Springe zu Inhalt
tralf

Z1000 (ab 2020) Spekulation

Empfohlene Beiträge

Transformer

Ich hoffe das nach der Vorfreude nicht die Enttäuschung kommt. Bin ja gespannt ob was gutes kommt.

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ride on

Gut ist ja immer relativ, siehe selbst.
Du bist ja einige Eisen in letzter Zeit gefahren, R1, S1000R und, waren die nicht gut?
Manche einer würden dafür wahrscheinlich den kleinen finger geben, für andere ist es Mist.

Fakt ist, wenn es eine Kompressor Z geben sollte, werden einige ob des Preises ganz kleinlaut werden.
Für mich wäre das ohnehin keine Option,
weil ich einfach kein Bike, mit mehr als 200Kg, zum Spaß haben mehr kaufen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander
vor einer Stunde schrieb Transformer:

Ich hoffe das nach der Vorfreude nicht die Enttäuschung kommt. Bin ja gespannt ob was gutes kommt.

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk
 

 

Da bin ich äußerst zuversichtlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Da hat der  Ride on schon recht wegen dem Preis. Zwischen haben wollen und Kaufen ist ne recht große Kluft. Nur mal die Kommentare zu jedem neuen Mopped bei Facebook oder Instagramm anschaue. „Warum hat sie dies nicht und das nicht?“ „Warum so wenig PS? Warum nur ein Auspuffrohr?,  usw, usw.. 

Oft genug von Leuten geschrieben, die ein 1500€ Mopped aus den 90igern fahren und so tun, als würden sie zuschlagen, wenn alle ihre  Wünsche vom Hersteller erfüllt und erhört werden. 

Passiert aber so oder so nicht, da die Kohle nicht da ist. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Wenn Du damit meinst, dass die jetzige Preisspanne von Z900 zu Z1000 vor dem Hintergrund des Gebotenen schwer vermittelbar ist, stimme ich zu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Meinte ich eigentlich nicht. Die aktuelle Z1000 ist mit einem Straßenpreis von 11-12000€ nicht wirklich zu teuer und zudem find ich ein wirklich klasse Motorrad. 

Insgesamt geht’s darum, dass zwar jeder das volle Programm an Technik beansprucht, aber beim dafür Bezahlen wollen sieht es oft schon anders aus. 

Is halt die Frage Kawa mit einer Z1000 zumindest bei uns wieder in 4- stellige Regionen kommen will, oder ob rund 300 jährlich verkaufte Einheiten wie bei der H2 SX reichen. 

 

Mit einer Kompressor Z1000 für 14-15000€ würde das mit dem 4-  stellig natürlich klappen. 

;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Deine Preisvorstellung wären mir auch angenehm, zahlen würde ich für sowas aber auch mehr. Habe ich ja weiter oben aufgedröselt.

Aber es stimmt natürlich, für japanische Produkte wird die Luft preislich früher dünn, als für BMW oder Ducati. Das ist m. E. zwar sachlich nicht begründbar, aber dennoch feststellbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hardy76

Also kurz um: Jedes Bike ist seinen Preiswert, nur ob jemand diesen dafür zahlt, steht auf einem anderen Blatt Papier.

 

Und alles Orakeln bringt gar nüx! Abwarten und Tee trinken leute

 

 

Bearbeitet von hardy76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Hier wird nicht orakelt, sondern spekuliert! Siehe Überschrift.;)

Bearbeitet von Neander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Ein Glück! Bei "oraliert"  könnte man auf ganz abwegige Gedanken kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakeks
Am 4.1.2019 um 11:07 schrieb ride on:

War kürzlich ein Vergleich der H2SX mit der Hayabusa.
Ausser leichte Vorteile des Kompressor im Durchzug, nahezu in allen belangen unterlegen.
Schade das da nicht die ZZR 1400 gegengetestet wurde.
Ziemlich ernüchternd, wenn man das Alter und den Preis berücksichtigt.....

 

Hallo zusammen, möchte dann auch meinen Senf dazu geben...:)

 

In nahezu allen Belangen unterlegen?  Wegen der zehntel Sekunde bei der Beschleunigung? Wenn Dir eine Zehntel soooo wichtig ist, OK.

 

Das ist aber der einzige Bereich, in dem die SX "unterlegen" ist. Wichtiger ist doch der Durchzug, noch wichtigter das Fahrwerk.

Die SX mit diesen alten Dickschiffen zu vergleichen und das dann nur auf die Beschleunigung zu reduzieren halte ich für Stammtischgewäsch, sorry.

Wenn die von Motorrad (der Haus- und Hofzeitung der bayrischen Fraktion) sich so lobend über die SX ausdrücken, siehe 1000-Punkte-Test - da ist der Motor

sogar der allmächtigen Duke 1290 R überlegen und das Fahrwerk ist auch erste Sahne, dann sollte da doch ein Funken Wahrheit drin stecken

 

Die SX fährt Kreise um die Busa, genau wie um die 1400er. Dass die alten Dickschiffe in der Motorleistung (reine Beschleunigung) gleichauf liegen

ist klar. Motoren konnten die auch schon vor 15 Jahren bauen. Wenn aber die Leistungsentfaltung und auch der Verbrauch zum tragen kommen kannst Du

die alten Teile vergessen. Damit meine ich nicht, dass das schlechtes Mopeds sind, sondern das es für die Hersteller schwierig ist Gutes noch besser zu

machen. Und das hat Kawa bei der SX geschafft, Punkt.

 

Ich denke am besten ist es die SX mal Probe zu fahren und dann seine persönliche Einschätzung abzugeben....

 

Allzeit gute Fahrt, hoffentlich können wir bals wieder loslegen...

 

Gruß

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jpsylt
Am 23.1.2019 um 12:27 schrieb Kawakeks:

 

Hallo zusammen, möchte dann auch meinen Senf dazu geben...:)

 

In nahezu allen Belangen unterlegen?  Wegen der zehntel Sekunde bei der Beschleunigung? Wenn Dir eine Zehntel soooo wichtig ist, OK.

 

Das ist aber der einzige Bereich, in dem die SX "unterlegen" ist. Wichtiger ist doch der Durchzug, noch wichtigter das Fahrwerk.

Die SX mit diesen alten Dickschiffen zu vergleichen und das dann nur auf die Beschleunigung zu reduzieren halte ich für Stammtischgewäsch, sorry.

Wenn die von Motorrad (der Haus- und Hofzeitung der bayrischen Fraktion) sich so lobend über die SX ausdrücken, siehe 1000-Punkte-Test - da ist der Motor

sogar der allmächtigen Duke 1290 R überlegen und das Fahrwerk ist auch erste Sahne, dann sollte da doch ein Funken Wahrheit drin stecken

 

Die SX fährt Kreise um die Busa, genau wie um die 1400er. Dass die alten Dickschiffe in der Motorleistung (reine Beschleunigung) gleichauf liegen

ist klar. Motoren konnten die auch schon vor 15 Jahren bauen. Wenn aber die Leistungsentfaltung und auch der Verbrauch zum tragen kommen kannst Du

die alten Teile vergessen. Damit meine ich nicht, dass das schlechtes Mopeds sind, sondern das es für die Hersteller schwierig ist Gutes noch besser zu

machen. Und das hat Kawa bei der SX geschafft, Punkt.

 

Ich denke am besten ist es die SX mal Probe zu fahren und dann seine persönliche Einschätzung abzugeben....

 

Allzeit gute Fahrt, hoffentlich können wir bals wieder loslegen...

 

Gruß

 

Moin ,

 

kann die Einschätzung von Kawakeks nur bestätigen.

 

bin die ZZR 1400(2013 Modell) ein Jahr gefahren und fahre seit Mai eine H2 SX SE.

 

Subjektiv hat die ZZR mehr " Bums" aber bei der Fahrbarkeit und der Ergonomie trennen die beiden Welten.

 

Die H2 SX ist ein sehr leicht zu fahrendes, bequemes Motorrad und war auch in den Dolomiten sehr schön zu bewegen.

 

GreeZZ Jan

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Neander

Stimmt, bin auch beide gefahren und hätte auch längst 'ne H2SX, wenn man da einen Superbikelenker dranschrauben könnte, so wie ich das an der ZZR 1400 hatte. Übrigens hat die ZZR auch laut Stoppuhr mehr Bums, das dürfte aber auf diesem Niveau nicht arg ins Gewicht fallen. Nicht so prickelnd finde ich, dass bei der neuen beim Gewicht nix passiert ist.

Bearbeitet von Neander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kawakeks

Schön so etwas von Euch zu hören.

 

Ich für meinen Teil bin jedenfalls heiß wie Frittenfett und kann garnicht erwarten meine SX anzumelden  :headbang:

 

Es ist immer schwierig Motorräder unterschiedlicher Gattungen zu vergleichen.

Natürlich ein ein Supersportler handlicher, oder ein Tourer bequemer. Und ich vermisse meine Z1000 auch.

 

Ich denke aber, dass Kawasaki mit der H2 SX ein Topgerät gelungen ist, mit dem man (bzw. ich mit meinen 56 Lenzen) bequem touren

oder auch ein paar Jungs auf ihren ach so unschlagbaren Supersportlern ärgern kann.. ( das hat auch schon oft mit der Z1000 geklappt :mrgreen:)

 

Schönes WE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Es sind max. 75 Smilies möglich..

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.