Springe zu Inhalt
kawatoni

Unfall, Motor geht auf Abregeldrehzahl

Empfohlene Beiträge

kawatoni

Hallo zusammen,

 

ich habe meine Z900 gerade mal 2 1/2 Wochen, Montag zur 1000er Inspektion und gestern.....Peng!!! :wall:

Ist einiges zu Bruch gegangen, morgen kommt der Gutachter.

Bei dem Unfall kippte die Z auf die Seite, der dritte Gang war noch eingelegt, der Motor drehte für ein paar Sekunden in den Begrenzer und ging dann von alleine aus.

Ich hatte noch keine Gelegenheit den Motor danach zu starten, werde ich dann morgen versuchen.

Weiß jemand von euch ob die Z einen Motorschutz hat? Also im Falle eines Unfalls oder Umkippen, dass der Motor abgeschaltet wird.

Bin echt gespannt, scheint aber einiges krumm zu sein :(

Habe gehört das wenn das Motorrad über 1000km Laufleistung hat die Versicherung nicht den Neuwert zahlt?! Meine hat jetzt 1200km gelaufen :wall:

bearbeitet von kawatoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alex-Z1000

Bedienungsanleitung Seite 92 sagt: Dieses Motorrad ist mit einem Umkippsensor ausgestattet, der den Motor bei einem Sturz des Motorradsautomatisch abschaltet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tualek

Ich hoffe doch das Dir nicht allzu viel passiert ist.

Einige Versicherungen bieten eine Neuwertentschädigung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes an. Da musst Du mal in Deine Unterlagen schauen ob das bei Dir der Fall ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kawatoni

Danke Alex, ich hatte eben in meiner BA geblättert aber nichts dazu gefunden. Dann sollte da schonmal kein Schaden entstanden sein.

 

Da ich nicht Unfallverursacher bin, bezahlt die gegnerische Versicherung den Schaden.

 

Mir geht´s soweit gut, "nur" mein linkes Handgelenk ist gebrochen. :roll:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tommy_Z900

Ich geb dir einen Rat.

Nimm dir einen Anwalt und klage zzgl die Kosten deiner Schutzbekleidung ein, falls der Unfall schwerer gewesen sein sollte.

bearbeitet von Tommy_Z900

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stephan288

Zusätzlich würde ich auch Schmerzensgeld einklagen. Ein Bekannter hatte auch einen unverschuldeten Unfall und bekam 50000€. Hatte allerdings auch mehrere OP‘s und einen leichten bleibenden Schaden im Knie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kawatoni

Ja, hatte ich :)

Gutachter war heute da, der Rahmen ist beschädigt, Gabel auch.

Der Motor ist ohne Mucken angesprungen und läuft sauber.

 

Jetzt heißt es warten.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JC68

Das wichtigste bis DU:clap:

alles andere kann ersetzt werden:sorry:

Falls bei dem Unfall eine weitere Person beteiligt war, ist ein Anwalt ein muss (für mich zumindest)  ggf. Schmerzensgeld?

 

falls Bilder von der Z hast würde bestimmt den ein oder anderen interessieren.

 

Alles gute, drücken dir die Daumen damit es eine neue gibt & halt uns auf dem laufenden:thumbs_up:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kawatoni

Vielen Dank, du/ ihr habt natürlich recht!

 

Anwalt ist eingeschaltet und der macht einen guten Job, so mein Eindruck.

Gutachter ist selber Biker und weiß worauf es ankommt, er wurde mir empfohlen.

Jetzt heißt es warten, ich hoffe dass ich später keine Probleme mit dem Handgeleng habe. Das ist mir wichtiger als nachher ein hohes Schmerzensgeld zu kassieren, aber das Eine schließt das Andere ja nicht aus. :)

Ich möchte halt unbedingt wieder eine komplett schwarze so wie ich sie jetzt habe, wenn möglich ohne groß drauf zulegen.

 

Bilder habe ich nur sehr schlechte.

 

 

bearbeitet von kawatoni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moshpit

Ohje, herzliches Beileid und gute Besserung!

Alles sehr ärgerlich und völlig überflüssig. Prio 1: werd erst mal wieder gesund. Bis dahin hat sich mit deinem Bike schon viel getan, auch wenn es totalschaden ist. Du bekommst wenigstens das Geld für ein neues und Schmerzensgeld, sowie die Ausrüstung bezahlt. Auch wenn das ein schwacher trost ist, ist es besser, wie nichts. Ich drücke die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peanut

Hab das alles auch erst durch.

Bin seit ca einer Woche wieder beim aufbauen von meiner Z.

So Wünsche dir von Herzen gute Besserung und sei froh das du noch so fit bist. Das mit deiner Z wird sich alles klären.

Zum Glück ist jetzt eh Winter da kannst es mit dem richten der alten oder die Suche nach einer neuen ruhig angehen.

In dem Sinne lass jetzt erst mal die Zeit und den Anwalt für dich arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Frank

Gute Besserung und viel Erfolg bei der Schadensabwicklung. 

 

Rahmen beschädigt bedeutet dann wohl Totalschaden. Die neuen Konstruktion mit dem hochfesten Stahl haben glaub da eine Achillesferse. Sind zwar steif und erlauben Gewichtseinsparung, aber nen Treffer können sie anscheinend nicht so gut ab wie die alten Baustahl Konstruktionen bis einschl. Z800. 

Aber möglichst unbeschadet einen Unfall überstehen steht auch sicher nicht im Lastenheft der Konstrukteure. 

:pfeif:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Unsere Seite benutzt Cookies um die Webseite auf deinem Gerät besser zu machen. Du kannst deine Cookie-Einstellungen anpassen, ansonsten gehen wir davon aus, dass du mit Cookies einverstanden bist.