Jump to content
h00bi

Falscher Reifen, Wieviel Bußgeld und Punkte ?

Recommended Posts

Sebi1087

Dann will ich mich auch mal zu Wort melden:

@ Sebi1087:

"Erlöschen BE" ist das Eine, "Fahren ohne Versicherungsschutz" das Andere.

 

"Erlöschen BE" = OWi, 50,- €, 0 Pkt (TBNR: 319500)

"Fahren ohne Versicherungsschutz" = Strafatat, §6 PflVG

 

Steht in keiner Verbindung zu einander und ich kenne auch keinen, der das so beanstandet.

Ich habe dazu mal eine frage:

 

Was passiert den deiner Meinung nach mit dem Versicherungsschutz, wenn festgestellt wurde, das die Betriebserlaubnis des Fahrzeugs durch erloschen ist?

Besteht diese weiter, oder hat der Versicherer das Recht den Vertrag zu kündigen ...

 

 

§ 23 Abs 1 VVG

Share this post


Link to post
Share on other sites
SpikeZ

Der Versicherungsschutz erlischt nicht. Lediglich besteht bei Schadenssumme Regressgefahr, WENN ein Zusammenhang des mutmaßlichen Mangels zum Unfall / Ereignis steht.

Bei nicht vorhandenem Profil und Aquaplaning wäre das der Fall.

Wenn man aber mit dem Moped aus dem Stand umkippt durch Gewichtsfehleinschätzung und das Lenkerende

in ein daneben stehendes Fahrzeug eine Delle schlägt, so steht kein Zusammenhang mit dem Reifenprofil

...einfach mal beispielhaft

Edited by SpikeZ

Share this post


Link to post
Share on other sites
Matze_BLN

Die Haftpflicht würde bei einem Unfall zahlen, der Versicherungsschutz wäre also gegeben. Man müsste aber damit rechnen, dass die Versicherung sich das Geld zurückholt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Animal_Mother

Man habt ihr es gut in D. Hier in CH kommt bei abgefahrenen Gummis neben einer hohen Busse ca 1000Sfr. noch mindestens 1 Monat Fahrverbot (abhängig wie stark abgefahren ) dazu....schon verrückt. Immerhin eine Reifenbindung wie in D gibt es hier nicht.

1000 SFr für abgefahrene Pneus?? Abgefahren, oder hast Dich um ne Null vertippt? Einer von KaPo Basel sagte mir 100 SFr pro Pneu?!

Das ist auch das, was ich mal zahlte.

 

Man bemerke: PRO Pneu, und nicht wie bei uns pauschal.

 

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Transformer

Das kommt vielleicht hin wenn die verschleissgrenze knapp darunter ist. Ist der Reifen deutlich unter Minimum ist das grobfahrlässig und das bedeutet in CH immer ein Fahrverbot. Abgefahrene Pneus sind bei uns nicht im Ordnungsbussen Katalog , also geht es dann immer zu einen Staatsanwalt bzw Richter. Und das ist hier nie günstig. Crazy bei uns ich weiß.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Irgendwie fehlt mir in dem Thread jetzt der recht Durckblick, da so ein kleiner Mischmasch zwischen abgefahrenen Reifen und nicht freigegebene Reifen entstanden ist! (?) Dazu kommt noch die Schweiz! ;)

 

Die Aussagen zu dem jeweiligen Sachverhalt wären daher interssent.

 

-Strafe bei freigegebenen, aber abgefahrenen Reifen.

-Strafe bei nicht freigegebenen, aber nicht abgefahrenen Reifen. Dimension wie in den Papieren.

-Strafe bei nicht freigegebenen, aber nicht abgefahrenen Reifen. Dimension abweichend. Z.b 190/55 statt 190/50.

-Strafe wenn gar nichts passt. Profiltiefe und Freigabe. (und Dimension) > Vermutlich Knast. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ZX9R-treiber

Wollen wir mal so sagen =

 

Wenn ordnungsgemäße Reifen aufgezogen sind die zugelassen sind und ausreichend Profil zeigen gar nichts an Strafe (was in jedem Fall zu bevorzugen ist)

 

Die meisten Strafen sind wie ein Gummiband und gehen "von X bis Y" je nach dem wie es ausgelegt wird. Mit oder ohne Vorsatz ..... wiederholungstat oder Ersttäter .....

Entscheidend ist dann auch meistens ob man per Anwalt dagegen vorgeht (per Rechtsschutz) oder nicht.

 

 

Es spielen zu viele Faktoren mit um eine klare aussage machen zu können da jeder Fall auch anders liegt und von anderen Beamten bearbeitet wird.

Edited by ZX9R-treiber

Share this post


Link to post
Share on other sites
Animal_Mother

Irgendwie fehlt mir in dem Thread jetzt der recht Durckblick, da so ein kleiner Mischmasch zwischen abgefahrenen Reifen und nicht freigegebene Reifen entstanden ist! (?) Dazu kommt noch die Schweiz! ;)

 

Die Aussagen zu dem jeweiligen Sachverhalt wären daher interssent.

 

-Strafe bei freigegebenen, aber abgefahrenen Reifen.

-Strafe bei nicht freigegebenen, aber nicht abgefahrenen Reifen. Dimension wie in den Papieren.

-Strafe bei nicht freigegebenen, aber nicht abgefahrenen Reifen. Dimension abweichend. Z.b 190/55 statt 190/50.

-Strafe wenn gar nichts passt. Profiltiefe und Freigabe. (und Dimension) > Vermutlich Knast. ;)

Zu den von h00bi gestellten Fragen habe ich unter #12 geantwortet.

Das mit den abgefahren Pneus in der CH war nur ein Nebeneffekt.

 

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Wollen wir mal so sagen =

 

Wenn ordnungsgemäße Reifen aufgezogen sind die zugelassen sind und ausreichend Profil zeigen gar nichts an Strafe (was in jedem Fall zu bevorzugen ist)

 

Wie großzügig! :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.