Jump to content
Munich_Z17

Französische Alpen

Recommended Posts

Munich_Z17

Ist zwischen dem 18.06.2018 und dem 23.06.2018 jemand auf der "Tour de France" oder in den Vercors unterwegs?

Vielleicht trifft man sich auf den einen oder anderen Froschschenkel ?

Quellbild anzeigen

Edited by Munich_Z17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

301 km in 5 Std.. Grandios 

IMG-20180619-WA0039.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

Heute 526 km in 9 Std +Pausen. 

Gigantische Gegend und die Z läuft und läuft bis zur letzten Rille, kein Verkehr und freie Straßen, dafür brennt der Hintern :-) 

IMG_20180620_174634.jpg

IMG_20180620_205113.jpg

IMG_20180619_135819.jpg

IMG_20180620_183616.jpg

IMG_20180620_174409.jpg

IMG_20180620_160832.jpg

IMG_20180620_182403.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Skade
vor 20 Minuten schrieb sasti:

Wie klappt es mit der Verständigung... Oder sprecht ihr die Landessprache?? 

 

In Frankreich kannst du  dich ohne französich schlecht verständigen.  Aber meistens muss man sich ja nicht verständigen. Einkauf, Tanken usw. geht wortlos und in den Hotels wird meistens doch etwas Englisch gesprochen..bzw. die wissen eh was du willst.

Zur Gegend..traumhaft,  ich war schon mehrfach da. Aber im Nachhinein doch etwas mehr für eine Enduro, die Straßen sind teilweise sehr kaputt und Geröll findest du oftmals unerwartet hinter einer Kurve.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

Solange man die Leute auf französisch begrüßt, passt das schon, der Rest mit Englisch oder sogar in Deutsch. 

Die Straßen sind zum Teil inzwischen in gutem Zustand, also Reifenfressend, hat den Vorteil er klebt wie Pattex. OK die Pension war vom Preis 2 Personen 68 Euro +8 für das Frühstück, was spärlich war, das gute es war "oben" und man hatte von der Stadt Die ca 30 km beste ausgebaute kurven zum abwinken mit teilweise 120 km/h auf der geraden. Da ist man gerne zum Einkaufen runter gefahren. Und das schöne, es ist in Frankreich nicht überlaufen, man hatte zum größten Teil die Straßen für sich, die Gedanken die man in südtirol hat mit was kommt als nächstes u. die Ecke verschwinden immer mehr. 

IMG_20180621_184538.jpg

IMG_20180619_135829.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

Und wo kann man noch legal mit 80/90 irgend wo hoch und runter bügeln. 

Selbst mein Spezl der Dolofan ist (kennt die Strecken wie seine Westentasche) 

War alleine von der Landschaft begeistert. Bin mit ihm mal ein We mit ihm in die dolos, da hab ich kein Land gesehen.. Frankreich belehrt ihn eines besseren, da hatte er mit dem supersportler nicht mehr die Nase vorne.. Vor allem er hatte ne suzi 1000 v. Z1000 da sah es zeitweise schlecht aus, obwohl er rennstrecken erfahren ist *gg*

Edited by Munich_Z17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

So, wieder zu hause, nach 2839 km, viele  Bilder gemacht, neue Strecken gefunden, die unbeschreiblich waren. Konnten sogar mit einer Polizeieskorte zufälligerweise mit "leicht" erhöhter Geschwindigkeit folgen, aber auch nur weil ein paar teure Ferraris zum Ferrari Treffen oben auf den Pass mussten, nur der Zugang ,der ab dem Tunnel losgeht wurde uns leider verwehrt...tja Geld regiert die Welt, aber der Sound..mama mia..

Vielleicht klappt es nextes Jahr wieder ,es gibt noch viel zu entdecken und sehr zu empfehlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schorsch

Ja, Frankreich hat sehr schöne und selten überfüllte Straßen und wundervolle Landschaften.

In der Gegend um die Haute-Savoye und dem Vercors waren wir Schwaben im Sommer 2015.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

Stimmt Schorsch, es ist eben wie du schon schreibst nicht überlaufen, das einzige ist eben die Anfahrt, die viele abschreckt.

Aber der, der mehr als nur Kurven sehen will ist dort bestens aufgehoben.

Alleine für die Vercors braucht man einen ganzen Tag :-) und man kann den ganzen Tag unterwegs sein und bleibt immer wieder stehen ,nur um sich die Landschaft auf sich ein wirken zu lassen.

Nur die Zimmer sind nicht ganz soo billig, aber es entschädigt und  ich glaube manche Strecken sind für Leute mit Höhenangst weniger was, da es doch Kehren gibt, ohne Leitplanken und nur mit 50cm hohe Betonwänden und dahinter geht es senkrecht runter ,da fährt man doch lieber "mittig"

Viele Straßen werden gerade repariert mit sehr griffigen Split und Teer, es schockt zwar im ersten Moment ,da darf man nicht in Panik verfallen, es sind nur ein paar übrige Steinchen die durch die Gegend fliegen, der Reifen pappt trotzdem.

Allerdings sollte das Reifenprofil min.80% haben, denn nach der Woche ist er runter, alleine durch das beschleunigen aus der Kurve rubbelt die Reifenränder hinten und vorne einiges weg, aber mit der Z macht das irre spaß, was ich mit der Blade nie hatte.

Wer also von Südtirol, Schwarzwald usw die Nase voll hat ,sollte sich nach Frankreich wagen ,selbst Strecken die man später wieder zu rück fährt in die gegengesetzte Richtung wird einem vorkommen als wär man sie nie gefahren.

Nächstes Jahr hoffe wieder ,aber mit einer überarbeiteten Sitzbank, denn mit der orginalen nicht auszuhalten.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Munich_Z17

Der Reifen hat nun 9884 km hinter sich..

04_IMG_20180622_150731_resized_20180623_074748791.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.