Jump to content
IGNORED

Auspuff Krümmer schwarz-matt lackiert


Neuss750
 Share

Recommended Posts

Mahlzeit alle zusammen :)

 

Ich hatte mir vor kurzem ein Ixil Hyperlow XL für meine schwarz-grüne Z750 Bj 09 gekauft.

Ein wenig neben dem Thema: der Sound ist echt brutal geil  :thumbs_up:

 

Leider ist mir hierbei aufgefallen, dass der Ixil schwarz matt und der Krümmer silber ist. 

Am Übergang sah das also ziemlich bescheiden aus.

Nun habe ich lange recherchiert und habe mich dazu entschieden den Krümmer zu lackieren.

 

Da der Lack definitiv hitzebeständig sein sollte war die Auswahl erstmal eingeschränkt. Es bieten jedoch sämtliche Baumärkte und Zubehörgeschäfte hitzebeständigen Lack an. 

 

ATU hatte solchen Lack nicht im Sortiment. 

OBI hatte schwarzen hitzebeständigen Lack, jedoch nur bis ca. 600 Grad. 

Im Bauhaus wurde ich dann fündig. Dieser Lack ist bis zu 850 Grad beständig und dank der Sprühdose einfach zu dosieren.

 

Der Lack kostete in etwa 15 Euro. 

Weiterhin stand auf der Einkaufsliste Schleifpapier. Hier ist es jedem selbst überlassen, ob trocken oder nass.

 

Zuhause angekommen habe ich den Krümmer demontiert. 

Dies ist im Grunde sehr einfach. Man sollte nur darauf achten, dass die Lambdasonde nicht zu stark verdreht wird. Demnach habe ich sie komplett demontiert. 

 

Als der Krümmer raus war habe ich diesen erst einmal sorgfältig gereinigt, dann fein geschliffen und dann entfettet und entstaubt. 

 

Dann habe ich die Schellen am Ende des Krümmers mit Crepepapier fixiert, sodass diese beim Lackieren nicht verrutschen, mir einen Ständer gebastelt und dann ging das lackieren schon fast los. Wichtig ist es, die Stelle abzudecken, an der die Lambdasonde eingeführt wird (nicht vergessen!!).

Wichtig ist dabei auf die Anweisung des jeweilig verwendeten Lackes zu achten und diesen sehr dünn aufzutragen.

Bei mir kamen zwei verlaufene Stellen zustande. Diese habe ich erneut abgeschliffen und nochmals dünn eingesprüht. 

 

Nachdem der Lack nun eine Stunde getrocknet ist, habe ich den Krümmer wieder montiert.

Nun müsste der Lack für gewöhnlich in einem Ofen eingebrannt werden.

Da wir keinen Ofen besitzen, in dem mal eben ein Krümmer Platz findet, entschied ich mich zu einer Alternative, die ich beim Recherchieren gefunden habe. 

 

1. Den Motor 20 Minuten im Stand laufen lassen (Bitte auf Durchlüftung achten!)

2. Den Motor weitere 30-40 Minuten beim geschmeidigen Fahren warmfahren. Hierbei jedoch kein Knallgas, sodass der Krümmer überhitzt und der Lack weider abplatzt. Es sollten beim Einbrennen zwischen 200-300 Grad erreicht werden.

 

Dies ist nun eine Woche her. Seitdem bin ich knapp 600km gefahren und der Lack hält immernoch perfekt!

 

Wenn Ihr Fragen / Anmerkungen / Ideen / Wünsche / ... habt, meldet Euch einfach :)

ich hoffe ich habe dem einen oder anderen helfen können? 

 

Nun kommen vorher / nachher Fotos:

 

Foto 1: Vorher

x2czlqjj.jpg

 

Foto 2: Zur Hälfte abgeschliffen

vimeh3rt.png

 

Foto 3: Komplett geschliffen

c5c9d8wu.jpg

 

Foto 4: Komplett lackiert

pl32me23.jpg

 

Foto 5: Montiert 

8v7hpbcu.jpg

Edited by Neuss750
Link to comment
Share on other sites

Guter Hinweis, danke!

War ich wohl zu schnell

Ich warte mal ab, wie lange und wie gut er hält.

Werde das Thema hier ergänzen, wenn sich was verändert. Eventuell reicht der Lack ja auch gerade so. Abwarten...

Edited by Neuss750
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.