Jump to content
IGNORED

Z900RS - Diskussionsrunde


Frank
 Share

Recommended Posts

Z900RS

Als ich die RS im Frühjahr 2020 das erste Mal zur Probe gefahren bin war sofort klar dass sie hinten zu weich abgestimmt ist. Der Händler hat dann von mir den Auftrag bekommen an meiner neuen Maschine vor Auslieferung die Feder etwa 12mm vorzuspannen. Das hat dann beim zu zweit fahren ganz gut hingehauen. Wie man ab Werk einen Stoßdämpfer so einstellen kann verstehe ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Crankworx

@Z900RS Aber eigentlich haben wir ja gelernt, dass durch das spannen der Feder das Niveau der Höhe erhöht wird :wacko:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Neander

Das widerspricht sich auch nicht, im Gegenteil. So wird seit Jahrzehnten mit einfachen Mitteln einer höheren Belastung entgegengetreten. Das man so das Heck etwas höher bekommt, ist lediglich ein willkommener Nebeneffekt.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Z900RS

Das Federbein hat eine Einbaulänge von 350mm Mitte/Mitte zwischen den Befestigungspunkten im unbelasteten (ausgebauten) Zustand. Die Kiste sackt mit der Werkseinstellung des Federbeins schon 30 mm oder mehr ein wenn man sie ohne Fahrer auf beide Räder stellt. Nehme dir jemanden zur Hilfe der das Motorrad am Lenker hält und du selbst hebst das Heck hoch bis der Dämpfer kpl. ausgefahren ist. Dann erkennst du wie groß der SAG tatsächlich ist.

https://www.motorradonline.de/zubehoer/fahrwerk-spezial-federung-alles-ueber-die-motorrad-federung/

  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wilfried
Posted (edited)

Mit dem "Spannen" der Feder spannt man die Feder nicht, man hebt das Heck an. Es sollte immer ein gewisser negativ Federweg bei beladenen Motorrad bleiben sonst springst Du über Unebenheiten da zu wenig Negativfederweg vorhanden ist. Spannst Du die Feder so stark, das sie das Fahrwerk wirklich härter macht, hast Du keinen Negativfederweg mehr und das Motorrad wird unfahrbar.

 

Mit der Feder stellt man die Höhe des Fahrwerk ein, mehr nicht.

 

Die Härte des Fahrwerk stellt man ausschließlich über die Dämpfung ein.

Edited by Wilfried
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Z900RS

Hätte Kawa mal besser ein gescheites Federbein bei der Modellpflege eingebaut...

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Wilfried
vor 1 Stunde schrieb Z900RS:

Hätte Kawa mal besser ein gescheites Federbein bei der Modellpflege eingebaut...

Das Federbein der Z900RS ist wie ich finde schon ok. Es wird halt nicht richtig ab Werk eingestellt.

Ich bin nicht der grösste und vermute, das Kawasaki so bei der Probefahrt die Käufer sicherer machen möchte.Nachdem ich nämlich mein Federbein eingestellt habe, komme ich nur noch mit den Zehenspitzen auf den Boden.

Für mich kein Problem, für andere sicher schon und emit eine Kaufentscheidung.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Z900RS

Um für einen kleinen Fahrer die Sitzhöhe passend zu machen damit man mit den Füßen auf den Boden kommt ist es sicher nicht der richtige Weg die Federvorspannung zu reduzieren.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Crankworx

Ich glaube einfach man kann es nicht auf jeden perfekt passend abstimmen. Ich zu Bleistift bin 1,82 groß/klein und habe einen langen Oberkörper und Dackelbeinchen :-) 

Bei der Originalhöhe hinten kann ich meinen Fuß bequem auf den Boden stellen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Was ist daran ok, dass bei einem Moped wie der RS die "richtige" Fahrwerkseinstellung über Zehenspitzen auf dem Boden erreicht werden muss? Mit einem ordentlichen Federbein oder einer guten Feder merkt man sofort den Unterschied zum Serienbein/-Feder. 

Edited by Blueq
Link to comment
Share on other sites

Wilfried
Am 1.6.2021 um 21:04 schrieb Blueq:

Das meine ich jetzt wirklich nicht böse, aber wenn ihr mir erzählt, dass bei Euren RSen, sogar bei 170 kg mit dem O-Federbein, in Kurven nichts schleift, sorry, dann kommt mal hierher in den Schwarzwald. Dann seht Ihr mal wie eine Kurve ausschaut :mrgreen:

(klar weiß ich, dass Ihr schon mal im Schwarzwald ward;)

 

 

 

Am 31.5.2021 um 09:48 schrieb Blueq:

Das O-Federbein so vorzuspannen, dass die Fußrasten und vor allem der Seitenständer nicht mehr schleifen, ist zwar möglich, aber völlig falsch. Das ändert die Fahrwerksgeometrie in einem ungesunden Maß. Die RS ist schon superhandlich und wendig. Wird der Nachlauf so stark weiter verkürzt, kann die nächste enge - und völlig überraschend - langsam gefahrene Kurve, die Tour früher zu Ende führen als vorgesehen. Das einzig richtige ist ein anderes Federbein oder mindestens eine progressive Feder. Und selbst dann ist, jedenfalls in Linkskurven, irgendwann fertig Spaß. 

Just my 2 cents. 

 

Btw:ich habe es schon mal geschrieben... das Federbein muss NICHT ausgebaut werden, um es vorzuspannen!! 

Das ist Unfug. 

 

 

 

Du hast immer noch nicht erklärt, wie Du das hinbekommen hast, das Du dein Fahrwerk nicht angehoben hast und dennoch nicht mehr aufsetzt.

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es erklären, wenn ich das behauptet bzw. geschrieben hätte. Mit der progressiven Feder und Vorspannung so, dass das Heck 15 mm höher steht als im Auslieferungszustand, kann man immer noch mit dem Seitenständer, bei forscher aber bestimmt nicht extremer Kurvenfahrt, aufsetzen. Aber deutlich später als mit der Serienfeder. Mit der Serienfeder war es mir auch nicht möglich, den empfohlenen Positiv- und Negativfederweg zu erreichen. Das spricht m. E. schon für die Schwäche des Serienfederbeins bzw. der Feder. Zudem bilde ich mir ein, dass bei sportlicher Kurvenfahrt die Serienfeder in der Kurve zu stark komprimiert wird. Das Ding ist zu weich, that's it. Das Heck einfach mit der Serienfeder so hoch zu schrauben, dass nichts mehr, oder zumindest seltener, aufsetzt, finde ich als den falschen Weg. Die rd. 100 € für eine bessere Feder sind m. E. die am sinnigsten getätigte Ausgabe für unsere RS. Wenn jemand mit dem O-Bein klar kommt, umso besser. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Wilfried:

Du hast immer noch nicht erklärt, wie Du das hinbekommen hast, das Du dein Fahrwerk nicht angehoben hast und dennoch nicht mehr aufsetzt.

 

Ein Bisschen Hanging Off in den Kurven ist nicht falsch.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.