Jump to content
KawaStrike

Ungleichmäßiges Bremsen/Rubbeln trotz neuer Scheiben&Beläge

Recommended Posts

KawaStrike

Servus an alle*,

 

eventuell kann mir ja noch jemand Ideen geben was mit der Bremsanlage meiner Z1000 (08 mit ABS) nicht stimmen könnte.

 

Bei Vollbremsungen keine Probleme bemerkbar, ABS greift und die Verzögerung ist gut.

Bei stärkeren/mittelstarken Bremsungen merke ich eine gewisse Unwucht die durchs Moped geht

Bei leichteren Bremsungen merkt man dann deutlich dass unterschiedlich stark verzögert wird obwohl der Bremsdruck über den Hebel gleich bleibt.

Der Bremshebel pulsiert nicht

Bremsscheiben und Bremsbeläge und Flüssigkeit wurden daraufhin

Eine Unwucht an der Felge konnte auch nicht festgestellt werden

Lenkkopflager wurde auch für gut empfunden.

 

Das Phänomen besteht leider weiterhin, auch wenn es gefühlt etwas schwächer geworden ist.

 

Hab mich eig. schon fast damit abgefunden.

Hab nur letzte Woche mit einem Freund das Bike getauscht und gemerkt wie ruhig eigentlich die Maschine beim Bremsen sein sollte.
Ich hab dann auch zu hören bekommen, "was denn mit meiner Bremse los ist die ist komisch"


Danke schonmal an euch und allen ne Unfallfreie Fahrt!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBC

wilkommen im Club :thumbs_down: mir geht es mit meiner 09er seit nem halben Jahr fast genauso, hab auch schon alles probiert und getauscht ohne Erfolg! Nur meine bremst ab und an absolut Top und dann blötzlich wieder so beschissen das ich echt :kotz: könnte.

Hab mich damit jetzt eigentlich abgefunden, irgendwann gibts ein neues Bike und gut, oder es geht wieder von selber so plötzlich weg wie es gekommen ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites
KawaStrike

Mein Beileid dass es dich auch trifft:/
Bei mir ist es immer gleichbleibend eher schlecht, neu neue steht nicht auf dem Plan.
In Schräglage ist das nicht so toll muss ich sagen. Und es nervt halt auf Dauer  :thumbs_down:

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBC

Jo ist echt übel, bei mir kam das wie aus dem nichts und ich kann mir das absolut nicht erklären, das beschissenen ist echt das es ein zwei oder drei mal top bremst und dann auf ein mal rüttelt und ruckelt es als ob alles zu spät ist.

Tja was will man machen, bin im großen und ganzen sehr zufrieden mit der Z, aber das ist echt nervig da hast du recht. Aber was soll´s das mit der Bremsserei wird ja eh komplett überbewertet!

Hab hier schon alles rauf und runter gelesen und auch ein paar Tipp´s bekommen aber geholfen hat leider nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KawaStrike

Es hat sich herausgestellt dass die rechte Bremsscheibe verzogen ist, angeblich passiert das bei fehlerhaftem Abziehen von Reifen.
Neue Bremsbeläge gabs von EBC auch noch.
Aktuell scheint wieder alles gut zu sein. Fraglich wie lange.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zehner

Habt Ihr Euch schon mal dem Radlager angenommen?

Hatte ich mal bei meiner Zephyr vorne. Keiner hatte eine Erklärung dafür, bis ein Schrauber, per Zufall beim runterschieben des Mopeds von einer Hebebühne, ein verdächtiges Geräusch hörte. Ansonsten war nichts ersichtlich auf Verschleiß / Bruch von dem blöden Lager

Share this post


Link to post
Share on other sites
BBC

Na also dann passt es ja, :thumbs_up:

 

nur der Info halber bei mir waren es letztenendes auch die Scheiben oder zumindest eine, wie das passieren konnte ist mir bis heute nicht klar.

Aber passt zum Glück wieder alles so wie es sein soll!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Harry Z

Hallo zusammen ,

 

auch wenn das Thema  schon etwas älter ist, so ist es doch bei vielen Fahrern präsent.

 

Ich las mal durch Zufall in einem  Triumph Forum, dass man auch da mit dem Bremsscheibenrubbeln Probleme hat.

 

Daraufhin schrieb Jemand , dass man den Bremssattel leicht lösen soll , dann die Bremse durchdrücken,sodaß sich die Beläge

mit Sattel an der Scheibe ausrichten und dann mit gedrückten Bremshebel die Sättel wieder anziehen.

 

Dieses funktioniert meines achtens natürlich nur wenn die Scheiben keinen Seitenschlag haben.

 

Einige Fahrer die das ausprobiert hatten, schrieben von erheblicher Besserung, bis zum völligen Verschwinden der Unruhe.

 

Ob das so tatsächlich funktioniert, weiß ich nicht. Habs noch nicht ausprobiert. Klingt aber in etwa einleuchtend

Könnte also etwas drann sein.

Edited by Harry Z

Share this post


Link to post
Share on other sites
dasradderzeit

Ich kenne das mit dem lösen des Bremsattels nur vom MTB Bereich. Aber sollte beim Motorrad ja eigentlich auch funktionieren. Bei unterschiedlichen Bremsleistungen beider Sättel würde ich auch immer mal die Gängigkeit der Bremskolben prüfen. (Nur als Tipp gedacht..der Fehler war hier ja auf die Bremsscheibe zurückzuführen und wurde behoben bereist behoben).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

​ich hätte die Bremskolben rausgedrückt und sauber gemacht..

Share this post


Link to post
Share on other sites
z1000

Moin zusammen,

Die Scheiben von Kawa sind einfach nur Mist.

Hatte das gleiche Problem.

EBC Scheiben und Beläge drauf und Ruhe ist.

Selbst auf den Geilsten Pässen.

Funzt alles reibungslos.

Gruss

Share this post


Link to post
Share on other sites
Electronaut

Bremse und reibungslos 😳...kenn ich nur von der Wirbelstrombremse 🤪😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 8 Stunden schrieb z1000:

Moin zusammen,

Die Scheiben von Kawa sind einfach nur Mist.

Kann ich nicht bestätigen, bei 24tkm wärend der Garantie gewechselt, seither ist Ruhe. Der Werkstattmeister hat auf meine Anweisung keine Proberunde gedreht, daß einbremsen habe ich selbst gemacht. Hat aber auch fast 400km gedauert.

Oft liegt es daran, daß man neue Scheiben thermisch überfordert. 

Und wenn du meinst, nur Kawa hätte dieses Problem, da muss ich dich enttäuschen. Ein Bekannter mit einer Tiger 1050 hat schon 3x neue Scheiben / Beläge.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Markus von Spiegler.de
Posted (edited)

Motorrad aufbocken, daß das Vorderrad frei drehen kann, Messuhr rechts und links an die Scheiben und durchmessen!!

Wenn da alles ok ist, ist weitersuchen angesagt!!

Wichtig: Im eingebauten Zustand messen, da Montagefehler sehr oft das größte Problem sind!!

Ganz oft haben die kleinsten Fehler die größten "Nebenwirkungen"

Und ja, ich spreche aus Erfahrungen!!

Und zwar aus 26 Jahren Berufserfahrung  ;)

Und nein, ich will weder was verkaufen oder sonst was,  bin rein privat hier und fahre auch privat keine Z,

sondern ne olle Kawa-Enduro aus 1989   :headbang:.

Ich bin selbst Kawa-Fahrer und seit langem "Fan" von Kawasaki.

Getreu dem Motto: Kawafahrer hilft Kawafahrer   :thumbs_up:

 

Grüßle

Markus

 

Edited by Markus von Spiegler.de

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Aufgrund der Konstruktion am Vorderrad kann man Montagefehler ausschließen, selbst wenn die Schrauben der Scheiben nicht alle mit dem gleichen Drehmoment angezogen wurden.Die (halb) schwimmende Scheibe sollte es ausgleichen können. Eine ungleichmäßige Erwärmung oder thermische Belastung kann da schon eher vorkommen. 

Wenn das Ausgangsmaterial z.B. nach der Herstellung nicht gleichmäßig abgekühlt wurde, kann sowas entstehen, ja sogar, während der Bearbeitung des Rohlings, wenn Werkzeuge beginnen stumpf zu werden. Hab ich jedenfalls schon erlebt. Beispielsweise bei 1.7131 oder 1.7227 und 1.4122 (letzeres kann Ausgangsmaterial für Bremsscheiben am Möp sein).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.