Jump to content
Frank

Z400 - Diskussionsrunde

Recommended Posts

Frank

Inzwischen stehen die ersten Z400 bei den Händlern in Deutschland. Zeit drüber zu reden, auch wenn man sich hier immer schwer tut, die Verwendung des Z für Motorräder unter 100PS und mit weniger als 4 Zylindern zu akzeptieren.

Kann man nur hoffen, dass die 400er von der DNA ihrer großen Schwestern profitiert und mehr Erfolg am Markt hat, wie seinerzeit die Z300. Die litt deutlich darunter, dass sie die A2Limits nicht ausgenutzt hat. 

 

0FC20A96-DFA8-4641-A804-97E4327B083D.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peanut

Die kleinen Z's haben es einfach bei uns in Deutschland schwer.

Wobei ich sag sie haben ihre Berechtigung und auch ihre Liebhaber.

Hab einen bekannten der fährt seit über 30 Jahren aus Prinzip nichts mit mehr wie 500cc.

Seine Begründung wenn er gefragt wird ist immer die selbe.

Die kleinen machen einfach mehr Spaß.

Habe es auch am Anfang nicht glauben können aber es hat schon was mit einer kleinen leichten Maschine auf kurvenreichen Strecken an den großen dran zu bleiben.

Zumal der Führerschein nicht immer in Gefahr ist wenn man mal 10 Sek am Gas dreht.

Also ich persönlich störe mich nur dran das die Z 400er nur eine scheibe vorne hat.

Da Stelle ich mir das bremsen schon schwer vor wenn der Fahrer 90kg oder schwerer ist.

Da wäre mir dir Bremse von der 650er schon lieber an der 400er.

Bin gespannt wie die 400er von den Zulassungs Zahlen Ende vom Jahr da steht.

Zumal man ja echt sagen Mus der Sprung zur 650er ist da echt nicht weit und denke das es viele Käufer gibt die sich dann lieber die 650er holen. Wenn sie nicht Ps technisch beschränkt sind vom Führerschein.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Ich erwarte die Z400 schon unter den Top 30 der Neuzulassungen. Der direkte Konkurrent, die Duke 390 ist mit 1600 Einheiten auf Platz 8 der Zulassungen insgesamt und zweitmeistverkaufte KTM. 

Der 390er hilft natürlich, dass sie seit etlichen Jahren etabliert ist und auch viele Fahrschulen damit ausgestattet  sind. Dazu hat ein kleines Motorrad bei KTM anscheinend auch kein Imageproblem. Selbst dann nicht, wenn es das gleiche Motorrad quasi als 125er gibt. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Hier mal die großen Pläne von Kawa mit der Z400: Das mit dem Vertreiben wird nicht so leicht klappen, aber wehtun wird sie der kleinen Duke sicherlich.

Interessant auch der Zuwachs bei den kleinen Hubraumklassen. 

https://world-of-bike.de/news/produkt/2019/03/05/kawasaki-mochte-mit-der-z400-den-platzhirsch-ktm-390-duke-vertreiben.html

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Hatte die kleine Z als Leihmotorrad. Werd mal in Kürze einen kleinen Fahrbericht verfassen, zudem ich ja gut den Vergleich zur Z300 ziehen kann. Soviel sei verraten. Das mehr an Hubraum und Leistung ist deutlich zu spüren. 

Das A2 Limit wird mit der 400 endlich komplett ausgereizt. 

 

 

5071FAD2-7F26-4194-B463-D7041E1344F7.jpeg

35549C75-9BC6-471F-A1A5-0A52EDFEFE4B.jpeg

A9753C0A-FFFE-4CA2-8E4A-98A0DA8DF940.jpeg

590DAADF-BEDB-4116-AC16-EAC1A7F7375C.jpeg

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peanut

Komm schon hau in die Tasten das ich deinen Bericht lesen kann.

Bin gespannt was du so für Eindrücke von der kleinen 400er hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Degi69

Aber der original Pott ist seeeehr präsent. Ich denke schon, dass sie ihre Abnehmer findet. Ist natürlich immer etwas merkwürdig, wenn man seinen eigenen Bikes im Stall Konkurrenz macht. Mein Frau fährt die Z650 und die ist schon sehr ordentlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

Auf Wunsch eines einzelnen Users hier der kleine Z400 Fahrbericht. Ich hatte sie zwar nur für 70km unterm Hintern, aber das ist immerhin mehr als eine übliche Probefahrt und genug für einen Eindruck. 

 

Sitzposition

Die Sitzposition würde ich als sportlich entspannt bezeichnen. Kniewinkel ist trotz der moderaten Sitzhöhe noch entspannt. Die Lenkerhöhe, Breite und Kröpfung hat mir auch getaugt. Irgendwie eben typisch Z. Polsterung eher knapp, aber das liegt ja auch in den Z-Genen. 

Was beim Aufsitzen auffällt, wenn man die 1000er gewohnt ist. Man sucht erst mal die Fußrasten und findet sie dann erst mal weit innen. Nachdem es sich um ein schmales Motorrad handelt, ist der Abstand zueinander entsprechend gering. Man muss die Beine einfach mehr zusammenkneifen als gewohnt, dann passt das. Kenn ich so auch von der z300.;)

Normalen und zierlichen Staturen wird die Sitzgeometrie und das Platzangebot bestimmt gut passen.

 

Bedienung

Zündschloss mit dicken Handschuhen und dicken Fingern etwas fummelig zu erreichen, da zwischen Cockpit und Lenker etwas versenkt und „eingeklemmt“.

Den Seitenständer hoch und runterzuklappen ist mir nicht so recht gelungen. Hab jedes Mal verzweifelt versucht, mit dem Fuß den Ausleger zu ertasten. Bestimmt nur eine Sache der Gewohnheit. 

Schalter usw. passt alles und ist wie bei Kawa gewohnt angeordnet. Instrumente sind (leider) die gleichen wie bei Z650 und Z900. Ablesen bei Sonneneinstrahlung alles andere als Gut und das Display hatte auch schon ordentlich Microkratzer. Nicht eben das Highlight der Z400. Die Kupplung ist super leichtgängig und gut zu dosieren. Eine echte Einfingerkupplung. Allerdings ist auch kein Leerweg spürbar, daher kann es auch sein, dass man sie mal unfreiwillig zieht wenn man mit der linken Hand rumspielt. Schaltung ebenfalls leichtgängig und exakt.

 

Motor und Fahrleistungen

Hab sie nicht richtig gezwiebelt, aber eins ist klar. Eine ganz andere Hausnummer als der 300er Motor. Es gibt sowas wie echte, spaßige Beschleunigung und das auch noch über 120km/h, wo die 300er mit mir Klotz drauf schon asthmatisch wird. Damit gelingt das Überholen auf der LS deutlich souveräner. Was allerdings auffällt. Insbesondere unter 5000 Touren wirkt der 400er Motor etwas rau und rappelig, erst darüber legt die Laufkultur zu. Da war die 300er übers ganze Drehzahlband seidiger, aber eben auch schlapper. Oben legt der 400er Motor dann leistungsmäßig noch mal spürbar zu. Das unterscheidet ihn wiederum deutlich von der 650er, die bulliger durchs Drehzahlband beschleunigt, aber dafür oben auch keine zweite Luft mehr hat.

 

Fahrwerk und Bremsen

Für mich erstmal hinten zu weich. Für einen 70kg Menschen sicher passend. Die Abstimmung der Gabel geht eher etwas in die sportlichere Richtung. Für eine normalgewichtigen Menschen dürfte das vorne und hinten aber gut harmonieren. Die Handlichkeit ist erwartungsgemäß super, so wie das oft zitierte Fahrrad. 

Dank der guten, aktiven Sitzposition bestimmt auch ein gutes Citymobil. Fahrwerk wirkt stabil und wird vom Motor sicher nicht überfordert. Hab natürlich auch nicht versucht da was ausloten. Nachdem mit dem Layout in Form der Ninja 400 auch schon ein WM-Titel gewonnen wurde, dürfte es für die A2 Straßenkünstler locker reichen.

Auf der Heimfahrt gab es ordentlich Regen und bei den Bedingungen hat mir die Originalbereifung gar nicht gefallen. Schon bei geringer Schräglage hat das Vorderrad auf den weißen Fahrbahnmarkierungen gezuckt. Da kann man nur zu absoluter Vorsicht raten, oder zur schnellen Umbereifung. Nachdem hinten ein 150/70 er aufgezogen ist, gibt’s auch die volle Auswahl an modernen Radialreifen.

Die Bremsen sind unauffällig. Weder besonders bissig noch lasch. Leerwege und Bedienkräfte normal. Auch bei Regen in Ordnung.

 

 

Sonstiges 

Ein Moped, dass ähnlich der Positionierung der Duke 390 bei KTM einen guten und günstigen Einstieg ins Kawasaki Z-Programm bietet. Design und Layout wieder mehr Z-Typisch als die Z650. Der LED Scheinwerfer mit der horizontalen Teilung macht was her. Die Position und Größe der vorderen Blinker zerstört aber fast wieder alles. Unbedingt durch Miniblinker zu ersetzen. Rücklicht ist identisch mit dem der aktuellen Z1000 und der 10er Ninja. Also hier schon mal prominente Teilespender. Dem Vernehmen nach ist die kleine Z bei Kawasaki DE übrigens schon ausverkauft für 2019. Anscheinend ist sie auch bei den Fahrschulen für den A2 sehr beliebt. Es aber sicher noch dauern, bis sich die Z400 auch Kawa-intern so richtig durchsetzt. Preislich ist die Z650 halt nicht allzu weit weg.   

 

Ich übrigens gespannt, ob wir hier irgendwann mal einen Z400 Fahrer begrüßen dürfen.

 

:fun03:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zehner

Danke Frank.

 

Wenn ich mich erinnere, zu meiner damaligen Zeit, was sind denn Handschuhe? :blink:

Der Scheinwerfer ist jetzt nicht meins, also ich meine die horizontale Aufteilung, aber das ist ja das kleinste Übel.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bro

Vielen Dank das du deine Erfahrungen mit der Z 400 mit uns teilst. Schöner Bericht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank

In der nächsten Motorrad ist (endlich) ein großer, bunt gemischter 48PS Vergleichstest angekündigt, bei dem sich die Z400 behaupten kann. Mal gucken, wie die Journalisten das Motorrad bewerten, vor allem im Vergleich zur 390er Duke.  

Share this post


Link to post
Share on other sites
Peanut

Frank echt toller Bericht von dir und deinen Eindrücken von der 400er.

Bin immer auch an Meinungen von anderen interessiert zu neuen Bikes die ich auch schon gefahren bin. Muss sagen bei mir waren es nur ca 30km aber war sehr intressant mit durch den Schwarzwald zu fahren und stellte für mich fest. Sie machte sich in den kurfen echt gut.

Zu den anderen Sachen hast du ja alle Infos gegeben wo ich persönlich auch so bestätigten kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kurvenkratzer

So viel drauf geben würde ich allerdings nicht, denn:

...der Tacho geht bis 15.000, doch der Drehzahlbegrenzer... ja was denn nu, Tacho, oder Drehzahlmesser?😏

 

....der Hinterreifen mal 150, dann 160... tja?

 

...hinten Ritzel gebrochen...keiner weiß warum. Ich kenn‘ das als Kettenrad, und ein Bild davon wäre schön gewesen. Dann kann jeder, der‘n bischen Ahnung hat, sich selbst ein Bild machen.

 

Bremse, Griff ins leere wegen verzogener Bremsscheibe, beim 2. mal schlimmer und 20km ohne Bremse nach Hause...

Verzogene Bremsscheibe kann vorkommen, da das nach dem Belagwechsel aufgetreten ist, könnte das die Ursache sein ( Paarung Belag / Scheibe)

Ganz ehrlich, ohne Bremse hätte ich das Ding abholen lassen.

 

So wie sich der Bericht liest...ach, Profil auf Instagram....Verdacht bestätigt, der Junge ist noch zu grün hinter den Ohren.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.