Jump to content
IGNORED

Ruppige Gasannahme


hell-wart
 Share

Recommended Posts

Mikele
Posted (edited)

Ich bin meine jetzt gut 1.500km gefahren. Die ruppige Gasannahme hat mich (als Fahranfänger) anfangs auch irritiert und mir öfters mal einen Schreck versetzt.

 

Mittlerweile habe ich mich aber recht gut daran gewöhnt bzw. haben sich die Überraschungsmomente deutlich reduziert. 

 

Das Gaspiel liegt bei mir wie im Handbuch beschrieben, bei 2-3mm. Bringt es etwas dieses auf 0 zu stellen? 

 

Was bewirkt dieser Stecker eigentlich technisch gesehen genau? Was wird umgangen oder abgestellt, was von Werk aus nicht so ist? Und warum ist es von Werk aus nicht so? Das muss doch einen Grund haben 🤔

Edited by Mikele
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Hallo! Das Abmagern unter 4000 u/min wird abgestellt. Das wird benötigt um die Geräusch und Abgsswerte von Euro 4/5 zu erfüllen. Mit dem Stecker läuft sie minimal fetter und das Ruckel ist weg. Sie läuft dann nach dem "Grundmap" von Kawa. Die gesündere Variante auch für den Motor. 

Gruß Thomas 

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Manchmal hilft gegen ruppige Gasannahme auch schon, wenn man einen höheren Gang wählt, klappt aber auch nicht immer.

Link to comment
Share on other sites

Alex-Z1000
vor 30 Minuten schrieb Z900RSTom:

Das Abmagern unter 4000 u/min wird abgestellt. Das wird benötigt um die Geräusch und Abgsswerte von Euro 4/5 zu erfüllen.

 

Wie hängt das mit dem Geräusch zusammen? 

Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Hallo !

🙈Ok, das mit dem Geräusch bezweifel ich auch. ..😉😀😀

Link to comment
Share on other sites

Blueq

Ich habe das Spiel auf 0 gestellt und das ist gut so. Durch die Kurve geht es so immer unter Zug, auch wenn man Grobmotoriker ist. Gerade das ist nämlich für mein Empfinden das Üble an der ruppigen Gasannahme, dass dir richtig die Linie verhagelt wird durch das ruckhafte Schliessen und wieder Öffnen des Schiebers.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Posted (edited)

Bei der spitzen Leistungscharakteristik der 2-Takt-Motorräder war es früher noch wichtiger 'auf Zug' durch die Kurven zu fahren. Das habe ich mir damals so angewöhnt und deshalb heute kein Problem mit dem Ruckeln beim 'Wieder-ans Gas-gehen'.

Edited by Toro
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Mikele:

... Was bewirkt dieser Stecker eigentlich technisch gesehen genau?

 

Die Lambdasonde wird nicht mehr abgefragt und der Widerstand im Stecker liefert dem Einspritzrechner einen festen Wert.

Link to comment
Share on other sites

Darf ich mal fragen in welchen Drehzahlen das auftritt. Ich fahre meine RS derzeit noch ein und ich finde die geht super smooth an Gas...

Link to comment
Share on other sites

Wilfried
vor 4 Stunden schrieb T120:

Darf ich mal fragen in welchen Drehzahlen das auftritt. Ich fahre meine RS derzeit noch ein und ich finde die geht super smooth an Gas...

Meine 2020er hat nun 4500Km runter. Eine ruppig Gasannahme konnte ich nie feststellen. Meine fährt super geschmeidig - vollkommen original.

 

Mich wundert schon diese offensichtliche Serienstreuung. 

vor 11 Stunden schrieb Z900RSTom:

.Sie läuft dann nach dem "Grundmap" von Kawa. Die gesündere Variante auch für den Motor. 

Gruß Thomas 

Wo hast Du diese Info her? Gibt es dafür eine Quelle? 

Link to comment
Share on other sites

Blueq

Ich habe jetzt die 3.RS und alle hatten eine ruppige Gasannahme. Deshalb behaupte ich mal, DA gibt es keine Serienstreuung. Es gibt welche, die merken es und welche, die es nicht merken. 

Die Letzteren sind besser dran. 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Z900RS
Posted (edited)
vor 16 Stunden schrieb Toro:

Bei der spitzen Leistungscharakteristik der 2-Takt-Motorräder war es früher noch wichtiger 'auf Zug' durch die Kurven zu fahren. Das habe ich mir damals so angewöhnt und deshalb heute kein Problem mit dem Ruckeln beim 'Wieder-ans Gas-gehen'.

Vielleicht kannst du in freier Landschaft auf zügigen Abschnitten so fahren, aber das wird schon schwierig in engen Kuven, oder in Ortschaften. Mit dir zusammen würde ich gerne einmal Pässe fahren um zu sehen, wie du bei strammer Fahrweise beim Anbremsen in die Kehre gleichzeitig Zug auf der Kette hast. Genau da ist das harte Ansprechen zwischen Schiebebetrieb und Gas anlegen das Problem, nicht in flüssig zu fahrenden Abschnitten.

Um dem Känguru das Hüpfen abzugewöhnen ist es das einfachste, das Gasgriffspiel zu minimieren und für 20 Euro den O2 Eliminator-Stecker reinzustecken, dann ist Ruhe. Die Kaltlaufdrehzahl habe ich ebenfalls runtergeschraubt (hat nichts mit dem Ruckeln zu tun) und jetzt benimmt sich das Teil wie sich ein Motorrad eben benehmen sollte.

Edited by Z900RS
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Mikele
vor 17 Stunden schrieb zir:

Die Lambdasonde wird nicht mehr abgefragt und der Widerstand im Stecker liefert dem Einspritzrechner einen festen Wert.

Darunter kann aber weder Elektronik noch Mechanik leiden oder irgendwelche Schäden nehmen?

Link to comment
Share on other sites

FranZ900

Weniger Ruckeln = weniger mechanische Belastung. 
Leicht fetteres Gemisch = bessere Innenkühlung = weniger Belastung der Auslassventile = leicht schlechtere Abgaswerte. 
Der Elektronik ist es egal, welche Daten sie bekommt, so lange sie plausibel sind. 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.