Jump to content
IGNORED

Übersetzungsänderung an der Z900RS


oew
 Share

Recommended Posts

  • 3 weeks later...
Z900RSTom

Hallo!

Hat jemand jetzt schon Erfahrungen mit dem 16er Ritzel gesammelt? Wäre schön etwas mehr zu erfahren vielleicht über mehrere 1000km. Wie ist das Fahren in den Bergen/Pässen...

Gruß Thomas

 

Link to comment
Share on other sites

motorhead

Und wie sieht es mit der Garantie von Seiten Kawasaki aus beim Tausch? Da meine Neue die Vier-Jahres-Garantie hat und ich ebenfalls einen Wechsel in Erwägung ziehe, möchte ich damit keine vier Jahre warten

 

Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Garantie gibt es nicht. Was soll auch dabei kaputt gehen?!? Zudem  die Betriebserlaubnis , ausser man trägt das ein. Jeder weiß das und wurde schon zu oft und zu lange diskutiert. 

Aber das war nicht meine Frage . Manche Händler machen das für einen trotdem

Hat schon jemand Erfahrungen sammeln können?

Gruß Thomas 

 

Link to comment
Share on other sites

motorhead

Ja mag sein, dass das Jeder weiß. Als Newbie weiß ich es leider nicht.

Ja, mag sein, dass das deine Frage war. Meine war halt eine andere und darf genauso gestellt werden.

 

Und wieso glaubst du darüber urteilen zu dürfen, was ZU oft und ZU lange diskutiert worden ist. Ich habe darüber keine abschließende Aussage finden können. Hier hat, glaube ich, keine Jurist dazu Stellung bezogen. 

 

Ich habe jetzt mal bei Kawasaki direkt angefragt, damit Du nicht wieder reingrätschst. 

 

An Antworten zu deiner Frage der Fahrbarkeit bin ich allerdings auch interessiert

Edited by motorhead
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Entschuldige , wollte dich nicht verärgern. Nur zu oft wird hier bemängelt das ein Thema breutgetreten wird und dann aus dem Ruder läuft. Also nochmals sorry.

Bin gespannt was Kawasaki dazu meint . Es ändert sich das Abfss und Geräuchverhalten zumindest erlischt die ABE. Ich gehe somit davon aus Kawasski gibt kein Ok. 

Viele mache es trotzdem weil keiner die Ritzel kontrolliert . 

Gruß Thomas 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

AndiMann
vor 28 Minuten schrieb motorhead:

 

Ich habe jetzt mal bei Kawasaki direkt angefragt

 

 

Du darfst uns ruhig verraten was der gesagt hat :)

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

motorhead
45 minutes ago, Z900RSTom said:

Entschuldige , wollte dich nicht verärgern. Nur zu oft wird hier bemängelt das ein Thema breutgetreten wird und dann aus dem Ruder läuft. Also nochmals sorry.

Bin gespannt was Kawasaki dazu meint . Es ändert sich das Abfss und Geräuchverhalten zumindest erlischt die ABE. Ich gehe somit davon aus Kawasski gibt kein Ok. 

Viele mache es trotzdem weil keiner die Ritzel kontrolliert . 

Gruß Thomas 

Alles klar, kein Problem :bier2:

Link to comment
Share on other sites

Kurvenkratzer

Für andere Modelle gibt es ähnliche Themen. Was ich in Erfahrung bringen konnte, daß eine längere Übersetzung  wohl eingetragen werden kann. Kürzer wird es verdammt schwierig bis unmöglich, wegen des Fahrgeräuschs und ggf. Schadstoff. Zur Fahrbarkeit kann ich von der 14er SX eines Bekannten berichten. Dessen Verbrauch stieg trotz längerer Übersetzung, weil er oft einen kleineren Gang wählen musste, um in der Gruppe mitzuhalten.

Wie davon die RS betroffenen ist, kann ich nur mutmaßen. Aufgrund der geringeren Leistung ist es wohl besser, es zu lassen, wie es ist.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Ok, sowas habe ich mir schon gedacht . Dann ist es besser bei der Originalübersetzung zu bleiben.

Gruß Thomas 

Link to comment
Share on other sites

motorhead

Sehr geehrter Herr ...,

sollten sich Unregelmäßigkeiten oder Schäden an Ihrer Z900 RS einstellen, die mit dem anderen Ritzel in Verbindung gebracht werden können, sind diese natürlich nicht durch die Fahrzeuggarantie abgedeckt.
In einem solchen Fall müssten die entstehenden Kosten durch Sie persönlich beglichen werden.
 
Freundliche Grüße und Ihnen alles Gute

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Hi Kawa Team,

 

folgende Frage bitte: Ich habe vor einer Woche eine Z900rs neu gekauft. Die ist mir etwas zu kurz übersetzt. Wie steht es um die Garantie, wenn ich das Ritzel bei der 1000er Inspektion auf ein 16er wechseln lasse?

 

Danke und Gruß

Edited by motorhead
  • Thanks 1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
greencafe
Posted (edited)
Am 27.4.2021 um 14:10 schrieb Z900RSTom:

Ok, sowas habe ich mir schon gedacht . Dann ist es besser bei der Originalübersetzung zu bleiben.

Gruß Thomas 

 

Hallo Thomas,

 

da die Antwort auf Deine Frage sich primär auf die Leistung bezieht, möchte ich noch einen anderen Gedankengang einwerfen. Ich glaube, den habe ich hier im Thread schon mal gepostet?

 

Wenn Du mit der Gangabstufung bei Deinen Ausfahrten klar kommst, würde ich es so lassen, wie es ist. Hatte ich dann auch so gemacht.

 

Meine Überlegung ging dahin, dass ich beim Landstraßenüberholen in den Bergen immer einen Schaltvorgang drin habe, den ich ansonsten vermeiden könnte. Der 2. geht m.E. bis knapp über 100, davor fällt aber schon die Leistung ab. Der 3. geht bis um die 150.

 

Etwas kürzer übersetzt könnte man den 3. für alle Sauereien auf der Landstraße nutzen, etwas länger dafür den 2.

 

Meine beiden ZRX1200R waren da ideal. 2. Gang bis um die 140, massig Drehmoment bereits bei knapp über 2.000 Umin, Drehfreude bis knapp 10.500. Ich kam nie aus dem 2. raus.

 

Bei der RS schalte ich definitiv öfter. Aber richtig ist auch, sie schaltet sich ja auch super mit sehr leichtgängiger Kupplung.

 

Und der Spritverbrauch ist auch nicht tragisch. Ich hatte das extra mal getestet. Zwischen Trödelanreise und Spass in den Bergen lag max. 1 l/100 km.

 

Und der jetzt wieder kommende Shitstorm ist mir wurscht ... ;-)

 

 

EDIT

Ich sehe gerade wieder meinen alten Beitrag auf Seite 1 :-)

 

Wenn ich dann wieder das Gangdiagramm ebenfalls auf Seite 1 sehe, frage ich mich wieder, welcher D... Kawasaki geritten hat, bei der RS 1. den Motor in der Maxleistung zu begrenzen und 2. das Getriebe anders abzustufen als bei der "normalen" Z900

Edited by greencafe
Link to comment
Share on other sites

Z900RSTom

Die ZRX hat auch mehr Hubraum und Leistung . Daher eine andere Übersetzung.  Das war bei meiner Honda X4 auch so. 

Irgendwie kann man das vielleicht auch nicht so direkt vergleichen.  

Ich denke wer alleine und wenig Berge fährt ist mir einen 16 er Ritzel gut bedient.  

Deswegen habe ich alles so gelassen wie es ist.

Kurvenkratzer hat ja schon geschildert wie sich ein größeres Ritzel auswirkt.

Ich habe mich inzwischen daran gewöhnt und komme gut damit zurecht.

Gruß Thomas 

Link to comment
Share on other sites

greencafe
Posted (edited)

Ich hatte das damals im Hahntennjoch getestet, 1x alle Kehren im 2. Gang und dann dieselbe Strecke im 3.

 

Im 2. konnte ich nicht überall mit Vollgas aus den Kehren raus.

 

Im 3. fehlte mir etwas Bumms untenrum. 

 

Daher DACHTE ich, dass irgendwas dazwischen z.B. minimal längerer 2. Gang schon klappen würde (lt. Gangdiagramm 118 km/h mal 16/15 = 126 km/h)

 

Aber wie schon geschrieben, ich habe das letztendlich auch so gelassen .

 

Ich habe gerade Urlaub und werde mal die Batterie bei einer kleinen Tour laden, da ich meine RS immer noch nicht verkaufen konnte. Berufl. war gerade viel Stress.

 

Viele Grüße und schöne Ausfahrten bei jetzt ja hoffentlich besserem Wetter

 

Thomas

 

Edited by greencafe
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.