Springe zu Inhalt

Empfohlene Beiträge

Tommy_Z900

Im Motorsport ist es verboten, weil die Bahn dadurch spiegelglatt werden würde.

Demnach also eher ein Sicherheitsaspekt.

Auch werden in den großen Rennteams die Motoren sowieso nach jedem Einsatz zerlegt und auf Verschleiß geprüft/ Verschleißteile erneuert.

 

Zzgl zu deinem Reglement siehst du auch die anderen Aufgaben des Frostschutzes.

Schmierung(Wasserpumpe), Verhinderung der Kavitation, Schutz vor Frost und Korrossion.

Durch blankes Wasser im Motor entstehen elektrochemische Reaktionen, die ebenfalls durch den Zusatz von Frostschutz verringert werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alki

Ich finde die Rennsport vergleiche immer super.

Woran liegt das das?

Als ich damals mein Opel AGILA verkauft habe, hat niemand gefragt ob ich damit auf der Rennstrecke war.

Was professionelle Rennteams machen hat nichts mit der normalen Straßennutzung zu tun.

Wobei ich beim AGILA auch immer Reifenwärmer benutzt habe, hatte morgens immer GRIP Probleme auf dem weg zur Arbeit.

Mit Reifenwärmer war ich ca.6,75 Sekunden schneller.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Was professinelle Rennteams machen ist natürlich für jedes Strassenmoped gift :ditsch:

Hat doch damit gar nischt zu tun.

Sobald du mit deinem Möp ausser nem Ringtraining auch an einem Rennen Teilnehmen möchtes

muss die Plörre raus, fertig.

Und weiter oben hab ich schon geschrieben, das es MEG-freie Aditive gibt, die verwendet in der Hobbyklasse fast keiner.

Hier das Zeug was du suchst:

https://www.louis.de/rund-ums-motorrad/schraubertipps/kuehlmittel#jump-to:produktempfehlung

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alki

Ganz genau, du hast damit angefangen was irgendwelche Hobby Racer machen.

Es gibt keine Hersteller Angabe ob mit oder ohne Silikat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on
Zitat

ANMERKUNGDas bei der Werksauslieferung im Kühlsystem enthaltene Kühlmittelenthält ein Dauerfrostschutzmittel.Dieses Frostschutzmittel ist grün

und enthält Ethylenglycol. Es ist zu 50 % mit Wasser verdünnt und hat einen Gefrierpunkt von 35 °C.

 

Nimm am besten das teuerste, das hilft am besten :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alki

Wo ist noch der Stinkefinger Smiley?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peanut

:finger1: du meinst den in der 7 Reihe bei den Smilies.:bitte:

 

Nee jetzt ohne Spass jeder hat von euch schon recht... Aber der eine ist ein Strassen Fahrer und will nichts falsch machen. Der andere kommt vom Kringel und da gelten andere Regeln.

bearbeitet von Peanut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurvenkratzer

Also die Wellendichtung der Wasserpumpe nimmt es sehr übel, wenn kein Frostschutzmittel eingefüllt wird. Wenn ich das wüsste, würde ich von dir kein Möp kaufen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taucher

Da ist man ein paar Stunden beim Stammtisch, da sind schon wieder zwei Seiten rum.

Stimmt, auf der Renne sollte keine herkömmliche Kühlflüssigkeit rein, destilliertes Wasser hat zwar kein Kalk aber schlechtere Kühlwirkung wie Leitungswasser.

Selber nehme ich für die Renne MoCool, wird mit destillierten Wasser gemischt, schützt die Wasserpumpe vor Verschleiß und hat eine bessere Kühlleistung.

Hier mal was zum Lesen.

https://www.motul.com/de/de/products/mocool

Selbstverständlich ist in Kühlflüssigkeit auch Pflegende mittel drin, da bewegliche Teile sich dort befinden wie Thermostat, Ventil, Wapu geschmeidig bleiben müssen.

 

Straßenmotorräder die ohne Kühlflüssigkeit längere Zeit fahren werde ich nie Kaufen, wer so Fahrlässig damit umgeht soll zusehen wie er die an den Mann bekommt, jeden morgen steht ein Dummer auf der so einen Müll kauft. Punkt!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Namenlos

Hey Freunde!
Ich weis es gibt schon 100 Themen über´s Kühlsystem. In diesen Themen ist aber immer von älteren Modellen die Rede wo der Stutzen unterm Tank sitzt etc.

 

Da ich mich nun das erste mal an einen Kühlmittelwechsel wagen will, möchte ich mich vorher informieren wie es mit der Entlüftung bei der Z- SX von 2011-13 aussieht.

Als Kühlmittel habe ich jetzt wie im Forum gelesen das BASF G30 bestellt.

Wenn ich das System also 2x mit dest. Wasser gespült habe und das neue Kühlwasser eingefüllt habe WIE kann ich dann sicher gehen das sich keine Luft mehr im Kühlsystem befindent?
Schläuche "kneten" und Deckel für paar sek zu anfang noch auflassen?

Ist es tatsächlich so das sich die Kiste alleine entlüftet?
 

 

Danke schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schorsch

Ganz genau so, das System entlüftet sich von alleine. Zu dem Zweck ist der Ausgleichsbehälter da.

Überschüssige Luft wird am Thermostat in den Ausgleichsbehälter geleitet, beim Abkühlen des Motors wird dagegen Kühlmittel aus dem Ausgleichsbehälter 'zurückgesaugt'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on
vor 13 Stunden schrieb taucher:

Da ist man ein paar Stunden beim Stammtisch, da sind schon wieder zwei Seiten rum.

Stimmt, auf der Renne sollte keine herkömmliche Kühlflüssigkeit rein, destilliertes Wasser hat zwar kein Kalk aber schlechtere Kühlwirkung wie Leitungswasser.

Selber nehme ich für die Renne MoCool, wird mit destillierten Wasser gemischt, schützt die Wasserpumpe vor Verschleiß und hat eine bessere Kühlleistung.

Hier mal was zum Lesen.

https://www.motul.com/de/de/products/mocool

Selbstverständlich ist in Kühlflüssigkeit auch Pflegende mittel drin, da bewegliche Teile sich dort befinden wie Thermostat, Ventil, Wapu geschmeidig bleiben müssen.

 

Straßenmotorräder die ohne Kühlflüssigkeit längere Zeit fahren werde ich nie Kaufen, wer so Fahrlässig damit umgeht soll zusehen wie er die an den Mann bekommt, jeden morgen steht ein Dummer auf der so einen Müll kauft. Punkt!

 

 

Jep so ist es, hatte doch schon geschrieben, das es andere Möglichkeiten gibt.

 

Ein weiterer Nachteil der Frostschutznmittels ist, das bei der vorgeschriebenen Menge:

Zitat

ANMERKUNG○ Das bei der Werksauslieferung im Kühlsystem enthaltene Kühlmittelenthält ein Dauerfrostschutzmittel.Dieses Frostschutzmittel ist grün

und enthält Ethylenglycol. Es ist zu 50 % mit Wasser verdünnt und hat einen Gefrierpunkt von–35 °C.

 

sich die Kühlleistung relevant verschlechtert.

Je höher der Anteil am Glycol desto schlechter die Kühlwirkung.

 

Spezifische Wärmekapazität von :
Wasser 1,163 Wh/kg*K
Methylalkohol 0,686 Wh/kg*K
Antifrogen (Kühlerfrostschutz) 0,694 Wh/kg*K 

 

Also ich habe lieber einen besser gekühlten Motor, indem ich das Frostschutz auf ein Minimum reduziere oder durch das

z.b von taucher angegeben Aditiv ersetze.

 

Aber ist ja jedem seine Sache, Hitzeprobleme sind (auch hier) immer wieder ein Thema, von defekten an z.b der Wapu auf Renne

durch fehlende Schmierung habe ich noch nie was gehört :ditsch:

 

 

 

 

 

 

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurvenkratzer
vor 1 Stunde schrieb ride on:

 

durch fehlende Schmierung habe ich noch nie was gehört :ditsch:

 

 

 

 

 

 

Diese Aussage ist unbedeutend! Nur weil man etwas nicht kennt, heisst es im Umkehrschluß nicht, daß es DAS nicht gibt. Vor 100 Jahren konnte sich auch kaum jemand die Atombombe vorstellen.;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Kannst du deine Theorien belegen ?

Wie geschrieben, meine Blade ist über 20 tkm ohne alles im Wasser auf der Renne gelaufen und läuft beim Nachfolger immer noch.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.