Jump to content
KawaStrike

Ungleichmäßiges Bremsen/Rubbeln trotz neuer Scheiben&Beläge

Recommended Posts

Markus von Spiegler.de

Kann aber auch nur Dreck bei der Montage auf den "Auflageflächen" sein.

Das man aufgrund einer Konstruktion einen Montagefehler ausschliessen kann, glaube ich nicht!!

Beweise das mal bitte!!!!

???

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 6 Minuten schrieb Markus von Spiegler.de:

Kann aber auch nur Dreck bei der Montage auf den "Auflageflächen" sein.

Das man aufgrund einer Konstruktion einen Montagefehler ausschliessen kann, glaube ich nicht

Beweise das mal bitte!!!!

???

Da müsste ab Werk Verunreinigungen auf der Auflagefläche oder Scheibe sein. Bei der Demontage sieht man das in jedem Fall😏

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Auflageflächen an Rad so ungenau gefertigt werden, bzw. dann ja Ausschuss verbaut wird, gerade bei einem Sicherheitsrelevanten Teil.

Und wie soll man beispielsweise ein Rad verspannt einbauen, wenn es nur durch die  Achse gehalten wird?

Irgendwie erlange ich den Eindruck, daß du dich selbst disqualifizierst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Hm, warum federt der gewissenhafte Schrauber dann die Gabel ein Paar mal ein bei der Radmontage und zieht dann erst Final die Achsklemmschrauben fest?

Share this post


Link to post
Share on other sites
no name
3 hours ago, Markus von Spiegler.de said:

Motorrad aufbocken, daß das Vorderrad frei drehen kann, Messuhr rechts und links an die Scheiben und durchmessen!!

 

ja der Standard Tip,funktioniert nur bei den meisten Bremsscheiben nicht.

Wenn man sich die Scheiben ansieht,ist doch sofort klar das die Meßuhr jede Bohrung mitnimmt.

Das funktioniert wunderbar,wenn die Scheiben nicht gelocht oder geschlitzt sind.

 

bild008opjkq.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Stimmt auch, wo man aber nur den passenden Messeinsatz verwenden muss um mittig beim prüfen nicht in die Bohrungen zu fallen.

 

image.png.0ec1fed8bec46f9fef98bde5eb6b4663.png

Share this post


Link to post
Share on other sites
no name

auch mit dem Teil wackelt der Zeiger bei so vielen Bohrungen und bei geschlitzten Scheiben bringt er auch nichts.

Alles schon durchgespielt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 9 Stunden schrieb Alex-Z1000:

Hm, warum federt der gewissenhafte Schrauber dann die Gabel ein Paar mal ein bei der Radmontage und zieht dann erst Final die Achsklemmschrauben fest?

Macht bei Verspannung der Gabel Sinn, wenn man die Gabelbrücken leicht löst.

Man zieht die Achse fest, dann die Klemmschrauben. Die Gabel liegt an den Buchsen auf, und die Achse wird nur geklemmt, da ist die Position immer gleich (meine Schätzung: h7 - Bereich). Auswirkungen auf die Bremsscheibe hat es nicht, darum geht es.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.