, weil man auch mal wieder Vollgas fahren kann. Aber entscheidend ist das Fahrwerk, die Zugkraft und der Fahrer. Der Rest ist Spass, Einfachheit und Herzenssache. 

Ich hab hier einen, der fährt seit Jahren eine Sevenfifty, den überholt auch keiner.  Im Prinzip ist auf der Landstrasse alles über 60 ps sage ich mal übermotorisiert. Und alles über 120PS kann auch Fahrunsicherheiten und Fahrfehler kaschieren. Einfach Gas aufreissen und man ist bei Kollegen wieder hinten dran wenn keine Kurve da ist.

 

Es gibt hier aus dem Westen bestimmt noch ein paar Member, die sich an TimTim erinnern mit seiner 125er Enduro. Da hat auch keiner drauf gewartet. Gell @hoschi @anwald

 usw

Edited by gockeltown
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

@Gockeltown : hört sich fast nach meinem Kumpel Tobi an, der Seven Fifty Fahrer.

Wenn ich mit meiner Frau unterwegs bin, fahre ich ne Monkey mit 9 PS, kann auch Spass machen.

 

Besten Gruß, PIt

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Cobratc11.ls:

Laut motorradtest ist die z900 in grob 2.4sek und die z650 in 3.3sek auf 100

Bist du dir bei den Daten sicher?

Selbst im freien Fall wäre die Z900 in 2,4 Sekunden gerade mal bei 85 km/h.

Weiterhin zweifele ich auch die 3,3 Sekunden der Z650 an, wenn bspw. eine aktuelle 690 SMC schon mit 4,1 Sekunden auf 100 km/h angegeben ist :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.