Jump to content
KrasserStecher

ECU Tuning Diskussionsthread Z1000

Recommended Posts

KrasserStecher

Diskussionsthread zum Thema ECU Tuning der Z1000 03-06

 

 

pzwzrg6j.jpg

 

 

 

Hier geht es ums Ändern der Map auf der ECU. Diese wurde ausgelesen und ist nun programmierbar.

 

Wissensaustausch, Kritik ,neue Ideen & Verbesserungsvorschläge sind hier erwünscht.

 

 

 

 

In diesem Thread wurde schon mal vorgelegt und grundsätzliches erläutert:

 

http://www.z1000-forum.de/topic/67070-krasserstechers-krasse-umbauaktion/

 

 

Nach meinem bisherigen Kenntnisstand kann man an der Z1000 03-06 folgende Kennfelder ändern:

 

  • Einspritzmengen
  • Zündzeitpunkte
  • Sekundärluftdrosselklappenstellung
  • Drehzahlbegrenzer
  • Druck, Luft, Temperatur
  • Drehzahl Compensation

 

(zur Info, einige Sachen wie Gangdrosseln etc. gibts bei der alten Z1000 03-06 noch nicht)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erstes Thema das ich gerne anstoßen möchte:

 

Zündzeitpunkt ändern

 

Ich hab hier schon mal etwas recherchiert: http://www.z1000-forum.de/topic/53256-z-2003-mehr-leistung-untenrum/page-2?hl=%2Bbadpit+%2Btuning&do=findComment&comment=1085747

 

BadPit hat hier auf 3-4° auf früh gestellt und wohl gute Ergebnisse erzielt. Leider ist er seit einem Jahr nicht mehr im Forum gewesen. Kennt ihn jemand oder fährt mit diesem Tuning rum?

 

Bei den den Kollegn übern Teich habe ich von folgendem gelesen:

 

+4° bis 5000 U/min
+2° von 5000 bis 7300 U/min,
+1° von 7300 bis 8800 U/min

0° ab 8800 U/min

 

So sieht die Map im Original auf der ECU aus:

 

443zabcx.jpg

 

 

Interessant ist, dass der Zündzeitpunkt ab ca. 20% Gashebelöffnung wieder abfällt. Von 42° auf dann 33°.

Außderdem ist das Kennfeld überall gleich, also Zylinder- und Gangunabhängig. Anders z.B. als bei der Einspritzmenge und Sekunderluftdrosselklappen, da gibts verschiedene Maps

 

 

Wie siehts aus, was meint ihr? Was kann man mal probieren?

 

Ich setz mich heut nachmittag mal ran und mach in den Kennfeldern mal den Vergleich +4° und was die Amis gemacht haben.

Edited by KrasserStecher

Share this post


Link to post
Share on other sites
taucher

Hab mich damals mit BadPit darüber unterhalten und auch einiges bei meiner gemacht.

Durch ein Langloch den Zündzeitpunkt ein paar Grad verstellt, macht nach den Schalten sehr bemerkbar.

Dann die Gummis vom Lufti zur Einspritzbrücke gekürzt, sprich im Lufti-Kasten gehen sie gebogen rein und sie schließen nun bündig ab.

Als drittes meinte er das man an der ersten Drosselklappe von unten ein 3er Gewinde durch das Gehäuse schneidet und eine Schraube soweit rein das die Klappe nicht ganz schliest, doch nur soweit das die FI Lampe aus bleibt.

Das dritte habe ich nicht gemacht.

Nach den ersten beiden Veränderungen hatte ich den PC3 montiert und zum Einstellen weggegeben, der Prüfer meinte nur das er beeindruckt war was für eine Kraft nach den Schalten da war, laut seinen Prüfstand hatte sie 150 PS.

Doch eins ist klar, es gibt genug Einstellungen um was gut oder schlecht zu reden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KrasserStecher

Das mit dem Langloch hatte ich schon mal gelesen, aber das andere noch nicht. Ok, heavy. Da musstest Du bestimmt verdammt fein und genau arbeiten!

 

Ja das mit dem Einstellen will ich dann auch noch machen wenn ich auf so nem Prüfstand bin. Der Prüfstandsbesitzer wird sich ja sicher etwas auskennen und sagen können wo hier und da noch was hoch oder runter muss. Wobei ich sagen muss das ich von vielen nur gehört habe, dass die am Prüfstand nur so lange in eine Richtung verstellen bis die Leistung abfällt und dann mit etwas Sicherheitsabstand zum Grenzwert zurückstellen. Dann nächster Bereich...

 

Hier mal die Vergleiche der Maps, natürlich recht offensichtlich...

 

4° auf Früh gegen Original (hinten):

 

b3hilx84.jpg

 

 

Und die Drehzahlabhängige Zündverstellung gegen Original:

 

9dubizp6.jpg

 

 

 

 

Würde erstmal die untere Favorisieren wegen dem Risko auf Motorklopfen bei hohen Drehzahlen. Will die Maschine ja nicht gleich beim ersten Lauf zerlegen.

 

 

Grundsätzlich muss man aber konstatieren, dass der Motor wohl unter Volllast, Gashan am Anschlag, Maximal Luft + Sprit im Zylinder, und maximal Drehzahl wohl 33° abkann... :pfeif::huh: 

Edited by KrasserStecher

Share this post


Link to post
Share on other sites
taucher

Genaues Arbeiten sollte schon sein.

Erst mit einer Fühlerlehre den Abstand zwischen den Sensor und der Scheibe messen.

Langloch rein und mit der Fühlerlehre wieder den gleichen Abstand.

Kein Hexenwerk wenn der Abstand gleich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.