Jump to content
IGNORED

Gute universelle Handyhalterung für den Lenker


Der-Protagonist
 Share

Recommended Posts

Hallo, hier wird sehr viel über die SP Connect Halter gepostet, hat da schon einer schlechte Erfahrungen mit gemacht. Ich frage weil ich mich vor einiger Zeit dafür Interessiert habe und mich über Bewrtungen doch sehr gewundert habe. Da schreiben sehr viele das die Vibrationen bei vielen Handys vor allem bei iPhones den Auto-Focus Zerstört. Wie schaut es bei euch aus, ich will mir nicht mein (Überteuertes :roll:) iPhone Schrotten. 

 

zu den Bewertungen

Link to comment
Share on other sites

Ja, die Probleme gibt es. SP Connect hat dafür einen Dämpfer entwickelt und er soll wohl Besserung bringen.

Problem ist der optische Bildstabilisator der Kamera und danach ist der Autofokus im Eimer.

 

Mein Rat, auch weil ich über SP Connect nichts kommen lassen will und trotzdem jemand was gutes tun will: kauf dir ein älteres Handy ala Samsung S7 für 100 € und navigiere damit. Das teure und wie du schreibst überteuerte iPhone wäre mir persönlich dafür zu schade. Ein S7 oder S8 kostet zwischen 100 und 150 €, ist wasserdicht und kann mit den richtigen Softwaremodifikationen mit ganz normalen Handschuhen bedient werden.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir ein Paar der Bewertungen reingezogen und bin mal wieder froh und glücklich damit, nicht die aktuellste Technik für 1-2 Monatsgehälter in der Tasche zu haben.

 

Meine Lösung für das Navigieren per Smartphone ( oneplus 6T ) war ein Tankrucksack mit klarer Folie oben.

Das Ding kostete ca 70 €, es ist Wasserdicht, das Telefon wird etwas gefedert und entkoppelt ( Da kann man mit einer kleinen Schaumstoffmatte noch nachhelfen ) und die Powerbank passt noch easy mit rein! Etwas Stauraum, fürs Nötigste inclusive...

 

Sone Handyhalterung mit Lenkerklemme, bietet lediglich die Hälfte an Features fürs gleiche Geld...

 

Mir fällt grad keine Situation ein, in der sich während der Fahrt, Gelegenheit bzw. Notwendigkeit ergibt das Telefon zu benutzen...tut mir leid...

 

Handyhalterung = Sinnbefreit

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Sebi1087:

Mir fällt grad keine Situation ein, in der sich während der Fahrt, Gelegenheit bzw. Notwendigkeit ergibt das Telefon zu benutzen...tut mir leid...

 

Handyhalterung = Sinnbefreit

 

Handy bedienen während der Fahrt ist eher ungut. Aber Sinnbefreit ist eine Handyhalterung imo dennoch nicht, weil es gibt auch einige die schon einen Tankrucksack ohne "Fenster" haben und sich nur deswegen keinen anderen anschaffen wollen. Noch dazu muss man, wenn das Smartphone/Navi im Tankrucksack ist den Blick weiter von den Fahrbahn wegnehmen als wenn es an einer Halterung am Lenker angebracht ist.

 

Ich werde übrigens wohl mal die Halterung von QUadLock ausprobieren. Fü Neukunden gibt's 10% Rabatt und für rund 74 € kann man das meiner Meinung nach mal testen.

 

Screenshot_2021-03-09 Your Shopping Cart.png

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Sebi1087:

Ich habe mir ein Paar der Bewertungen reingezogen und bin mal wieder froh und glücklich damit, nicht die aktuellste Technik für 1-2 Monatsgehälter in der Tasche zu haben.

 

Meine Lösung für das Navigieren per Smartphone ( oneplus 6T ) war ein Tankrucksack mit klarer Folie oben.

Das Ding kostete ca 70 €, es ist Wasserdicht, das Telefon wird etwas gefedert und entkoppelt ( Da kann man mit einer kleinen Schaumstoffmatte noch nachhelfen ) und die Powerbank passt noch easy mit rein! Etwas Stauraum, fürs Nötigste inclusive...

 

Sone Handyhalterung mit Lenkerklemme, bietet lediglich die Hälfte an Features fürs gleiche Geld...

 

Mir fällt grad keine Situation ein, in der sich während der Fahrt, Gelegenheit bzw. Notwendigkeit ergibt das Telefon zu benutzen...tut mir leid...

 

Handyhalterung = Sinnbefreit

 

Oh, eine Diskussion über Sinn und Unsinn einer Handyhalterung von einem der noch nie eine benutzt hat.... cool.

 

Ich benutze Kurviger zur Navigation und dort muss man schon von Zeit zu Zeit nachkorrigieren bei der Navigation, was aber ziemlich wenig der Fall ist. Und um von A nach zu B kommen nutze ich Google Maps, was besseres gibt es in meinen Augen nicht. Manchmal verlangt GM dann eingaben wie "Bitte bestätige dies oder das", das lässt sich auch mit einem Tipper während der Fahrt erledigen. Für alles andere halte ich rechts ran, bin aber den Handschuh anlassen zu können und nicht das Handy aus dem Sichtfenster des TRS rauskramen zu müssen. Außerdem liegt der TRS nicht im Sichtbereich und bei manchen Kreuzungen ist es besser man schaut aufs Display damit man die richtige Straße erwischt.

 

Und warum sollte die Lenkerklemme die Hälfte an Features bieten wenn das Handy selbst wasserdicht ist und ich über eine USB Dose (Deine Powerbank) eine Lademöglichkeit geschaffen habe. Entkoppelung brauchen nur ein paar Handys, meinem S7 ist das alles egal.

Link to comment
Share on other sites

Katastrofuli

Gegen die Nutzung eines Tankrucksacks spricht für mich die Hitzeentwicklung beim Handy. Vor allem bei höheren Temperaturen funktioniert das mit dem Smartphone im Tankrucksack nicht. Mit der Halterung von SP Connect hingegen war ich problemlos auch bei 40 Grad unterwegs.

  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

hitze ist ein echtes problem, nicht für das handy allgemein, sondern für das display. das mag keine direkte sonneneinstrahlung auf dauer.

 

MfG

 

Fredy

Link to comment
Share on other sites

hm,  da habe ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Woran zeigt sich das im Display?

Link to comment
Share on other sites

die LEDs mögen keine hitze liest man in beiträgen zum thema display.

mein smartphone selbst ist mir zu schade zum test, aber das display vom fahrrad hab ich mal, in der sonne liegend, vergessen.

danach war der schwarz-weiss übergang fast vollständig weg, grau in grau ist schlecht ablesbar, die matrix der LEDs scheint sichtbar zu werden.

 

MfG

 

Fredy

 

Link to comment
Share on other sites

Also um sowas würde ich mir eher keine Sorgen machen... Fahrtwind und so. 

Und wenn man den Bock abstellt sollte man das Handy schon mitnehmen:D

Link to comment
Share on other sites

Deswegen immer günstiges Zweihandy. Und wenn man dann mal den Preis eines Navis mit den gleichen Funktionen wie Stauumfahrung, Musikhören, Kurvenapps daneben legt ist man, glaube ich, mit dem Handy günstiger.

 

Garmin Zumo XT https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/200301487_-zumo-xt-garmin.html 442 €

 

Gutes gebrauchtes S7 für 120 €,

Halter von SP Connect: 99 €

Wireless Charger 50 €

AntiVibrationsmodul 35 €

Kurviger Pro App oder Calimoto: 40 € pro Jahr

 

344 €

Link to comment
Share on other sites

An die Zweithandy-Nutzer: Wie macht ihr das mit der Karte? Wechselt ihr dann immer die SIM oder habt ihr eine Zweit-Karte? N 2-3 Jahre altes Smartphone hat ja fast jeder rumliegen... Wäre gar nicht auf den Gedanken gekommen einfach mein altes Huawei p20 pro zu nehmen :lol:

Link to comment
Share on other sites

Prepaid LTE Vertrag mit 700 MB pro Monat für 5€.

Alternativ geht auch Thetering, dh dass dein Haupt-Handy die Datenverbindung via Wlan teil. Geht bei meinen iPhone nur übel auf den Akku, 20% pro Stunde. Muss man aber ausprobieren.

 

Schau ggf. ob dein Huawei Wasserdicht ist falls du mal in den Regen kommen solltest.

Link to comment
Share on other sites

Bei der Preisaufstellung würde ich jederzeit zum Navi greifen anstatt mit nem ollen Handy zu hantieren. Dazu kommen ja auch noch ggfs die Kosten für Kurviger bzw Calimoto jährlich...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.