Springe zu Inhalt
tralf

Übersicht Reifenfreigaben für die Z1000 SX (ab 17, ZXT00W)

Empfohlene Beiträge

Lostsoul33

Hallo,

 

ich hatte zunächst Michelin angeschrieben warum es für die 17er Z1000 eine Freigabe für das Format 190/55 gibt, jedoch nicht für die SX.

Michelin verwies mich an Kawa, mit denen Sie gemeinsam die Fahrtests an den 17er Modellen gemacht hätten.

Daraufhin hab ich Kawa kontaktiert und deren Antwort war ganz anders:

 

Michelin hätte eigenständig und ohne Freigabe/Wissen  von Kawasaki die Reifengröße freigegeben und man sei seitens Kawa mit Michelin in Kontakt um die Freigabe der Reifengröße 190/55 für die Z- Modelle ab 2017 verbieten zu lassen. :(

 

Ich bin gerade am Kaufentscheid für eine aktuelle Z1000SX und hätte gern den 190/55er Querschnitt montiert.

Leider lässt sich Kawa darauf nicht ein und argumentiert dass bei dem 55er Querschnitt die Hochgeschwindigkeitsstabilität nicht gewährleistet sei.

 

Schade eigentlich.

 

Gruß Roland

 

PS: falls es hier falsch ist und eher in den 17er SX Thread gehört, bitte verschieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Interessant. Also gehts eher in die andere Richtung, sprich sogar die 190/55er Freigabe für die Z1000 17- zurückzuziehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lostsoul33

Ich frage mich wie dies rechtlich aussieht?

 

Kann Kawasaki einen Reifenhersteller zwingen eine Freigabe zurück zu ziehen?

Und wie sieht es dann hinsichtlich des Bestandschutzes aus wenn ich bereits den Reifen drauf hätte?

 

Ursprünglich wollte ich nur wissen ob die fehlende Freigabe der SX mit der Elektronik dieser zu tun hätte, weil die SX ja Traktionskontrolle etc hat.

Kawa hat mit mir die Freigabe für den Bridgestone RS10 und S21 geschickt, allerdings ja in 190/50ZR17.

 

Gruß Roland

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Gute Frage. Noch ist die Freigabe drin und wer den 55er Reifen montiert und den Wisch mitführt, dem dürfte kaum was passieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Red-Zett

Danke für die Info, verlorene Seele. :thumbs_up:

 

Rechtlich wäre das wohl so wie Frank schreibt. Wenn der jenseits der 240 wirklich Zicken macht, würde ich mir da ganz andere Sorgen machen.

 

Ohne das genauer zu hinterfragen, würde ich erstmal Kawa vertrauen und nicht dem der da primär Kohle mit macht.

Schade, ich wollte nämlich auch einen /55 aufziehen, wenns soweit ist.

Was ich nicht verstehe... die Reifen sind ZR...W, also bis (oder über) 270km/h getestet (z.B. CRA3). Die SX ist mit 249 eingetragen. Also genug Reserve.

Findet in den Tests keine Hochgeschwindigkeits-Stabilitätsprüfung statt? Gerade bei solchen Reifen :fun02:

Kann ich mir bei uns in D fast nicht vorstellen.

Oder wird da mit zweierlei Maß gemessen...

Und was hätte Kawa davon sich eine Freigabe entgehen zu lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Redani

Hab mir ja den 55 er eintragen lassen und bisher kann ich keinen Nachteil oder Fehlfunktion der Elektronik feststellen....

Ich werde mir jedenfalls keinen 50 er Querschnitt mehr aufziehen aufs Mopped...

2018 er SX.....

Aber jeder wie er mag....

Gruss

Redani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lostsoul33

Mal hier der Auszug aus der Antwort von Kawa bezüglich der Traktionskontrolle:

 

Unsere Systeme besitzen einen gewissen Toleranzbereich in denen eine einwandfreie Funktion gewährleistet werden kann.
Mit der Verwendung einer alternativen Reifendimension ist dies nicht mehr zu 100 % sicher gestellt.
Schon eine einzige Reifendimension weist durchaus beachtliche Toleranzen auf, beim diesjährigen Reifentest haben wir beispielsweise für Reifen in der Dimension 180/55ZR17 Reifenbreiten zwischen 174 und 188 mm ermittelt, sowie Abrollumfänge von 1933 bis 2000 mm."

 

Gruß Roland

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timme

Moin Leute,

 

fahre seit April 2017 meine SX mit den Erstausrüster Reifen. Bis jetzt dank zwei Nägeln nicht dazu gekommen einen neuen Hersteller auszuprobieren.

Mir ist nun leider auch aufgefallen, dass der Hinterreifen vom Bridgestone S20 sehr schnell verschlissen ist ( Bei nach ca. 4.000 - 4.500 km ).

Meine Frage hat jemand bessere Erfahrungen mit Mitbewerbern von Bridgestone gemacht? 

Beim durchlesen des Threads habe ich gelesen das der @waldo, @Willem und @biketom andere Marken und Modelle testen. Wie sind hier eure Erfahrungen? 

Haben diese länger gehalten oder sogar bessere Fahreigenschaften (Die Fahreigenschaften der S20 finde ich eigentlich gut)?

Da im März meine 12.000er anfällt und meine Hinterreifen unterhalb der Verschleiß-grenze ist, spiele ich mit dem Gedanken auf ein anderes Reifen-Modell zu wechseln.

 

Schon einmal Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

 

Gruß Timme

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

4-4,5 tkm sind für eine Sportpelle schon nicht schlecht,

ich habe das nur mit einem Reifen geschafft, das war der Sportsmart² auf der SDR.

 

Der Nachfolger (S21) soll lt. Hersteller noch mehr können

Zitat

S21 kommt auf eine bis zu 36 % höhere Laufleistung als sein Vorgänger

 

Bei noch mehr Laufleistung musst du wohl auf einen Tourenreifen umsteigen, z.b. den T31.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurvenkratzer

Ich habe auf der ‘14er den AVON Spirit ST drauf und bin zufrieden. Der vermittelt auch ein gutes Gefühl, wenn‘s mal nass wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
waldo

Ich habe den CR3 drauf, bin damit 9000km gef. , absolut begeistert, kein Angststreifen auf den Flanken. Der würde sogar noch locker 1000km halten, aber jetzt merkt man das er langsam

störrisch beim Einlenken wird. Da ich jetzt neu TÜV brauche kommt ein neuer Satz drauf. Ich kann den Conti ohne wenn und aber empfehlen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on
Ich habe auf der ‘14er den AVON Spirit ST drauf und bin zufrieden. Der vermittelt auch ein gutes Gefühl, wenn‘s mal nass wird.
Hat aber für ab 17 keine Freigabe oder.
Die meisten legen Wert auf diese, auch wenn keine gebraucht wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Timme

Moin,

Vielen Dank für eure Antworten. Ich glaube ich werde mal die CR3 ausprobieren auch wenn die Pneus ein wenig teuere sind als die S20 ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tim Boo

gude

 

ich fahre den michelin pilot power 2ct und bin zufrieden mit ihm. auch ist er vom preis her seeehr angenehm! hatte vorher den cr3 drauf und der hatte mir nicht so gut gefallen.

der 2ct ist zwar schon älter aber bekommt immer die neusten mischungen usw. auch die test´s sprechen da für sich.

 

btw, wo ist der vorteil von nem 55er querschnitt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.