Springe zu Inhalt
FeroxLux

Versuchter Diebstahl meiner Z800 Performance in Hamburg

Empfohlene Beiträge

Dr.Snakey

Hallo Leute!

 

Genau drei Monaten und sechs Tage nach dem Diebstahl meiner Z800 habe ich sie nun endlich wieder! Bin auch froh, den lahmen Ersatz-Esel (die W800) endlich los zu sein - mit zwei Zylindern, 48 PS und einer Königswelle konnte ich mich nicht wirklich anfreunden... ;)

 

Die verbaute LEGOS 4-Alarmanlage scheint nach ersten Tests nun tatsächlich zu funktionieren. Ich hoffe, die Fehlalarme werden sich in Grenzen halten... So, dann werde ich mal versuchen, aus der verbliebenen Motorradsaison das Beste draus zu machen.

 

Viele Grüße

FeroxLux

 

Sehr gut das man das endlich lesen darf!

 

Wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß, beste/trockenes/sonniges Wetter und eine Unfallfreie Rest Saison!

 

 

Gruß

Dr.Snakey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FeroxLux

Hallo Leute!

 

Leider währte das neue Glück mit meiner Z800 nur genau zwei Wochen: In der Nacht vom 28. auf den 29.08.2016 - also von Sonntag auf Montag - gegen 1:20 Uhr wurde erneut versucht, meine Z800 zu stehlen. Da ging dann nämlich meine neue Alarmanlage los. Wie beim ersten versuchten Diebstahl stand meine Z800 direkt vorm Haus. Als die Sirene der Alarmanlage los ging hechtete ich zum Fenster und sah aber nichts. Ich ging dann raus und guckte kurz, ob was passiert ist, sah aber in der Dunkelheit nichts. Da dachte ich noch an einen Fehlalarm und ärgerte mich über eine zu scharfe Einstellung der Alarmanlage. Am Morgen, als ich mit der Z800 zur Arbeit fahren wollte, merkte ich erst, dass die Maschine ein kleines Stück bewegt und ein Spiegel verstellt wurde. Beim Starten merkte ich, dass was mit dem Lenkradschloss nicht stimmte - und außerdem Lenker und die Anzeige nicht mehr gerade waren. :roll: Damit war dann klar, dass es sich in der Nacht um keinen Fehlalarm gehandelt hat. Also die Polizei gerufen, die festgestellt hat, dass das Lenkradschloss aufgebrochen wurde! Aufgrund der Verstellung des Lenkers war an Fahren nicht zu denken. Also ADAC gerufen und die Maschine zu Kawasaki Hamburg fahren lassen. Bin mal gespannt, wie hoch der Schaden ist. 150,00 EUR für die Selbstbeteiligung der Teilkasko sind natürlich auf jeden Fall weg. Und ich bin gespannt, wie meine Versicherung nach einem neuen Teilkaskoschaden so extrem kurz nach dem ersten Diebstahlschaden reagiert.

 

So, damit ist die Motorrad-Sommer-Saison 2016 für mich definitiv komplett gelaufen. Was für eine Scheiße.

 

Viele Grüße

FeroxLux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soldier79

Ist ja echt krass.

 

Hast du denn gar keine Option deine Maschine anderweitig abzustellen wo kein direkter Zugriff für die Diebe möglich ist? Ich fürchte, dass über kurz oder lang ist deine Z, trotz Alarmanlage, gestohlen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eberlausitzer

Du bist aber auch ein Pechvogel.

Hoffentlich greift Vater Staat endlich mal durch und Schützt des Bürgers Eigentum.

 

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
br34ker

Echt übel deine Geschichte - Wenn eine Maschine erstmal von den zwielichtige Vögeln ausgespäht wurde, lassen die anscheinend nicht locker.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrisz750r

Wie schon in Beitrag 8 erwähnt.....Gelegenheit macht Diebe. Das Bike muss weg von der Straße, sonst ist Teil 3 der Story schon vorprogrammiert. Mal gespannt was die Versicherung nach dieser Schadenregulierung mit dir macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FeroxLux

Ist ja echt krass.

 

Hast du denn gar keine Option deine Maschine anderweitig abzustellen wo kein direkter Zugriff für die Diebe möglich ist? Ich fürchte, dass über kurz oder lang ist deine Z, trotz Alarmanlage, gestohlen wird.

 

Hi!

 

Leider habe ich hier bei mir so keine praxistaugliche Möglichkeit, meine Z800 wegzuschließen. Und selbst wenn ich hier eine abschließbare Garage hätte, ich bin ja auch tagsüber, abends und nachts mit dem Bike unterwegs und stelle es dann auch an der Straße ab. Und dann wird das Bike halt nicht bei mir direkt vor der Tür gestohlen sondern dort, wo ich gerade mit dem Bike unterwegs bin.

 

Letztendlich muss ich hier wohl klar erkennen, dass meine Z800 unter rein praktischen Aspekten ein absoluter Fehlkauf war. Ich wäre vorher niemals auf die Idee gekommen, dass mein "japanischer Reiskocher" offensichtlich bei Dieben so beliebt ist. Hätte ich mir jetzt eine teure Ducati, BMW oder Harley-Davidson gekauft - na klar, so was stellt man natürlich nicht an der Straße ab. Aber ein Mittelklasse-Bike wie meine Z800...?

 

Viele Grüße

FeroxLux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Viel Glück bei der Schadensabwicklung. Ist bestimmt ein ordentlicher Schadensbetrag entstanden bei dem Klauversuch.

 

Die Z800 ist natürlich beliebt bei den Langfingern. Ein aktuelles, gefragtes Modell, hoher Bestand und daher viel Ersatzteilbedarf.

Eine wirkungsvolle Diebstahlsicherung japanischen Ursprung wäre sowas wie eine Er-5 oder Suzuki GS500E.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FeroxLux

Viel Glück bei der Schadensabwicklung. Ist bestimmt ein ordentlicher Schadensbetrag entstanden bei dem Klauversuch.

 

Die Z800 ist natürlich beliebt bei den Langfingern. Ein aktuelles, gefragtes Modell, hoher Bestand und daher viel Ersatzteilbedarf.

Eine wirkungsvolle Diebstahlsicherung japanischen Ursprung wäre sowas wie eine Er-5 oder Suzuki GS500E.

 

Hi!

 

Danke für die Info. Jetzt wird mir einiges klarer.

 

Inzwischen weiß ich auch, wie hoch der Schaden ist: knapp 1.000 EUR.

Mal schauen, ob die Versicherung mit einem Kostenvoranschlag zufrieden ist oder von dort noch ein Gutachter beauftragt wird. Letzteres würde die ganze Sache natürlich noch weiter verzögern.

 

Viele Grüße

FeroxLux

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FeroxLux

Hallo Leute!

 

Etwas über drei Jahre lang hatte ich Spaß mit meiner Z800 - doch das ist nun leider vorbei. In der Nacht vom 29. auf den 30.08.2018 wurde meine Z800 in Hamburg gestohlen. Sie war auf einem öffentlichen Parkstreifen mit eingeschalteter Alarmanlage geparkt. Von dem Diebstahl hat nachts keiner was mitbekommen. Ich habe es morgens gemerkt, als ich mit der Z800 zur Arbeit fahren wollte und die nicht mehr da stand. Die Z800 ist vollkaskoversichert und meine Sonderausstattung von u.a. Rizoma ist gegen Beitragszuschlag mit 4.200 EUR versichert. Anzeige bei der Polizei habe ich natürlich gemacht. Laut Auskunft der Versicherung muss ich nun erst mal einen Monat lang warten - kann ja sein, dass sie wieder aufgefunden wird. Doch da glaube ich ehrlich nicht dran. Da ich ja nur den Zeitwert ersetzt bekomme, bin ich mal gespannt, was ich am Ende von der Versicherung bekomme.

 

Nach dem ersten Diebstahl und dem nachfolgenden Diebstahlversuch (beides 2016) hatte ich die Hoffnung, dass es die Diebe aufgegeben haben - insbesondere, weil es ja inzwischen auch schon einen Nachfolger der Z800 gibt. Tja, da habe ich mich wohl getäuscht.

 

Viele Grüße

FeroxLux 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tommy_Z900

Junge Junge Junge klingt das abenteuerlich.

Unvorstellbar wie gierig sie nach solch einem Motorrad sind.

Umso ärgerlicher ist der Aufwand den man nun hat und die Liebe, die investiert wurde.

Vllt sollte man zum Abschluss dennoch sagen, wenn du es eh schon bereut hast, dass es gut wäre, wenn sie ein für alle Male weg wäre...

So hart es klingt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fyber

Das tut mir leid für dich. Bleibt nur, dir einen möglichst hohen Betrag von der Versicherung zu wünschen. 

 

Gruß Fyber 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lasertom

Ich kann immer wieder nur sagen, in der heutigen Zeit darf man nichts mehr in Solchen sogenannten "gefährdeten Städten" sichtbar stehen lassen.

 

Neider, Gierende Beutesucher, Diebe, Ganoven, Vandalen..... Was alles so rum läuft.......  :angry:  (Noch harmloses im Gegensatz zu dem, was alles noch so rumläuft da draußen):haue:

 

Ohne Garage würde ich mir kein Bike mehr ,so mal vor die Tür stellen..... Nicht mal mein Fahrrad !!! 

Selbst hier bei uns auf dem Lande,  macht man das nicht mehr !!!  Alles wird abgeschlossen in Garagen oder speziellen Boxen zur Motorrad und/oder Fahrradsicherung.....

 

Die Zeiten der Nettigkeit von Menschen sind so gut wie vorbei (mit einigen Ausnahmen)

Aber selbst Leute sie sowas sehen/beobachten schreiten nicht mal ein...

 

ABER ich hoffe Versicherung zahlt schnell und Gut damit DU bald wieder ein Bike haben kannst ,

welches dann nach 3 schlafraubenden Jahren (wachliegen und permanent am Fenster schauen ob Sie noch da steht) wieder entwendet wird.... 

 

So hast du aber wenigstens immer ein aktuelles Bike.  Alles Negative bringt auch wieder Positives  

 

 

 

 

bearbeitet von Lasertom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tommy_Z900

Das ist, so denke ich, der einzige Vorteil am Hobby Motorrad.

Die Preise für die Teile bleiben einfach ungemein stabil.

 

Was nun allerdings geschehen könnte, dass die Versicherung dich zukünftiger höher einstuft, eben weil bei dir soviel entwendet wurde oder der Versuch da war.

 

Da bleibt fast nur onlineversicherung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.