Springe zu Inhalt
tralf

Z1000 (ab 2020) Spekulation

Empfohlene Beiträge

Frank

Ich wäre für ein Update der jetzigen Z1000 um in der Preisregion von um die 13000€ zu bleiben. Dazu eine SE Variante. 

In dem Segment tummeln sich Honda, Yamaha, Suzuki und Triumph.

Zusätzlich eine nackte Kompressor Variante der H2 SX, die dann wohl um die 20000€ kostet und einen eher kleinen Käuferkreis findet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ZEERO

Ja da muss etwas Massentaugliches bei rumkommen. 13-14k€ mit Wumms und die E mit Bildern und Blinketannenbaum im HUD kann nur upgedatet werden um auch der Konkurrenz gleich zu bleiben. Wers nun mag oder auch nicht, das wird kommen. Leichter wird se auch werden müssen. is schon ne kleine Pummelfee unsere Z. Aber mit Aufladung währe das zu vertreten^^

 

Ich wünsche mir jedenfalls ne aggressive Z mit um die 160PS und up to date im E Bereich gegenüber der Konkurrenz

bearbeitet von ZEERO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Bin immer noch der Meinung, das Kawa das "REFINED RAW" auch 2019 bzw. 2020 nicht über den Haufen wirft.

Das würden sie aber, wenn man die kompletten helferlein einpflanzt.

 

Auch beim Motor wird sich wohl nischt Richtung mehr Leistung ändern, da bei gleichem Hubraum eine Leistungsteigerung zwar möglich aber nur in der Spitzenleistung machbar,

wäre der auf Drehmoment optimierte Motor hinfällig, also auch keine Option.

 

Einen Kompressor in einer Z halte ich auch weiterhin für sehr unwahrscheinlich, außer die finden einen Weg,

die Luft ohne diese riesigen Ansaugtrichter zum Propeller zu befördern.

Wüsste nicht wie man die Schnorchel an einem Nakedbike unterbringen sollte.

 

Wenn die dann noch Trends gegen Verkaufszahlen abwegen,

werden die tunlichst vermeiden ein Powernaked für >17000€ vollgestopft mit elektronik hinzustellen.

 

Die Z1000 einfach sterben zu lassen und gegen eine komplette Neukonstuktion zu ersetzen,

halte ich aufgrund des Modellerfolges auch recht unwahrscheinlich.

 

Ich bin auf jedenfall sehr gespannt, was Kawa mit der Z1000 in 2020 anstellen wird

um die Verkaufszahlen wieder Richtung Top 10 zu bekommen.

 

bearbeitet von ride on

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nightfire
vor 25 Minuten schrieb ride on:

......

Die Z1000 einfach sterben zu lassen und gegen eine komplette Neukonstuktion zu ersetzen,

halte ich aufgrund des Modellerfolges auch recht unwahrscheinlich.

......

 

Naja der Modellerfolg hält sich seit ein paar Jahren recht arg in Grenzen.

Nachdem sie ja bei den sehr erfolgreich laufenden kleineren Z Modellen mit dem Gitterrohr Rahmen anscheinded gut fahren, wäre das sicher auch eine Möglichkeit für eine neue 1000er. Auch mit der Stabilität eines solchen Rahmens haben sie Erfahrung, die H2 mit 200+ PS trägt ja auch ein Gitterrohr Kleid.

Zudem ein solcher Rahmen nicht komplett neu konstruiert werden müsste, da der Motor der Z900 ja ein runter gebuchster Z1000 Motor ist, und in seinen äußeren Abmaßen identisch.

 

Sprich Buchsen ausm Motor raus, Fahrwerk und Bremsen massiv aufbohren ( 320er scheiben mit Brembo Zangen, und voll einstellbare Fahrwerkskomponenten ) und hinten ne schöne 190/55 Schluffe drauf.

 

Just my 2cent

bearbeitet von Nightfire

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Humpen
Am 14.2.2018 um 11:13 schrieb Frank:

Eine Z1100R mit 150-160 Sauger PS auf Basis der jetzigen Z1000 so um die 13-14000 Euro wäre auch was.

Ich denk da liegt preislich auch der Markt für die Japaner

 

 

 

vor einer Stunde schrieb ZEERO:

 

 

Ich wünsche mir jedenfalls ne aggressive Z mit um die 160PS und up to date im E Bereich gegenüber der Konkurrenz

 

ich bin mir sicher genau so wird es kommen 2020 und zwar mit allen elektronischen Helferlein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Transformer

Na dann warten wir mal ab ob es nach langen 6 Jahren endlich ne neue Z1000 geben wird. Müsste dann aber schon ein geiler Wurf mit allen elektronischen Helferlein sein. Von der Leistung würden 150PS vollkommen reichen mehr braucht es nicht auf der Landstrasse. Bis dahin werde ich weiterhin die XSR 900 fahren. Der dreizylinder ist einfach ne Wucht....

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Wir werden sehen. Ich tippe auf Rohrrahmen und Kompressor. Ca. 170 PS oder etwas mehr, 145 NM, 240 kg oder etwas weniger und die ganzen Elektroheinzelmännchen. Alles ab 17495,-.

Und wenn das nicht so kommt, dann nur weil die Jungs von Kawa meinen Beitrag gelesen haben und nicht so berechenbar wirken wollen.

:D

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Saberon
vor 1 Stunde schrieb Neander:

Ich tippe auf Rohrrahmen und Kompressor, 240 kg oder etwas weniger und die ganzen Elektroheinzelmännchen. Alles ab 17495,-.

 

giphy.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TriB

Also da halte ich @ride on ´s Theorie mit am validesten.

Die Z900 ist schon arg nah an der 1000er. Das lässt mich zu dem Schluss kommen, dass Kawa dem Trend folgt und die nächste Z eine 1100er wird.

Nach wie vor "Raw", nach wie vor ohne Kompressor oder Schnick-Schnack. Drehmomentverlauf schön linear auslegen, dann braucht man auch keine Traktions- oder Wheelykontrolle.

 

Sofern es eine nackte, vollelektronische H2 geben wird (was ich überhaupt nicht ausschließe) dann als Erweiterung der Modellpalette.

 

Aber so ganz weiß man es nie, da ich auch über die Z900 überrascht war, die mehr eine 1000er als eine 800er ist. Oder dass die SX den homologierten Z1000 Motor bekommen hat, mit komplettem Elektronik-Paket. Die Z erst später homologiert wurde und das komplett ohne EMU. Wirkte für mich erstmal nach mehr (paralleler) Arbeit als notwendig. Wir werden sehen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Ob Kawa das Refined Raw ohne die ganzen elektronischen Helferlein und Features beim Top Modell durchhält und durchzieht, bezweifel ich. 

Inzwischen ist selbst die Mittelklasse aufgerüstet. 

Ob man‘s braucht und ob das Motorradfahrern dadurch sicherer ist, steht nochmal auf einem anderen Blatt. 

Marketingmäßig zieht Ausstattung inzwischen sicher besser als Refined Raw.  

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Froofro
vor 15 Minuten schrieb Frank:

Ob Kawa das Refined Raw ohne die ganzen elektronischen Helferlein und Features beim Top Modell durchhält und durchzieht, bezweifel ich. 

Inzwischen ist selbst die Mittelklasse aufgerüstet. 

Ob man‘s braucht und ob das Motorradfahrern dadurch sicherer ist, steht nochmal auf einem anderen Blatt. 

Marketingmäßig zieht Ausstattung inzwischen sicher besser als Refined Raw.  

 

 

Vor allem wen flasht denn noch "Refined Raw"? Ganz ehrlich, da hab ich lieber lauter Helferlein die ich nach belieben dann einstellen kann oder auch einfach abstellen kann als gar nichts. Ich hätte bei meiner 900er auch gerne eine Traktionskontrolle mit drin, da es mitunter im Regen und auf schlechten Straßen schon angenehmer zu fahren wäre.
Ich denke um die elektronische Helferlein werden sie bei der neuen Z1000 gar nicht drumrum kommen. Mittlerweile, wie du schon schreibst, hat die Mittelklasse schon alle möglichen Assistenten.

Tippe auch auf Gitterrohr Rahmen mit dem nem abgespeckten E Paket von der Zx10r um die 150PS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Das volle E-Paket samt Brembos und Öhlinsfahrwerk will jeder, kaufen tun es dann aber die wenigsten,

weil es kostet ja :roll:

Ich muss zugeben, da hat BMW mit der S1000R alles richtig gemacht.

Das Basispaket bietet viel und ist relativ Preiswert, sogar günstiger als eine Z1000R.

Nur wurden davon in 2018 aber auch nur ~1.250 Stk. Neuzugelassen.

2018 wurden mehr Z900 als S1000R und Super Duke R zusammen verkauft.

Im Klassenvergleich lag die mit allem Schnickschnack Ausgestattete 790Duke gut 1000 Einheiten hinter der Z900, soviel zum Marketing.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z-Rider

Ich WEISS, dass zumindest eine Kompressor-Z angedacht und technisch wohl auch schon weitgehend reif für die Straße ist.

Problematisch scheint bei Kawa eher, den Geschmack der Kunden zu treffen, denn, was hier auch schon erwähnt wurde,

es SOLLEN die AnZZZZZischtrichter verkleidet werden. - Das jedoch wird aus einer jetzt wirklich gut gemachten "nackten" Z

eine eher halbverkleidete Z machen. - Uuuuuuunnnddd das, das ist mal sicher, erinnert uns dann sehr an die hypergeniale

halbverkleidete Z750, die nicht nur des Designs wegen alle Rekorde gebrochen hat (Insider :mrgreen::mrgreen:). - So'n Schmutz kauft keiner !

Deshalb hoffe ich SEHR, dass sich die Designer bei Kawa auf "weniger ist mehr" konzentrieren und das ganze Plastikgeraffel

weglassen und sich eher was bei der VMax abschauen. - Da kann dann, aus meiner Sicht, sogar ein super klasse martialisches

Design, evtl. so'n bissgen MadMax-Style einfliessen.

Plastik ist sowieso mehr als out. - Also, 'n schönen Gitterrohrrahmen und gutgemachte Metallelemente (3D-Drucker sei Dank) ans Kompressor-Bike.

Das Dingen steht dann umgehend in meiner Garage. :thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.