Springe zu Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Georgi

Moped zieht nicht mehr, Batterie?

Empfohlene Beiträge

Georgi

Hallo zusammen.

Bin eben mal ne Runde gefahren. 

Gegen Ende der Tour fing die kleine so im Bereich 7 tsd Umdrehungen zu stottern und mehr kam auch nicht mehr.

Kurz vor zuhause musste ich dann stehen bleiben und als ich weiter fahren wollte, ging sie aus und der E Starter tat gar nichts mehr.

Ich konnte sie anschieben und weiter bis nach Hause fahren. Aber der E Starter gab danach auch nichts mehr von sich.

 

Nun kann es sein das natürlich die Batterie hinüber ist. Ist das dann so, das das Moped im höheren Bereich nicht mehr zieht?

Brauchts da den Strom aus der Batterie? (Elektrisch habe ich keinen blassen Schimmer)

 

Und wenn nicht die Lima oder was anderes kaputt ist, dann ist es für mich noch ärgerlicher wenn diese Batterie mal wieder den Geist aufgibt.

Ich habe jetzt nach 2 Wintern jedesmal eine neue holen müssen (steht in warmer Garage).

Und deshalb habe ich diese neue den gesamten Winter am Ladegerät (selbststeuernd) gelassen.

Sollte das Ding jetzt auch wieder hinüber sein, weiß ich gar nicht mehr was ich noch machen soll.Außer jedes Jahr ne neue kaufen.

 

Ich Danke euch schon mal für eure Hilfe.

Gruß

Manni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Landei

Hallo Manni,

 

wenn du die Maschine über E-Starter starten konntest du ein ganzes Stück gefahren bist, dann klingt es nicht nach Batterie als Ursache. Bei hoher Leistungsanforderung wird vor allem mehr Luft und mehr Kraftstoff benötigt.

 

Eine warme Garage ist übrigens schlechter als eine kalte. Die Selbstentladung ist an warmen Tag höher, als an kalten. Frost ist natürlich unerwünscht.

 

Kannst du mal den Ruhestrom ermitteln? Hast du ein Voltmeter?

bearbeitet von Landei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Georgi

Ja ich kanns mal durchmessen, wobei ich sie eben ans Ladegrät gehangen habe.

Werde evtl morgen,falls sie wieder startet dann ne Runde drehen, vorher und nachher mal messen.

 

Na dann schiebe ich sie beim nächsten Winter nach draußen ;-)

Ich kann aber sagen das die original Battrie so 10 Jahre alles problemlos Überstanden hat und die nachgekauften echt schon nach einem Jahr den Geist aufgeben !

 

Danke dir schon mal.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Georgi

So, Batterie ist Randvoll.

Mop springt problemlos an.

Aber läuft und hört sich ungefähr an wie eine VW Käfer.

Und stottert weiterhin beim fahren. 

Also wenn Batterie oder Lima defekt, ist es wohl nur ein unangenehmer 2ter Schaden. Hat aber nichts mit dem Stotterproblem zu tun.

Nun könnten es die  Kerzen oder Zündspule sein, oder?

 

Falls jemand so ein Problem schon mal hatte oder davon gehört hat, wäre ich um Hilfe dankbar.

 

Gruß!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tralf

Ja, das klingt nicht nach Batterie Problem. Klingt eher nach thermischen Problemen, die an Sensoren oder deren Kabeln liegen könnte.

Aber eins nach dem anderen. Sage erst mal welches Modell du fährst, vllt. gibt es da ja schon bekannte Probleme.

Wenn sie wie ein Sack Nüsse klingt, scheint also nicht jeder der 4 Zylinder zu laufen. Also rauskriegen welche(r) es ist (sind), Krümmer anfassen oder mit Thermometer messen. Wann wurden die Kerzen das letzte Mal gewechselt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Georgi

 

Ich fahre die z750 2005.

Thermisch an sich , denke ich, ist nicht das Problem.

Da sie ja gestern direkt schon so komisch nach dem Start klang.

Aber das mit dem Krümmer ist schon mal eine gute Idee.  Gewechselt wurden sie das letzte mal vor 4 Jahren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Georgi

Ganz normale.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Georgi

Mahlzeit.

Habe das Thema nur noch einmal hervorgeholt, weil ich mich nach getaner Arbeit noch mal für die Tips bedanken und kurz zum Abschluss noch berichten wollte.

Hauptproblem des Abfalls der Leistung während der Fahrt, war dann tatsächlich eine defekte Zündkerze. Guter Tip mit dem Krümmer (manchmal sind es die simplen Dinge auf die man nicht kommt)

Also alle 4 erneuert. 

Direkt auch Luftfilter und Kühlmittel neu gemacht. 

Und sie läuft wieder wie eine 1.

 

Warum sie nachdem sie ausging nicht  mehr zu starten war, ist weiterhin fraglich.

Aber bevor ich die Kerzen gewechselt habe hatte sie lediglich 12,8V Betriebsspannung.

Nachdem jetzt alle wieder laufen, hat sie 14,3V (also eigentlich wieder alles Gut)

Ob dies an der Kerze liegen kann, weiß ich nicht. Ich bin ja wie schon erwähnt, elektrisch nicht gerade versiert!

 

Danke nochmal!

Gruß

Manfred

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.