Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

eightball

Hallo zusammen,

 

bisher war ich hier im Forum nur als Mitleser unterwegs, ich hatte bisher aber auch keine Probleme mit meiner Z (BJ 2014).

 

Leider ist mir vor einigen Wochen während ich beim Bezahlen an der Tankstelle anstand der Kühler geplatzt. Ich war im Grunde genommen nur kurz unterwegs und die Maschine stand ziemlich weit abseits der Straße. Ich habe sie dann zum Händler meines Vertrauens schleppen lassen und der Kühler wurde zu Kawasaki eingeschickt, da ich die Garantieverlängerung gekauft habe.

 

Jetzt wird mir nach sage und schreibe sechs Wochen mitgeteilt, dass es ein Steinschlag war und ich die Kosten von über 800 Euro voll tragen muss. Keine Rückfrage zum Hergang. Irgendwie kommt mir das aber spanisch vor, da die Z locker drei Minuten aus war als der Kühler geplatzt ist.

 

Wie kann das im Stand passieren? Jemand ne Idee? Bin auf euren Kühlflüssigkeiten-Threat gestoßen und da muss ich sagen, meine Z erreicht auch gern mal ne Temperatur von 115°, und einen derart hohen Wert hab ich hier noch nirgendwo gesehen. Kann das damit zusammenhängen? Sollte der Kühler im Stand noch hörbar nachlaufen?

 

Vor allem wenn ich mir den Kühler von meiner Suzuki ansehe, sehe ich mindestens 20 starke Einschläge, da is nix geplatzt. Ist der Z-Kühler einfach materialtechnisch anfälliger?!

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ZRonnyZ

Also bei meiner Bj. 2015 ist die Temperatur zwar schnell bei 101° aber nicht mehr wie 105° (30° Stop an go)

Dann schafft der Kühler Sie auf 98° runter zu holen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taucher

Ob ein Kühler platzt oder ein Loch hat von einen Stein, sieht man auch so.

Hast du dir vom Händler die stelle zeigen lassen oder hat der Händler Fotos gemacht ?

 

 

So heiß wurde meine Zett nie, hast du einen Zubehörkühlerschutz dran gehabt?

Die Temperatur kann auch kommen wenn Luft im System ist oder der Kühler zu sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Oder das Thermostat nicht öffnet

Wobei bei einem extremen Ansteigen des Drucks im Kühlsystem erst mal die Schlauchverbindungen sich lösen würden oder sogar ein Schlauch platzen würde. Von daher liegt bei einem geplatzten Kühler eine vorhergegangene mechanische Beschädigung auf der Hand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Das sollte der Kühlerdeckel aber verhindern :pfeif:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Klingt alles sehr komisch, da würde ich mich nicht mit abfrühstücken lassen. 115°C Kühlwassertemperatur ist definitiv ca. 10K zu viel. Die Z hat keinen Lüfternachlauf wie z.B. heutige KFZ. Zündung aus und der laufende Lüfter geht aus.

Ich hatte hier mal den Fall, dass der Lüfter defekt war und im Stadtverkehr pfiff dann der Dampf über den Überlauf am Ausgleichsbehälter ab. Aber wenn dein Lüfter angesprungen ist, sollte es erst gar nicht zu den hohen Kühlmitteltemperaturen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eightball

Danke schonmal für eure Antworten :)

 

Hast du dir vom Händler die stelle zeigen lassen oder hat der Händler Fotos gemacht ?

 

Wo denkst du hin? Ich hab den defekten Kühler mitgenommen ;)

 

Das sollte der Kühlerdeckel aber verhindern :pfeif:

 

Wo sitzt der? Kannst du das erläutern?

 

So heiß wurde meine Zett nie, hast du einen Zubehörkühlerschutz dran gehabt?

 

Nein, der ist erst seid gestern dran. Vibriert aber ganz schön heftig, ich dachte zuerst irgendwas an meinem Vorderrad wäre kaputt.

 

Also ich bin heute die erste längere Runde mit dem neuen Kühler gefahren. Trotz Kühlerabdeckung habe ich heute die 105° nicht getoppt. Vielleicht hatte der alte Kühler schon nen anderen Treffer der erkären würde, warum er so heiß wurde. Gibts ne Möglichkeit das im Nachhinein festzustellen? Ich bin jetzt nicht darauf aus, die Kosten herein zu holen. Das hab ich abgeschrieben. Bin nach sechs Wochen ohne Maschine schon etwas verstimmt :shock: zumal Kawasaki dem Händler dafür die Schuld gibt, dieser wiederum aber auf Kawasaki zeigt. Im Allgemeinen sind die Ansprechpartner von Kawasakis Online-Kundenservice nicht gerade im Umgang mit Kunden geschult scheint mir, eher im Gegenteil.

 

Falls es euch interessiert, so sieht ein geplatzter Kühler aus:

 

http://www.directupload.net/file/d/4814/vomnwnfn_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/4814/6m93gju9_jpg.htm           

Ich hab im Kühlflüssigkeiten-Thread gelesen, dass der Kühler ab ner gewissen Temperatur anläuft. Hört man das? Und müsste das auch gehen, wenn die Zündung aus ist?

 

Gruß


Klingt alles sehr komisch, da würde ich mich nicht mit abfrühstücken lassen. 115°C Kühlwassertemperatur ist definitiv ca. 10K zu viel. Die Z hat keinen Lüfternachlauf wie z.B. heutige KFZ. Zündung aus und der laufende Lüfter geht aus.

Ich hatte hier mal den Fall, dass der Lüfter defekt war und im Stadtverkehr pfiff dann der Dampf über den Überlauf am Ausgleichsbehälter ab. Aber wenn dein Lüfter angesprungen ist, sollte es erst gar nicht zu den hohen Kühlmitteltemperaturen kommen.

Hey sorry, wir haben zeitgleich gepostet. Das Problem ist, dass ich im Nachhinein nicht weiß wie ich das nachweisen soll. Den alten Kühler hätte ich hier noch rumliegen. Der neue Kühler funktioniert scheinbar tadellos, aber ich werde das weiter beobachten. Zumal ich schon regen Schriftverkehr mit Kawasaki hatte und die frühstücken einen wirklich ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SpikeZ

Steht doch oben, Kühlerlüfter läuft nur bei Zündung an. Und ja, man hört den Lüfter.

Ist ein ganz typisches Summen.

Und sorry...aber Du schriebst, der Kühler platzte im STAND.

Auf dem Foto sind aber die Kühlwasserspuren nach hinten verlaufen (Fahrtwind).

Da war insgesamt mehr im Busch, evtl. Ausgangsschden ja auch nicht bemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Die Spuren vom Kühlwasser gehen bis nach hinten.Da muss schon was während der Fahrt passiert sein damit es die Maschine bis hinten vollspritzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Naja, das ist ja blöd gelaufen. Du bringst die Karre wegen scheinbarem Garantiefall zur Werkstatt. Dann wird ein neuer Kühler verbaut und Kawasaki sagt es ist keine Garantie und du sitzt auf den Kosten? Konnte man nicht im Vorfeld klären ob es eine Garantie ist? Für 800€ hätte man sich einen gebrauchten Kühler kaufen können und selbst umbauen. Mit dem Restgeld hättest du den Sprit bis Ende der Saison gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

800 € für so einen kleinen Kühler ist schon arg teuer. Was ist an dem Ding so teuer? ist der Innen vergoldet oder sowas?

bearbeitet von Z900 Driver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eightball

Steht doch oben, Kühlerlüfter läuft nur bei Zündung an. Und ja, man hört den Lüfter.

Ist ein ganz typisches Summen.

Und sorry...aber Du schriebst, der Kühler platzte im STAND.

Auf dem Foto sind aber die Kühlwasserspuren nach hinten verlaufen (Fahrtwind).

Da war insgesamt mehr im Busch, evtl. Ausgangsschden ja auch nicht bemerkt.

 

Das mit der Zündung hab ich nicht gelesen da wir zeitgleich einen Beitrag verfasst haben.

 

Mir ist klar, dass das auf dem zweiten Bild so aussieht. Allerdings gibt es Zeugen und meine Hose war trocken. Als ich rauskam kam mir das Kühlwasser auf zwei Meter entgegengespritzt, nach 20 Sekunden hats nur noch getropft.

Ich stand nach dem Tanken noch etwa ne Minute mit nem Mitarbeiter direkt vor der Maschine und hab mich mit ihm über die Z unterhalten während er sie bewundert hat (Nein, er hat kein Loch reingestochen während ich weg war). Glaub mir, das ist im Stand passiert. Das seitliche Bild ist auch erst zwei Stunden später entstanden (siehst ja, dass es schon getrocknet ist).

 

Werd mal versuchen, das Tankstellenvideo für mein Erinnerungsalbum aufzutreiben.

 

 

800 € für so einen kleinen Kühler ist schon arg teuer. Was ist an dem Ding so teuer? ist der Innen vergoldet oder sowas?

 

Ja das habe ich mich auch gefragt. Material beträgt 750 Euro und aus Gold ist der nicht, eher aus Butter. Ich kann einen Kühlerschutz nur empfehlen, der von meinem Kawa-Händler empfohlene von Protech kostet 60 Euro.

Auf meine Frage, warum Kawasaki für die Z1000 selbst keinen originalen Kühlerschutz im Sortiment hat bzw. diesen nicht verbaut, bekam ich als Antwort wortwörtlich, dass "der Umfang der Entscheidungsprozesse innerhalb einer Organisation wie Kawasaki doch zu komplex als über diesen Weg detailliert kommuniziert zu werden. zudem handelt es sich hierbei auch um Firmeninterna.". Ein Schelm, wer dabei böses denkt.

 

Naja, das ist ja blöd gelaufen. Du bringst die Karre wegen scheinbarem Garantiefall zur Werkstatt. Dann wird ein neuer Kühler verbaut und Kawasaki sagt es ist keien Garantie und du sitzt auf den Kosten? Konnte man nicht im Vorfeld klären ob es eine Garantie ist. Für 800€ hätte man sich einen gebrauchten Kühler kaufen können und selbst umbauen. Mit dem Restgeld hättest du den Sprit bis Ende der Saison gehabt.

Im Vorfeld geklärt hätte ich das wenn ich gewusst hätte, dass Händler und Kawa für die Klärung geschlagene sechs Wochen brauchen. Blöd von mir.

Gebrauchten Kühler hab ich auch überlegt.. vor allem ist die Montage echt ein Witz. Allerdings hätte ich mir dann meine imaginäre Garantiererweiterung für die Restlaufzeit in die Haare schmieren können, daher der Original.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Auf den Bildern kann man leider nicht erkennen wo der Schaden am Kühler genau ist.

 

Die Garantieerweiterung ist sowieso ein Witz in deinem Fall. 300€ für die Verlängerung + 800€ für den Kühler. 1100€ ausgegeben, was jeder halbwegs begabte Schrauber für unter 300€ hinbekommen hätte. Zusätzlich noch 6 Wochen ohne Mopped.

 

Zum Thema Kühlerabdeckung: Wie viele Kühler sind schon durch Steinschläge zerstört worden? Ich kenne da nur sehr weniger hier im Forum. Genauso wie andere Garantiesachen. Bei der Z geht erfreulicherweise recht wenig kaputt. In deinem Fall natürlich kein Trost.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Das Material könnte ja durch einen Fremdskörper geschwächt und erst später

durch den erhöhten Druck bei recht hohen temps nachgegeben haben.

 

In so einem Fall, würde ich mir, wenn das nicht zweifelsfrei ist, eine 2. Meinung einholen

und den Kühler von einem Annerkannten Sachverständigen begutachten lassen.

Das kostet nicht viel, solange der keine Berichte schreibt.

Oder zumindes zu einem Kühlerspezi bringen und mal drüber gucken lassen.

 

Im Falle eines Materialmangels würde ich jedenfalls mich so nicht abspeisen lassen.

 

Zum Kühlergitter, finde ich in jedem Fall sinnvoll, hab auch immer eines verbaut.

Es gibt sogar ein als Kawa OEM, allerdings nicht direkt für dein Modell,

sondern für die Versys1000, die den gleichen Motor und auch Kühler samt Befestigung hat.

https://www.kawasaki.de/de/accessories/styling/Versys_1000/2017?UidCat=01DEWUYMDUUsLQ&UidSubCat=0525WlhZXFhaWllYWFlYWVhcW1pZRgwNRSwt&CodeBaseInternal=01B2IyQyWVhYWA&Uid_Model=08C4Cg1cC1gKCV1bDl9YXF9RWlBQXQoJDQxcWltQUQpYClE&Uid=089AXF8KW1xaDQpdCg0JXFtaXVAMWgoKXwtfUFxRWV5RClA

Passt also 1zu1, das wäre meine Antwort auf so ein Entscheidungsprozess geschwafel.

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
eightball

Das Material könnte ja durch einen Fremdskörper geschwächt und erst später

durch den erhöhten Druck bei recht hohen temps nachgegeben haben.

 

In so einem Fall, würde ich mir, wenn das nicht zweifelsfrei ist, eine 2. Meinung einholen

und den Kühler von einem Annerkannten Sachverständigen begutachten lassen.

Das kostet nicht viel, solange der keine Berichte schreibt.

Oder zumindes zu einem Kühlerspezi bringen und mal drüber gucken lassen.

 

Im Falle eines Materialmangels würde ich jedenfalls mich so nicht abspeisen lassen.

 

Zum Kühlergitter, finde ich in jedem Fall sinnvoll, hab auch immer eines verbaut.

Es gibt sogar ein als Kawa OEM, allerdings nicht direkt für dein Modell,

 

Habe bereits die Kühlerabdeckung von Protech. Bis auf das nervige Vibrationsgeräusch in den tiefen Gängen macht die einen ganz brauchbaren Eindruck. Aber danke für den Tipp.

 

Den defekten Kühler hab ich mir mitgeben lassen, ich wollte mal bei der Hinterhofwerkstatt meiner Suzuki nachfragen, was die davon halten. Denen trau ich leider weitaus mehr als meinem Kawa-Händler. Mal sehen was die sagen. Wenn da Zweifel bestehen, werd ich mal bei meiner Rechtschutz nachfragen ob die mir nen Gutachter zahlen.

 

Ich glaube, wenn der Kawa-Online-Service nicht so unprofessionell gewesen wäre und meine Maschine nicht sechs Wochen in der Saison in der Werkstatt gestanden hätte, hätte ich das ganze auf sich ruhen lassen. Aber irgendwie brennts mir schon ein wenig unter den Nägeln, dem nachzugehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.