Jump to content
Jordan

Kaufberatung // Synchrontester und Drehzahlmesser

Recommended Posts

Jordan

Hallo zusammen,

 

ich möchte mir einen Synchrontester (Unterdruckmessgerät) sowie einen Drehzahlmesser zum Überprüfen und Einstellen des Motor-Unterdrucks für meine Z750 zulegen (siehe Werkstatthandbuch 2-16).

Ich würde gerne wissen, welches Equipment ihr benutzt und was ihr empfehlen würdet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Ich habe das Teil von Carbtune II. Kannst das auch selber bauen. Beide Systeme sind genauer als die meisten Uhren. Die ganzen Uhren die bis - 0,7 / 0,8 oder -1,0 gehen sind viel zu ungenau. Der Bereich in dem synchronisiert wird liegt irgend wo bei -0,15 - -0,3. Schau dir mal die Bilder der Uhren an die bis -0,8 oder mehr gehen wie viel Platz der Bereich bis -0,3 ein nimmt. Das sind fürs Motorrad Schätzeisen. Externen Drehzahlmesser habe ich dazu nie benutzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jordan

Selber bauen ist dann tatsächlich am günstigsten.
Mit der DIY-Lösung, fehlt mir am Ende jedoch die Skala. Demnach weiß ich nicht in welchem Bereich ich mich aufhalte, ohne das selbst gebaute einmal richtig kalibriert zu haben. Und da niemand in meinem Umfeld solch ein Tool hat bzw. solche Arbeiten überhaupt selber macht, fällt das wohl eher flach. Zumindest um den Unterdruck anzugleichen ist das eine gute Lösung.
Aber deswegen bist du wahrscheinlich auch auf die Carbtune-Lösung gewechselt, da diese einem recht kompakt und direkt nebeneinander die Quecksilbersäule in mmHg anzeigt.
Danke schon mal für den Hinweis ein genaues Auge auf die Skalierung der Messuhren zu werfen.


Vernünftige Lösungen liegen wie es aussieht bei um die 100 €.

Ob Quecksilbersäule oder Unterdruckmessuhren in kPa / Bar Angaben machen da preislich keinen Unterschied.
Ich werde dann mal sehen, bei wem man sie günstig bekommen kann. Ich bin da nicht zimperlich, jedoch sind >100€ für Werkstattausrüstung die ich ca. alle 6000km benutze schon eine kleine Investition.
Habe bisher ebay, Amazon, Polo und Louis zum Vergleich herangezogen. Werde aber auch noch einschlägige Händler abklappern.

-> Hat dazu vielleicht noch jemand einen Tipp für mich?

Ebay hat zumindest die "augenscheinlich" gleichen Produkte im Vergleich zum Polo zur Hälfte des Preises. Ich brauche dazu aber bessere Angaben zur Skalierung, da man sie auf den Bilder nicht erkennen kann.

Die zuverlässigste bzw. präziseste Lösung scheinen mir jedoch die Quecksilbergeräte zu sein, da dort eigentlich keine Kalibrierungsdifferenzen auftreten können. Aber da kommt wieder der Perfektionist in mir hoch *rolleyes*

WHB sagt, dass das Synchronisieren bei 1100 +-50 U/min und betriebswarmen Motor durchgeführt werden soll und dass der Tacho-Drehzahlmesser dazu NICHT benutzt werden soll.
Ich denke aber man sollte nicht noch päpstlicher als der Papst sein, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dr Stalone

Die alten waren mit Quecksilber befüllt. In den neueren sind Stahlstifte drin. Bei dem Selbstbau geht es nicht um die höchsten Werte, nur um den Abgleich. Das reicht normal immer aus wenn die Drosselklappenanlage in Ordnung ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.