Jump to content
IGNORED

Springt nicht an die Kuh


Recommended Posts

schorsch

Kuh erinnert sofort an BMW und ist deshalb ein Schimpfwort der allerübelsten Kategorie.

  • Like 3
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
Schönwetter_Manni

Kuh erinnert sofort an BMW und ist deshalb ein Schimpfwort der allerübelsten Kategorie.

Qwatsch mit Soße!

 

Evtl auch Kontaktschwierigkeiten mit dem Startschalter. War auch meine erste Vermutung weil ich exakt die selben Symptome erst letzten Winter hatte aber mein Kontakt ist wegen des Alters schon bissl angeschlagen gewesen also tippe ich bei dir eher auf Wackelkontakt in einem Kabel.

Link to post
Share on other sites
Long2602

Also zum Problem kann ich nun mit Sicherheit sagen das es direkt am Start Knopf liegt, dieser hängt ab und zu und muss dann etwas kraftvoller mehrmals gedrückt werden bis der Knopf wieder reagiert. Zur 1000er Insp. sollen die den Kontakt einfach wechseln und gut ist (hoffentlich^^)... 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 11 months later...

Hi,

habe heute das gleiche Problem gehabt. Startknopf gedrückt, nichts ging. Batterie mit Sicherheit ok. Dann noch ein paar mal versucht und auf einmal ging es. Scheint also ein allgemeineres Z900-Problem zu sein. Hat jetzt ca. 10Tkm gelaufen.

Link to post
Share on other sites
Katastrofuli

Ich hatte letztes Jahr auch das Problem, dass die Z nicht angesprungen ist. Moshpit hatte mir erzählt, dass seine Z nicht angesprungen ist, nachdem er sie abgewürgt und dann nicht nochmal gestartet, sondern einfach weggestellt hat. Ich habe überlegt und stellte fest, dass ich es bei meiner auch gemacht habe. Ich habe an ihr rumgeschraut und am Ende auch beim Starten abgewürgt und dann stehen lassen. Ein paar Tage später wollte sie nicht mehr und startete erst beim gefühlt tausendsten Versuch.

Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Mit Sicherheit ist es nicht die erste Batterie, die schlagartig den Geist aufgibt. Also erstmal die Batterie unter Belastung prüfen!  Und das erste mal ist es auch nicht passiert, daß sich die eine oder andere Schraube an der Batterie gelöst hat.

Besser systematisch auf die Suche gehen, als hier den Frust abladen.

Link to post
Share on other sites
Am 4/20/2017 um 20:59 schrieb Long2602:

das Gehäuse neben dem Gasgriff, wo Start und Notaus vereint ... denke ist vll ein Stecker oder Kabel nicht sauber angeschlossen.. Kuh ist doch kein Schimpfwort ^^

Ich meine das schonmal irgendwo gelesen zu haben hier. Ob es jetzt im Zusammenhang mit der Z900 war, bin ich mir nicht mehr ganz sicher. Ein grobes Suchen danach hat jetzt leider kein Erfolg gebracht.

 

Link to post
Share on other sites

Habe es jetzt das zweite mal gehabt. Gefahren -> geparkt -> Zündung aus. Beim Wiederanlassen keine Reaktion auf Drücken des Startknopfes. Einmal nach ca. 2 Minuten und einmal nach 30min. Ruhepause. Batterie ok, unklar was es ist. Paar mal probiert, auf einmal ging es wieder.

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

So, will grad noch eine Rückmeldung geben. Habe das Gehäuse vom Startknopf aufgeschraubt. Dort gibt es eine Feder, die den Startknopf in die richtige Position drückt. Die dient gleichzeitig als Stromleiter und war bei mir "irgendwie überzogen" und daher nichtleitend geworden. Entweder war es eine Art Schutzlackrückstand oder irgend ein festgewordener "Schmier". Jedenfalls habe ich da ein wenig gekratz und die Feder gesäubert. Seitdem gibt es keine Probleme mehr. Den Schalter habe ich soweit auseinander geschraubt wie es ging, ohne die Kabel entfernen zu müssen. Das reichte um die Feder soweit zu reinigen, dass es wieder klappt. Aufwand ca. 5 Minuten.

 

Vielleicht ist es ja auch ein Einzelfall bei meiner Z gewesen.

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
Frank

Gibt ja immerhin 2 Z900 die das gleiche Problem hatten. Gut jedenfalls, dass Du hier ein Feedback gibst.

 

Nee, aber selten war ein Threadtitel so daneben. Man denkt einfach zwangsläufig an ein bestimmtes Motorrad. ?

 

Link to post
Share on other sites
  • 2 years later...
good_loose
Am 17.5.2018 um 20:47 schrieb Mr.No:

So, will grad noch eine Rückmeldung geben. Habe das Gehäuse vom Startknopf aufgeschraubt. Dort gibt es eine Feder, die den Startknopf in die richtige Position drückt. Die dient gleichzeitig als Stromleiter und war bei mir "irgendwie überzogen" und daher nichtleitend geworden. Entweder war es eine Art Schutzlackrückstand oder irgend ein festgewordener "Schmier". Jedenfalls habe ich da ein wenig gekratz und die Feder gesäubert. Seitdem gibt es keine Probleme mehr. Den Schalter habe ich soweit auseinander geschraubt wie es ging, ohne die Kabel entfernen zu müssen. Das reichte um die Feder soweit zu reinigen, dass es wieder klappt. Aufwand ca. 5 Minuten.

 

Vielleicht ist es ja auch ein Einzelfall bei meiner Z gewesen.

 

Auch 2021 hilft dieser Beitrag noch! Danke an Mr.No an dieser Stelle.

 

Hatte genau das gleiche Problem und konnte es durch die Info mit der Feder in 5min beheben. Hab den Schalter Zerlegt, die Feder etwas gedreht damit sie wieder Kontakt hat und schon wurde meine Z900 aus dem Winterschlaf erweckt. Kuh würde ich Sie jetzt trotzdem nicht nennen ;)

 

Zum Abschluss Gibts noch ein Foto vom Übeltäter.

 

1617725468928.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
Kawa-Kalle
Am 6.4.2021 um 18:14 schrieb good_loose:

 

Auch 2021 hilft dieser Beitrag noch! Danke an Mr.No an dieser Stelle.

 

Hatte genau das gleiche Problem und konnte es durch die Info mit der Feder in 5min beheben. Hab den Schalter Zerlegt, die Feder etwas gedreht damit sie wieder Kontakt hat und schon wurde meine Z900 aus dem Winterschlaf erweckt. Kuh würde ich Sie jetzt trotzdem nicht nennen ;)

 

Zum Abschluss Gibts noch ein Foto vom Übeltäter.

 

 

 

Auch bei mir.... Gleiches Problem. Forum hat mir sehr geholfen bei der Fehlersuche. Ich dachte schon ich spinne. Danke!

 

Temporär hat "feste aufs Gehäuse klopfen" mit dem Schraubendrehergriff und "feste den Startknopf drücken" geholfen. 

Meine Z900 ebenfalls gerade mal ein Jahr Alt. 2020er Modell, Februar 2020 gekauft, bis jetzt 4500km gelaufen. Steht von Frühjahr bis Herbst draußen, im Winter trocken in der Garage. 

Da ich mich innerhalb der Garantie nicht an der Z900 vergehen wollte, bin ich beim Händler vorbeigefahren. Problem war Ihm bekannt, scheint kein Einzelfall zu sein. Andere Feder gibts nicht. Er hat die Feder gereinigt, und etwas Kontaktspray reingemacht. Hoffentlich hälts eine Weile. Er meinte das "feste Drücken" keine Dauerlösung ist, da dann irgendein anderes Teil den Kontakt herstellt, wie es nicht gedacht ist. (Hab den Knopf nicht auseinander gebaut gesehen) 

Bin etwas enttäuscht, dass man im Jahr 2020 keine "dichten" Elektronikkomponenten in einem Motorrad für fast 10.000 € verbauen kann.

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.