Jump to content
Okami

Welchen Reifen für die Z900RS / Café ?

Recommended Posts

AndiMann

Du hast 2cm "Angststreifen" und merkst die härtere Karkasse?

Respekt :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Spricht für seine Sensibilität 😏

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stumpi

Wie fühlt sich das Profil an? Merkt man da dann auch ein anderes Muster?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Manchmal kann man es sogar hören Roadtec 01 ist das Stichwort 😂

Share this post


Link to post
Share on other sites
Z900RS

Spürt man auch welche Luft drin ist? Niedersachsen, Nähe Schweinemast oder Alpenrand mit Enzianduft ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stumpi

Das wohl kaum, aber ob der Luftdruck passt vielleicht

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer
vor 17 Minuten schrieb Z900RS:

Spürt man auch welche Luft drin ist? Niedersachsen, Nähe Schweinemast oder Alpenrand mit Enzianduft ?

Natürlich, wenn aus der Nähe von Schweinemast, fährt die Karre gleich 💩

Share this post


Link to post
Share on other sites
Fredy

mit derartigen sensorischen Fähigkeiten würde ich mich als Reifentester bei diversen Herstellern bewerben.

 

MfG

 

Fredy

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

Hab ich probiert, hat aber nicht geklappt 😎

Share this post


Link to post
Share on other sites
kawamann

Was ich sagen wollte ist das der GPR 300 in Schräglage kein gutes Feedback gab der Pirelli aber schon, was meint Ihr zum GPR ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neander

Ich bin mit dem gut zurecht gekommen, außer wenn es warm und sehr zügig (das ist natürlich immer relativ) wurde. Dann fing er an hinten zu schmieren. Den Nachfolger, Conti SA, habe ich nicht dazu bekommen und auch sonst war er kurvenwilliger und irgendwie verbindlicher. Ich habe Spaß daran, aus Kurven mit mehr oder weniger Schräglage viel bzw. voll Gas zu geben. Das bekomme ich aber auch nur auf Straßen hin, die ich einigermaßen kenne oder die übersichtlich sind. Ich habe zwar keine Angststreifen, aber max. Schräglagen vermeide ich idR. Beim Bremsen bin ich weit weniger ambitioniert.

Das, damit Du wenigstens ein wenig einschätzen kannst, wie ich fahre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zimbo

Auch ich bin meine Holzreifen Dunlop GPR 300 endlich los :smily895: 

Ich bin diese zwar ca. 3700 km gefahren und sie hätte sicherlich noch 4000 km Profil gehabt. Aber so wie es schon oft hier diskutiert wurde, hatte ich nie Vertrauen in diesen Billig-Reifen und wußte nie ob ich gleich wieder vorne oder hinter leicht rutsche oder noch Reserve habe.

Denn selbst meine Frau mit Ihrer XSR700 und den Retro-Reifen "Pirelli Phantom" hat es beim Hinterherfahren gemerkt, dass ich manchmal um die Kurven geeiert bin und langsamer als mit meiner kleinen V7II war.

 

Jetzt zum neuen Pneu - Pirelli Angel GT2 :z1000gr:

Schon auf der Rückfahrt vom Händler habe ich gemerkt, Junge da ist was anders; Einlenkverhalten viel williger und Kurvenstabilität

Jetzt nach gut 250km kann ich sagen, der Angel GT2 steht seinen Ruf in nichts nach.

Endlich habe ich wieder vertrauen in Reifen und Motorrad, so dass ich auch wieder in engeren Kruvengeschlengel die Maschine unter mir drücken kann (was beim GPR300 gar nicht ging, durch 0% Vertrauen). Auch die Eigendämpfung ist 100x besser als beim GPR300, bei dem bei schlechter Straße das ganze Motorrad am hüpfen und Rillen nach springen war, ist jetzt mit dem Angel GT2 ist Ruhe im Gebälg und sichere, stabile Straßenlage auch bei schlechten Untergrund.

Jetzt hoffe ich auch das die Laufleistung bei meinem Fahrstil auf ca. 8000 km + xxx(x) kommt.

 

Meine Empfehlung für alle die gern Sportlich und auch Komfort auf Touren haben wollen. :clap:

Share this post


Link to post
Share on other sites
greencafe
Am 5.7.2020 um 10:13 schrieb greencafe:

 

@Neander

@Kurvenkratzer

@wortex

 

Fängt diese Diskussion schon wieder an 😫

 

@PatreseNRW schreibt ganz deutlich, dass er da noch keine Ahnung hat.

 

Dann sollte man ihn zumindest auf gewisse Fallstricke, die auftauchen KÖNNEN, hinweisen.

 

Es wurde hier im Forum schon mehrfach eine Literatur gepostet aus der hervorgeht, dass im Falle eines Falles der Gutachter schon auf eine sogenannte "Freigabe" schaut. Leider versinkt diese Info immer wieder bei den verschiedensten Posts, da sie immer totgequatscht wird.

 

Wenn Ihr das anders seht, ist das Eure Sache, aber einen Laien EVTL. ins offene Messer laufen lassen, finde ich nicht OK. Man könnte sogar bösen Willen vermuten.

 

Und wo ist das Problem, die Bestätigung runterzuladen und mitzuführen, wenn er schon auf der Herstellerseite ist? Ein Klick mehr und er hat sie.

 

... im aktuellen Gutachten meiner verunfallten Maschine steht deutlich sichtbar UND IN GROSSBUCHSTABEN der montierte Reifentyp drin.

 

Ich habe meine Erfahrungen zum Diablo Rosso Corsa2 übrigens im dortigen reifenspezifischen Thread gepostet.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alex-Z1000

Das steht bei den Blechdosen auch drinnen im Schadensgutachten ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Underdog

Ein Gutachten ohne Details wäre auch nicht viel wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.