Springe zu Inhalt
Skade

verlorene Motivation

Empfohlene Beiträge

Franz-Z

Hallo,

ich fahre und schraube seit ca. 40 Jahren und es macht noch Spaß. Ich habe mir auch die 2017er Z900 gekauft und kein Retrobike, weil es einfach ein gutes Motorrad ist.

Aber Interessen können sich ja verlagern. Ich bin jedenfalls noch gerne dabei :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Munich_Z17

Hallo,

ich fahre und schraube seit ca. 35 Jahren und es macht noch Spaß. Ich habe mir auch die 2017er Z1000 gekauft und kein Retrobike, weil es einfach ein geiles Motorrad ist.

Aber Interessen können sich ja verlagern. Ich bin jedenfalls noch gerne dabei ?✌️

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Herminator

Also ich Fahre seit 30 Jahren und das immer noch mit Begeisterung, 

hab aber auch keinen Stress wenn die SX mal ne die ein oder andere Woche steht.

Es gibt ja auch wichtigeres und Klar die Prioritäten verschieben sich im Lauf der Jahre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RB11

Wichtig ist auch wenn man mit mehreren Leuten fährt macht einfach mehr Spaß. Wenn man alleine fährt ist halt zum Motorradtreff hin zum Kaffee und dann zurück.

Aber man weiß Motorrad steht immer in der Garage.:thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GREEN MONSTER

Naja, ich fahre lieber alleine. In einer Gruppe zu fahren, nö, das macht mir überhaupt keinen Spass. Ist wieder so ein zwang, dann bleibe ich lieber zuhause. Und zu Bikertreffs fahre ich auch sehr sehr selten bis garnicht. Mit den ganzen Möchtegernrossis und Kaspern die an diesen Treffs zu Hauf anzutreffen sind, kann ich nichts anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
goOse

Ich fahre nun seit 10 Jahren, habe seit etwas über 8 Jahre meine Zett und Fahre bis zum heutigen Tage sehr sehr gerne. Alleine fahre ich grundsätzlich nicht, weil für mich das immer eine Gruppenaktivität ist, welche mir auch gemeinsam am meisten Spaß macht. In den Zeiten in welchen ich quasi jeden Tag zumindest ein 70km Feierabendrunde gedreht habe, hatte ich auch einen sehr aktiven Fahrerkreis von 12-15 Personen um meinen Wohnort drumrum gebildet, so das wir jeden Abend zumindest zu dritt unterwegs waren.

 

Aber wie es immer kommt, wird man mit der Zeit immer mehr von allem möglichen eingebunden, stellenweise wurden auch befreundete Fahrer inaktiver, so das die ganze Nummer sehr sehr stark eingeschlafen ist. Immer wenn das Wetter schön ist, habe ich schon den Drang die Karre aus der Garage zu holen - aber wie gesagt... Arbeit, Familie, Eigentum, andere Hobbies (für die ich irgendwie auch keine Zeit finde) usw. fressen soviel Zeit und Motivation, dass ich letztendlich irgendwie zu gar nichts mehr kommen und gefühlt auch 90% der Dinge die mir wichtig wären - glatt verpasse, vergesse oder dergleichen. Also ein klassischer Fall von Arbeits.- & Freizeitstress. Und wenn man dann mal Zeit und Lust hat, bleibt es dann gerne Hängen an Dingen wie "keiner hat Zeit" (Thema alleine Fahren) oder Familie die von zu vielen Unfällen gehört haben und einem dann lieber versuchen anders zu beschäftigen.....

 

Dennoch bleibe ich bei dem Standpunkt, dass Motorradfahren und die Motorradfahrer allgemein die coolsten Säue sind und auch bleiben (bis auf wenige Ausnahmen^^)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3010er

Ich fahre jetzt seit 11 Jahren Motorrad. Seit Anfang diesen Jahres meine Zett.Meistens fahre ich mit meinem Kumpel zusammen. Da wir beide neue Mororräder haben ist die Lust bzw Mutivation im Moment natürlich ungebremst mit der Zett so viele Touren wie möglich zu machen. Hatte aber zwischendurch auch mal Phasen wo ich selten bis gar nicht gefahren bin. Aber das schöne ist ja man hat ein Motorrad zuhause stehen und kann damit fahren wann man möchte und wenn nicht dann nicht ganz ohne Stress.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Masta

Meiner Meinung nach wäre ein anderes Motorrad vielleicht eine Möglichkeit um einen neuen Reiz zu schaffen. Da man sich als Mensch ja durch die Zeit verändert, sollte das Motorrad angepasst werden. Nicht umsonst gibt es so viel Auswahl. Ich persönlich sage immer, jedes Motorrad hat seine Daseinsberechtigung und seinen Sinn. Ob Supersportler, Tourer, Chopper oder Oldtimer, nur um mal ein paar zu nennen. Allerdings gibt's auch satte Menschen, die einen neuen Aspekt im Leben brauchen......und finden werden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aldo

Ich habe am Wochenende immerhin schon mal die Batterie wieder eingebaut. :rotaeye: Bin noch keinen Kilometer 2018 gefahren. Seit ich mein Vollcarbonrennrad habe sitze ich in jeder freien Minute da drauf. Aber ich weiß, dass sich das auch wieder ändern wird und dann ist wieder das Motorrad erste Wahl. Schade, dass man sich immer für ein Hobby entscheiden muss und immer nur einer einzigen Tätigkeit nachgehen kann. In 3 Wochen ist SV-Rider-Treffen und da will ich hin - mit der Z 1000. Und TÜV ist auch im August fällig. Also 2 mal muss ich dieses Jahr noch auf die Maschine. :headbang: Nach nunmehr 43 Fahren Motorrad mit 18 Jahren Unterbrechung ist man halt nicht mehr so euphoriosch wie auf etwas neues.

Momentan wäre es mir aber auch viel zu warm. 30°C und Lederklamotten sind eine schlechte Kombination. Man ist ja nicht sofort im Wald und kann schnell fahren. Erst mal muss man da hinkommen, mit Stops an Ampeln und an Staus vorbei. Mach keinen Spaß.


Ist aber schon esrtaunlich wie unterschiedlich das hier zu lesen ist. Leider haben von meiner ehem. 12 Mann/Frau starken Truppe bis auf einen alle ihr Hobby aufgegeben. Einer spielt sogar lieber Golf -> nun ja :pfeif::kopf::wheelchair:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yves_HB

Ich hatte zuletzt auch keine wirkliche Lust mehr, als ich noch in Bremen lebte. Alle möglichen Leute waren nur noch mit der Familie oder irgendwelchen Dingen beschäftigt. Heute ist das anders. Bei vielen sind die Kinder größer und die Leute haben auf dem Schirm, was alles am Motorrad hängt ... 

 

Motivierte Grüße

Yves

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kartoffelkaktus

Ich fahr auch mal mehr und mal weniger. Gerade bei so einer Affenhitze habe ich gar keine Lust zu fahren da ich nicht zu den T-shirt und Badeschlappen Fahrer gehöre. Wenns Wetter passt fahre ich 2 Wochen am Stück egal wohin mit der Zett. Und dann mal wieder Auto. Und da ich mir nicht zutraue in einer Gruppe zu fahren bin ich meist alleine unterwegs und erkunde meine Gegend. Wenns zum Zwang wird ist der Spass eh weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jack Magier

Geht mir ähnlich... Letztes Jahr die Z1000 gekauft, einen Haufen Geld reingesteckt, das Ganze Jahr über "nur" 5000km gefahren, was schon wenig ist, wenn man bedenkt, dass man sich etwas Neues angeschafft hat...

Dieses Jahr irgendwie überhaupt keine Lust. Gerade mal 700 km gefahren und der Sommer ist fast rum.

 

Bei mir ist es nicht die mangelnde Lust am fahren selbst... immer wenn ich drauf sitze macht es extremen Spaß. Es ist viel mehr das drum rum.

 

Mit dem Bike zur Arbeit fahren ist blöd, da es einfach zu wechselhaft ist und morgens mag es noch schön sein, während es nachmittags dann regnet.

Für kleine Erledigungen ist es auch immer nervig, weil man da entweder einen Rucksack braucht, der dann aber doch zu klein ist, zu warm angezogen ist, einen Helm rumschleppen muss oder was auch immer :D

Im Nachhinein bereue ich auf jeden Fall den Kauf. Hätte ich mir lieber ein Auto gekauft, das ich wenigstens jeden Tag benutze. Naja ich bin noch jung, ein schneller Wagen steht noch auf meiner Liste :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z900 Driver

Also ich fahre seit 4 Jahren immer zwischen 15.000km bis 20.000km. Dieses Jahr werden es wohl wieder 20.000 werden. Das drum herum ist mir egal wenn das Wetter passt.Rauf aufs Motorrad und auch mal ohne Ziel 300 km abspulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Transformer

Hatte auch schon die Nase voll vom motorrad fahren. Sobald die Maschine aber verkauft hatte, konnte es nicht schnell genug gehen bis wieder eine in der Garage Stand. Jetzt hätte ich eigentlich verdammt lust auf fahren. Da ich aber ne Schulter Verletzung habe verkaufte ich vor zwei Wochen die XSR-900. Verkaufserlös war sehr gut, gibt wenig gebrauchte auf dem Markt. Nun bin ich gespannt was die Intermot und Eicma neues für nächstes Jahr vorstellen. Wird wohl März nächstes Jahr bis was neues in der Garage steht....

Gefahren bin ich vom April bis zum Verkauf knapp 10'000km....

Gesendet von meinem BLA-L29 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
combi

Ich schaff auch nur oder immerhin ca. 6000km im Jahr. Wer weg zur Arbeit ist uninteressant zum fahren und bei gleichen Verbrauch meiner Dieseldose zur Z1000 unwirtschaftlich. Klingt leidenschaftslos? Nein, wenn mich der Arbeitsweg mehr reizen würde zum fahren, dann würd die kleine öfter in Richtung Arbeit rollen. Was mich mehr nervt, das ich durch meine Arbeit momentan nicht so recht weg komm. ein schönes verlängertes Wochenende in Südtirol bis Gardasee wäre ein Ziel noch dieses Jahr. Ich darf gespannt sein, ob sich das noch ausgeht in 2018. Die schnelle Feierabendrunde verliert für mich mehr und mehr den Reiz. Dann eher eine schöne Tagestour mit Panorama genießen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Es sind max. 75 Smilies möglich..

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.