Springe zu Inhalt
tralf

Z1000 (ab 2020) Spekulation

Empfohlene Beiträge

Frankenbub883

Werd auf jeden Fall meine Euro3 Kiste noch ne Weile behalten wenn die weiterhin so nen Blödsinn mit den EuroX Normen machen. 

Schade, hatte mich 2019 oder 2020 eigentlich auf nen neuen Hobel gefreut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightfire

oder ala BMW/Aprilia aus dem renneisen ein naked bike ableiten, funzt bei denen technisch ( und bei BMW auch stückzahlenmäßig ) doch recht gut.

und aus der ZX10R ein nakedbike machen .... wieso nicht.

Motor auf ~160 -170 Pferde abrichten, dafür mehr drehmoment unten rum und ein kurz abgestuftes getriebe rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Ich glaube das Tollste, was Kawasaki seit der Z1000 2010 gemacht hat, war eben genau diesen Ansatz nicht zu fahren. Der Motor wird von allen (auch der Presse) geliebt. Bei der Z900, mit gleichem Motor-Prinzip funktioniert es gerade wieder toll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Eine Z900 R Version oder mit Kompressor wäre auch nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Herminator

Mal schauen wie sich die Kompressorteile im Alltagseinsatz so bewähren.

Viel Technik ist auch oft mal Anfällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Munich_Z17

Mal ne Frage...Wer ausser die Organspenderausweis-besitzer brauchen ein Kompressormotorrad ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Mal ne Frage...Wer ausser die Organspenderausweis-besitzer brauchen ein Kompressormotorrad ?

Was hat Kompressor mit selbstmörderischer Fahrweise zu tun? :verwirrt:

 

Ob Motorleistungen von 140PS oder mehr im Bereich der StVO sinnvoll sind, steht auf einem anderen Blatt. Das liegt aber nicht am Kompressor.

 

Und für die, die einen Kawasaki-Kompressor noch nicht gefahren sind: Fährt sich toll, keine böse Überraschung, alles gut dosierbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Ist ja schliesslich keine GPZ 750 Turbo. Da musste man aufpassen beim Gas geben aus Kurven. Wie ist eigentlich der Verbrauch von so einem Kompressor Modell?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zehner

War aber ein geiles Teil, wenn man einmal wusste wie die zu fahren ist.

OK, das Fahrwerk total überfordert, aber trotzdem voll Mega

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Oder die machen im Zuge des allgemeinen Downsizings einen 750er Dreizylinder mit 150PS. Aber das wäre dann keine Z1000 mehr. Auch irgendwie doof.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Munich_Z17

Aso,dachte das ist ähnlich wie die GPZ Turbo..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gockeltown

Ich glaube das Tollste, was Kawasaki seit der Z1000 2010 gemacht hat, war eben genau diesen Ansatz nicht zu fahren. Der Motor wird von allen (auch der Presse) geliebt. Bei der Z900, mit gleichem Motor-Prinzip funktioniert es gerade wieder toll.

205 kg mit einem Getriebemässig kurz abgestuften ZX10R Motor wäre die Macht schlechthin. Die 14er Sx von mir war dermassen kurz abgestuft im Getriebe, das die im 6 alles durchgezogen hat. Aber das bekomme ich mit ner 10 locker auch hin. Wer schon mal eine 10er mit kurzer Übersetzung gefahren ist, der weiss wovon ich rede

bearbeitet von gockeltown

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saberon

205 kg mit einem Getriebemässig kurz abgestuften ZX10R Motor wäre die Macht schlechthin.

Wenn du das so haben möchtest kaufst de Dir nen SuperSportler oder Z ab ´14 (wegen der kurzen Übersetzung).

Die Z funktioniert so wie sie ist sehr gut, wenn sie da noch einen drauf setzen können bin ich gern dabei aber eine Klassentrennung muss schon erkennbar sein.

bearbeitet von Saberon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightfire

naja downsizing kann man auch mit 4 zylindern machen, da braucht man keinen drilling für.

des weiteren muss man beachten das nicht umbedingt das gesamtvolumen für schlechte abgaswerte sorgt, sondern große einzel hubräume,

da werden die schwereisen bauer aus milchwaukeks eher probleme bekommen.

 

aber zum thema, klar ein dickes naked bike das nicht auf nem drehorgel superbike motor basiert hat was schickes, das ist denke ich unstrittig,

aber die hersteller müssen auch zusehen das sie nicht für 10 modelle 11 motorren entwickeln müssen, und da ist gleichteile politik ökonomischer (siehe z900 mit runtergebuchstem z1000 motor).

Wenn kawa allerdings mit den dampfhämmern aus mattighofen, münchen, iwata oder noale mithalten will ( falls sie das überhaupt wollen, honda ja anscheinend nicht ) ist ein kompressor denke ich zu schwer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.