Jump to content
IGNORED

Z900RS - Diskussionsrunde


Frank
 Share

Recommended Posts

Ich wohne direkt an einem Wanderweg. Da es heute bei uns recht sonnig ist, wollte ich die Kawa vor dem Haus bissle chic machen für die morgige Ausfahrt, da soll tatsächlich von morgens bis abends die Sonne scheinen und abartige 18° heiß werden. Ich kam so gut wie nicht zum chic machen, da gefühlt jede 3 Wandergruppe mich angequatscht hat von wegen so ein schönes Motorrad usw. Am entzücktesten waren die älteren Damen. Scheint doch ein verkanntes Frauenmotorad zu sein :)

  • Like 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Algirdas

Hallo, ich habe ja die Z900RS. Ich habe mir vorher so ziemlich alle Tests durchgelesen und angeschaut. Überall wird das Erbe der Z900 hervorgehoben, wird auf die Vorlage abgehoben, bis auf den Zeigerwinkel der Instrumente. Aber die alte Z900 war ein anderes Moped, ich finde, wenn man die Lackierung weglässt, unterscheidet sie sich sogar stark. Irgendjemand hat das hier auch schon einmal angesprochen. Ich persönlich finde die alte Z auch noch ein Stück schöner, eleganter, schlanker. Aber darum geht es nicht. Für mich ist der eigentliche Vorläufer der Z900RS die Zephyr Reihe, zum Beispiel die inzwischen auch schon fast 25 Jahre alte Zephyr 1100. Wenn die schnell vorbeifährt und man nicht auf die Federbeine hinten achtet, könnte man sie fast für eine Z900RS halten. Das ist für mich der eigentliche Vorläufer der Z.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Neander

Die Zephyr Geräte sind doch schon Remineszenzen  an die Zetts aus den 70ern.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Algirdas

Das stimmt, mich wundert halt nur, warum Diebin der Debatte immer unter den Tisch fallen. Gut Kawa selbst forciert das, aber alle Tester von Motorrad bis 1000 PS machen das irgendwie mit und verschweigen oder übergehen die Zephyr-Reihe und verkaufen das dann so, als habe Kawa nach 50 Jahren das Erbe neu bearbeitet, dabei war die ZephyrnReihe nichts anderes als der Versuch, an die erfolgreiche Ikone  anzuknüpfen - und ich finde die Zephyrs wirklich schön - und dann ist die Z900RS nur die zweite Neuflage. Das meinte ich.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Johnsen

Die Hersteller und die Journaille...   Bei Modellvorstellungen wird die schreibende Zunft eingeladen. Da gehts dann gerne in südliche Gefilde, vorzugsweise Spanien und Portugal. An-/Abreise, Kost und Logis, Testmotorräder und ein Briefing des Herstellers all inclusive. Wessen Brot ich eß dessen Lied ich sing... Ist das verwerflich? Nein, es sollte nur bei der eigenen Urteilsfindung berücksichtigt werden. Die sog. Fachpresse hypt das Thema Retro seit Jahren. Teilweise werden sogar die Original Pressetexte der Hersteller einfach an die Leser durchgereicht. Die Marketingmaschine wird halt gut geölt solange  das Thema beim geneigten Endverbraucher ankommt. Mittlerweile finde ich den Begriff ,,Retro" schon fast negativ besetzt. Was einem da alles an Retro untergejubelt werden soll... Zeit lässt sich nicht zurück drehen. Deshalb wird eine RS auch nicht annähernd an das Original heran kommen, egal was ich da ran schraube. Das ist nur der Versuch, eine längt gelebte Epoche zurück zu holen. Und so etwas wie die eigene Jugend wieder aufleben zu lassen. Genau darauf setzen die Hersteller beim Retro Hype. Marketingtechnisch ist das nichts anderes als das Ausbeuten von Emotionen. Jeder will halt verkaufen, that's business. Die RS/Cafe betrachte ich als ein klassisches Motorrad. Analoge Runduhren, runder Scheinwerfer, durchgehende Sitzbank, wunderschön! Die ganze Kawa Historie samt alter Original Lacke interessiert mich dabei überhaupt nicht. Aber jeder Jeck ist anders und das ist auch gut so 😉

 

  • Thanks 3
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

greencafe

Genau, deshalb ist meine auch lime-green/weiß ;-)

 

Und meine schwarz/graue 1999er Zephyr 750 mit den verchromten Speichenrädern war auch wunderschön.

 

Diese Motorradform war immer die, an die ich an den Treffen zuerst hingelaufen bin.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Ich sage immer: Wenn’s gefällt! Ich kann z.B. dem Transformer-Design der MT-10, oder keineahnungwasdasseinsoll der Diavel nix abgewinnen. Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen, Geschmack aber auch nicht verbiegen. Das  Heck wird immer kürzer, damit das mit der Zulassung noch passt, die Kohlenschaufel immer länger, und wenn eine neue Mopete der Presse vorgestellt wird,  relativ oft ohne Spiegel…ich hör lieber auf.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kawa hat aus meiner Sicht bei der RS den richtigen Kompromiss von Retro und Moderne gefunden. Keine krampfhafte Kopie des Originals, sondern modernes Layout mit Verzicht auf Speichenräder, 4-4, Stereofederbeine und allzuviel Chrom. Das hat zwar manchen Aufschrei verursacht, aber das kommt meistens von Leuten, die sich eh kein neues Mopped kaufen wollen, bzw. können. 
 

Der dauerhafte Verkaufserfolg seit 2018 gibt Kawa 100% recht. Allerdings auch bei den am Original nachempfundenen Lackierungen. Die sind am stärksten gefragt. 

  • Thanks 1
  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir die 2. auch in schwarz bestellt.  :)  :pfeif:

Link to comment
Share on other sites

Neander

....die mit diesen polierten Felgenhörnern übrigens auch sensationell aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Johnsen

Bei der nackten....     diese!

 

Screenshot_20210521-202501_Samsung Internet.jpg

Bei der Cafe.... Diese!

 

 

Screenshot_20210514-221421_Samsung Internet.jpg

Die Cafe sieht in dem schwarz weiß limegrün mit dezenter Goldstrich Linie wirklich stark aus...😍😍😍

Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)
Am 26.5.2021 um 11:49 schrieb Frank:

Kawa hat aus meiner Sicht bei der RS den richtigen Kompromiss von Retro und Moderne gefunden.

Von all den Neuinterpretationen was heutzutage alles Retro sein soll, finde ich unsere RS und das was Kawa aus der Standard Z900 gezaubert hat zu 1000% die schönste Interpretation eines Modern Retro Motorrads.

 

Das es auch schlechter geht, sieht man bei den XSR-Modellen von Yamaha, da sieht alles zu aufgesetzt und unharmonisch aus. Und auch Honda mit ihrem NeoRetro ala CB1000 oder CB650 find ich wenig ansprechend.

 

Apropos RS in Retrofarben, was mich wundert, dass Kawa bisher nicht die 73 Z1 Farbkombi offiziell neu aufgelegt hat. Denn bisher gibt es Candytone Yellow nur bei Motorradtechnik Geenen. 

csm_kawasaki-z900rs-super4_geenen_1140_9d21d42d40.jpg

Weil die finde ich auch traumhaft schön :wub:

Edited by Zimbo
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Algirdas

Ja, ich bin mit meiner Z auch so glücklich, wie sie ist, ich hätte sie genau so gekauft, auch wenn es die z900 nie gegeben hätte. Ich habe immer noch die W, ich habe sie acht Jahre gefahren und fahre sie auch  jetzt noch ab und zu, aber immer, wenn ich mich dann auf die Z setze, weiß ich, was es heißt, ein Motorrad aufnStand der Technik zu fahren. Und dabei meine ich nicht allein die Leistung. Die Z wäre auch mit 48 PS das besser, angenehmer und sicherer zu fahrende Motorrad.  Und das Design an sich ist schön, ganz ohne Reminiszens. 

Link to comment
Share on other sites

Klassische Farbgebungen gäbe es noch einige! 
 

E34AA58E-7F8C-43E9-8A9B-199147F8417F.jpeg

  • Thanks 3
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.